MP3 oder was?

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von gringo, 18. März 2009.

  1. gringo

    gringo aktiviert

    Lustige Verlgeichsmöglichkeit für den Unterschied zw. MP3 und Original.
    Bin da selbst nie drauf gekommen. Interessant und unterhaltsam.

    Quelle:
    http://mb.abovenet.de/forum2/showtopic. ... schabstand

    Hat mich schon überrascht, wieviel gefiltert wird, als ich den Test gemacht habe... Werde das noch mit OGG machen.
    Trotzdem lässt der Beweis die "128 kBit-MP3-Kids" wohl kalt heutzutage, oder?


    .
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Welcher Beweis?
    MP3 ist dafür gemacht, verlustbehaftete Datenkodierung so durchzuführen, das das Fehlersignal vom Nutzsignal soweit verdeckt wird, das der Unterschied (fast) nicht zu hören ist. Ohne Nutzsignal ist eine Bewertung des Fehlersignals daher kompletter Schwachsinn.

    Die einzig sinnvolle mp3 Bewertung ist mit den Ohren und einem ABX-Vergleichsprogramm.
     
  3. gringo

    gringo aktiviert

    Das stimmt. Man sollte immer das volle Signal hören.
    Trotzdem ist es erstaunlich, wie laut das kodierte Signal ist bzw. wieviel kodiert wird, wenn man es getrennt betrachtet.


    .
     
  4. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Naja, es reicht im Prinzip schon wenn die Phasedaten verloren gehen, die man praktisch nicht wahrnimmt, um bei 'nem "Vergleich" mit der invertierten Version des Klangs einen immensen Unterschied zu hoeren.
     

Diese Seite empfehlen