MOTM-190 µVCA

Ilanode

Ilanode

..
Ich überlege, mir den MOTM-190 µVCA zu holen. Vor allem geht es mir um die "Blend-Funktion", wenn das Teil im Ring Modulator-Modus ist:
If the switch is in the 'R' position, the circuit is a Ring Modulator. The BLEND control acts the same way as a Yamaha CS-80: all the way to the left, the output = the input. As BLEND is turned to the 'RM' position, the depth of the Ring Mod effect increases.
Ich bin mir unsicher, ob es tatsächl. so cool klingt, wie ich es mir nach dem Lesen einbilde. (Kenne den CS-80 nicht.) Oder ist die Wirkung so, als würde ich im Mixer unterschiedl. Anteile von RM-Sound und reinen Modulationsfreq (Oder Trägerfreq., welche der beiden ist es nur :roll: ?) einstellen? Selbst dann könnte es noch sehr praktisch sein.
Generell würde es mich freuen, paar Infos über dieses Modul zu bekommen. Danke!
 
S

serenadi

.
Jo, komisch beschrieben.

Sind ja eigentlich 2 getrennte VCAs, hat auch nur 2 Inputs.

Also wird der RM die beiden Eingänge ringmodulieren und der Blend wird zwischen Eingang 1 und RM-Ausgang überblenden.

So hört sich zumindest für mich das Audiobeispiel an.
 
MonoRob

MonoRob

.
The '190 has two independent VCAs, and only VCA #1 can be switched to VCA or RM mode. In RM mode it uses both the audio and CV input of VCA #1 as RM sources, while VCA #2 can do it's own thing.
 
Ilanode

Ilanode

..
Danke, für die bisherigen Antworten. Thanks for the replay so far.

@MonoRob, do you have a MOTM 190?

I'm basically interested in learning wether the CS-80-stylish RM *sound* justifies the money for this module? At the moment it seems that the blend function can be done with any RM, a multiple and a mixer... The FracRack version (MOTM 1190) even doesn't include this option.
 
MonoRob

MonoRob

.
Yes, I own the '190 module, it's my main VCA. I don't use the RM feature much, but when I did I got very nice results. However, I'm not familiar with the CS80 RM output, so I can't compare. My guess is that maybe the CS80 has some extra magic going on that makes it such an impressive effect on that machine, no idea really.

Atm my modular is being recased, so I can make you a demo mp3. I guess it's up again by next week, so if you still need one by then, just PM me to help me remember.

Regarding the BLEND knob, it's not just a mixer. From the manual I understand that when VCA #1 is in RM mode, the BLEND knob crossfades between the following 3 functions:

1. Fully counterclockwise: output = input.
2. At 12 o'clock position: AM.
3. Fully clockwise: RM.

The manual explains that this is the same operation as found with the CS80 RM lever control. The AM part is interesting of course, I don't think you'll find that in a regular RM module.
 
Ilanode

Ilanode

..
MonoRob schrieb:
Regarding the BLEND knob, it's not just a mixer. From the manual I understand that when VCA #1 is in RM mode, the BLEND knob crossfades between the following 3 functions:

1. Fully counterclockwise: output = input.
2. At 12 o'clock position: AM.
3. Fully clockwise: RM.
My point was: The Blend probably could be done with *any* RM if you use a mixer to blend btn. the pure Modulator-Signal (or Carrier I'm used mix up terms) and the RM output. However, you could not achieve AM this way...
However, you don't seem to be blown away by this feature...
 
MonoRob

MonoRob

.
My point was: The Blend probably could be done with *any* RM if you use a mixer to blend btn. the pure Modulator-Signal (or Carrier I'm used mix up terms) and the RM output. However, you could not achieve AM this way...
Right, you won't get the AM part that way.

However, you don't seem to be blown away by this feature...
I'm not really into RM, dunno why. I like sound freaking, but RM is not something I automatically end up with. I'll make a demo when the system is powered again, and let you guys be the judge.
 
A

Anonymous

Guest
Ilanode schrieb:
I'm basically interested in learning wether the CS-80-stylish RM *sound*
Halt mal!

Es scheint ja nur dieses "blenden" dem CS-80 entliehen zu sein,
woher hast Du die Info, dass der Ring Modulator selber wie
beim CS-80 klingen soll?

:?
 
Ilanode

Ilanode

..
sonicwarrior schrieb:
Es scheint ja nur dieses "blenden" dem CS-80 entliehen zu sein,
woher hast Du die Info, dass der Ring Modulator selber wie
beim CS-80 klingen soll?

:?
Zuerst dachte ich, die Antwort ist: Einbildung. Bin dann noch mal in das AH-Archiv gestiegen und Zack:

The 'smoothness' associated with the CS-80 is in the circuit *topology*,
not necessarily the circuit *design*. The MOTM-190 uses the same topology,
including the unique 'BLEND' lever controller on the original (in our
case, a rotary pot). The sound is 'softer' that a traditional RM design.
The CA3280s/OP275s provide modern SNR and dynamic range and are also
'off-the-shelf- parts (albeit not the cheapest, $$$-wise).

Paul S.
Also kein direkter Clone, sondern ein "topologischer Nachbau", wär hätte das gedacht :eek:

@MonoRob, yes, would be appreciated, :D
 
A

Anonymous

Guest
Hmm, weil ich überlege mir noch die 485er Platine zu holen und wenn der RingMod wirklich so geil ist, wäre das ne Überlegung wert.

Auch wenn ich "Beaubourg" jetzt nicht so toll finde, klingt der Ring Modulator doch sehr interessant.

Nur würde ich den rhythmischer einsetzen als Vangelis. :P
Krach muss rhythmisch sein, sonst bleibt es stumpfer Krach.
 
Ilanode

Ilanode

..
Das GX-1 VCF ist gaaaaaaaaaaanz oben auf meiner Wunschliste. Das FracRAck Module ist mir gerade zu teuer (da ich auch ein neues Rack kaufne müsste). An ein einzelnes PCB traue ich mich nicht ran, da "matched pairs" benötigt werden (Transistoren vermutl.). Ich habe aber noch nie Transistoren gematched...

Ich benutze RM gar nicht soviel, hätte aber gerne einen richtig guten, was bei mir - neben dem Klang - heißt, dass mal eben schnell versch. Sachen ausprobiert werden können (Blend), ohne ein großes Patch mit Mixer aufzubauen. (Das Blacet Klangwerk wäre daher auch interessant...)
 
MonoRob

MonoRob

.
I've got two '485 modules, one of them still has to be built. I also have the '480 CS80 filter. :P

Both very nice, but quite different. The '485 in HP mode is totally nuts. :)
 
A

Anonymous

Guest
Ilanode schrieb:
ch habe aber noch nie Transistoren gematched...
Sicher, dass da wirklich gematcht werden muss?

Soweit ich weiss, benutzt der Paul vor allem SSM2210/2220 und CA3086 als "matched pairs".
 
Ilanode

Ilanode

..
Nein, bin mir nicht sicher. Im Gegenteil. Das wäre jetzt tatsächlich 'ne Überlegung nur die PCBs für 190 und 485 zu bestellen :idea:

Bin allerdings davon ausgegangen, dass er keine einzelne PCBs mehr anbietet, da er ja die Kits einstellt. Aber diesen Zusammenhang sieht evtl. außer mir niemand :roll:

Eine Verständnisfrage, die genannten ICs realsieren schaltungstechn. die gematchten Trans. :?:
 
A

Anonymous

Guest
Ilanode schrieb:
Eine Verständnisfrage, die genannten ICs realsieren schaltungstechn. die gematchten Trans. :?:
Ja, es sind "nur" zwei Transen drin, gematcht und termisch gekoppelt.

Die Kits werden eingestellt, weil er keinen Bock mehr hat, die zu sortieren.
Do you see the point?

Platinen gibt's eh nur auf Anfrage, wohl auch nur noch limitiert, weil er ja komplett auf SMD Technik umstellt.
 
Ilanode

Ilanode

..
sonicwarrior schrieb:
Soweit ich weiss, benutzt der Paul vor allem SSM2210/2220 und CA3086 als "matched pairs".
Leider keine Allerwelt-Chips. Der 1. hier bei Segor: € 6,8, der 2. € 10,4 und den 3. haben sie gar nicht...

Ich habe noch nie einen VCF aufgebaut: Für den Abgleich V/Oct braucht man ein Oszilloskop, oder?
 
A

Anonymous

Guest
Die CA3086er sind Allerwelt-Chips, die gibt's sogar bei Reichelt.

Für die SSMs gab's mal diesen (Sammelbestellungs)-Thread hier:
www.Sequencer.de/synthesizer/viewtopic.php?t=7830
bevor er durch MOTM-Platinen ge-hijacked wurde. ;-)
(Denglisch at it's best)

Ich sollte dafür wohl mal einen neuen aufmachen, die Bestellung von der Synth-Diy Liste ist noch nicht los geschickt worden.
Ansonsten:
http://www.schuro.de

CA3280 gibt's an manchen Eckchen noch. Ggf. habe ich ein Eckchen gefunden, da könnte ich eine kleine Anzahl von abgeben, aber da glaub ich erst dran, wenn das Zeug eintrifft.

Braucht man ja auch für den Neural Agonizer und manch anderes Zeug.

Ein Oszilloskop brauchste AFAIK nicht.
 
S

serenadi

.
Ilanode schrieb:
Für den Abgleich V/Oct braucht man ein Oszilloskop, oder?
Im Gegenteil, mit 'nem Scope bekommst Du den nicht hin, da das in Punkto Genauigkeit kaum abzulesen ist.

Ein Digital-Volmeter (mind. 1mV Auflösung) und einen Referenz-Synth reicht völlig.
Wenn Du eine 1V/Okt - Quelle hast (z.B. MIDI-CV Interface), welches gut abgeglichen ist, kannst Du dir auch das DVM noch sparen.

Gerade beim VCF ist das nicht so problematisch, sind auch i.d.R. keine Mehrgang-Trimmer.
MOTM-Paule schreibt sogar beim 440VCF, daß man nicht erwarten sollte, den Abgleich so genau wie bei einem VCO hinzukriegen.
 
Ilanode

Ilanode

..
Jetzt überlege ich erstmal, ob ich mir 1x190 und 2x485 PCBs hole und hoffe, die Chips alle zu vertretbaren Preisen zu bekommen. Wie hörte ich vor kurzem einen auf Flohmarkt begeistert und leicht beängstigt rufen: "Et jibt allit! Et jibt allit!" Das macht doch Mut, auch die ICs. finden zu können.
Vielen Dank für die Infos!
 
A

Anonymous

Guest
Für den 485er brauchste auch noch:
THAT340P,
da mach ich eventuell bald ne Sammelbestellung
bzw. hole mir eh welche auf Vorrat.

Edit: Für die SSMs soll bald auch ne Sammelbestellung kommen.
CA3280 kann ich Dir eventuell geben.
CA3086er hab ich auch noch da.
 
Ilanode

Ilanode

..
Super! Das wäre sehr nett! Ich werde mich dann wohl die Tage mal mit Paul S. in Verbind. setzen. :lol:
 
 


News

Oben