MPC 2500, grosser Bildschirm von MPCStuff

sägezahn-smoo

sägezahn-smoo

|||||
Ich hab den nun gestern installiert. Auf OS128XL bin ich noch nicht umgestiegen, werde ich aber - nur schon weil diese den Cycle-Mode kennt. Mit dem Cycle-Mode kann man wie in Battery bei jedem Trigger das Sample wechseln (z.b. wichtig für Goldbabys 808-Library: Dort sind jeweils 8 fast identische Bassdrums, oder SD's vorhanden, bei jedem Anschlag wird gewechselt und sorg so für etwas mehr Analog-Feel).

Ich würde den Umbau sofort nochmals machen. Es ist als ob man mit einem ganz anderen Gerät arbeitet. Besonders billig ist es nicht, aber ich selbst finde mich nun viel besser zurecht (habe die 2500 erst ein paar Monate) und habe recht Spass an der Bedienung, es ist ein "Riesen"unterschied. Besonders die Übersicht bei Stepsequenzen ist nun extrem gut - besser noch als beim Cirklon.

Der Umbau selbst ist eher einfach. Ausserdem kann man gleichzeitig die Corx einbauen, bzw. ich habe die "Thick Fat Pads" wieder ausgebaut, die finde ich nämlich schlechter als die normalen Pads (zu verkaufen, hellblau). Das einzige kleine Hindernis am Umbau sind die beiden Lager der Bildschirm-Aufhängung. Diese muss man aus dem alten Bildschirm entfernen (sehr einfach) und in den neuen einbauen (schwieriger, geht streng).

Bisher einziger Nachteil der mir aufgefallen ist, dass der interne Speicher wegfällt. Es fehlen noch ein paar andere Dinge, aber die sind mir bisher nicht aufgefallen.
 
Reiman

Reiman

|
Danke, sehr interessant !!!

Kannste mal'n Bild zeigen ??? So ohne Werbehintergrund ???

Viele Grüße
Fred
 
P

ps4074iclr

Guest
Auf den MPC Foren wurde häufig beklagt, dass das OS 128 XL sehr viel CPU verbrät und dadurch weniger Spuren, Samples, Features etc zur Verfügung stehen.

Den Aspekt würde ich mir vorher mal ansehen. Allerdings: Wer braucht schon 32-fache Polyphonie? Ich ned.
 
sägezahn-smoo

sägezahn-smoo

|||||
Ich mach mal ein Bild. Ähem, da sieht man dann auch die Holz-Gäuse-Seitenteile. Es wurde noch eine schwarze Folie mitgeliefert mit einer sehr edlen Mattobefläche für den Plastikrahmen, die habe ich noch nicht draufgeklebt. Das mache ich dann zuerst noch.

Powerverlust OS128XL: Keine Ahnung, das sehe ich dann noch. Bei mir wird das eher nicht zu Engässen führen, bisher habe ich nichts gemerkt. Die MPC liefert bei mir eher wenig, dafür ständig verbesserte Drum-Kits. Z.b. Drums aus dem Modular. Mehr als 16 Stimmen brauche ich da fast sicher nie. Selbst eine Beschränkung auf 10 Stimmen hätte ich bei dieser Arbeits- und Übersichtserleicherung in Kauf genommen. Für Leute, die alles mit der MPC machen könnte das eine Rolle spielen, aber bei mir kommt ein Grossteil der Drums von anderen Drummaschinen. Zur Zeit habe ich den Europa-Sequenzer an einem Midi-Input dran, erstelle einen Teil der Sequenzen dort (die Europa-Haptik und Arbeitsgeschwindigkeit für Drums ist extrem gut - kann aber sonst fast nichts) und nehme diese wieder auf in die MPC. Zur Zeit wird die Europa von der MPC gesynct, da ich keinen Port am ACME mehr frei habe. Geht perfekt. Da der Europa exklusiv die MPC füttert habe ich auch keine Probleme mit dem Cirklon, der für den Rest zuständig ist (DRM, ADX, Mbranes).

Etwas habe ich noch vergessen: Die Qualität des Bildschirmes ist nicht perfekt. Ich habe ganz leicht sichtbare Striemen auf dem Bildschirm. Möglicherweise bringe ich die weg wenn ich das Flachbandkabel besser verlege. Ich probiere das noch aus, das Gehäuse-Unterteil lässt sich ja easy entfernen (10 Schrauben), das Flachband ist etwas zu lange. Ein Kontrastpoti ist übrigens nicht mehr dabei - ein Anschluss dafür auch nicht. Hier sind die Videos verwirrend und zeigen die erste Version.

Übrigens: Zur Zeit ist der grosse Bildschirm bei MPCstuff verbilligt zu haben. ..
 
sägezahn-smoo

sägezahn-smoo

|||||
Nachdem ich zur Zeit ein paar Probleme habe mit der Soundausgabe (!), rate ich im Moment vom grossen Bildschirm ab. Ich weiss aber nicht, ob die Schwierigkeiten mit dem grossen Display zusammenhängen. Ab und zu klingts als sei eine zu geringe Latenz eingestellt. Woran das liegt weiss ich noch nicht und ich weiss auch nicht, ob es der Bildschirm ist. Aber vorher hatte ich das nicht.
 
shiroiyuki

shiroiyuki

UFO Kapitän
Ich drück Dir mal die Daumen das nur Irgendwo ein falscher Swing draufliegt oder sowas. Wär ja echt blöde wenn durch das Display kein ordentliches Arbeiten mehr möglich wäre.
Wieviel Geräte haste denn dran, bzw, wieviele Samples werden auf wievielen Tracks abgefeuert so das man Latenzen wahrnimmt?
 
sägezahn-smoo

sägezahn-smoo

|||||
Man nimmt keine latenzen wahr, aber es klingt ähnlich als wie wenn bei einer DAW die Latenz zu gering eingestellt wäre.. mein Setup ist sehr einfach. Zwei Programms und beide sind voll mit goldbaby samples... ich denke es hat was mit der midiclock zu tun.. evtl. nicht mit dem bildschirm, aber vorher hatte ich das eben nie.
 
shiroiyuki

shiroiyuki

UFO Kapitän
*abstaub*

Wie macht sich denn Dein Display so?
Bist Du noch zufrieden? Hast Du irgendwelche 'komischen' Sachen bemerkt die seit dem passieren?

vg
 
sägezahn-smoo

sägezahn-smoo

|||||
Ich würde es heute nicht nochmals kaufen. Teilweise habe ich Kontrastprobleme und kann aber kein Kontrast regeln... Die Qualität ist schlechter als vom Original-Display. Allerdings ist die zugewonnene Übersicht schon toll. Aber nicht sehr ausgereift. Meine MPC wird zur Zeit aber nicht benutzt.
 
shiroiyuki

shiroiyuki

UFO Kapitän
Danke fürs Update. :nihao:

Schade, das es an so Kleinigkeiten hakt. Hätte mir schon gefallen.
 
sägezahn-smoo

sägezahn-smoo

|||||
Vielleicht haben sie das Display inzwischen ja etwas verbessert. Eigentlich ist das einzige Problem die Einstellung des Kontrasts. Und früher hatten die einen Kontrast-Regler, meine Variante hat keinen. Wenn die MPC nicht auf einem 60cm-Tisch gleich vor der Nase steht ist es kein Problem, aber bei mir ist sie eben direkt vor der Nase auf einer 60cm hohen Platte. Geht nicht so gut. Softwaremässig mit JJOS128XL ist es schon super.
 
Steril707

Steril707

..
Gibts da Neuigkeiten?

Wie macht sich OS128XL mittlerweile denn so im täglichen Gebrauch?

Überleg mir auch grad, wenn schon denn schon die MPC 2500 dann gleich mit dickem Bildschirm zu kaufen.

Na, mal gucken... (Vielelicht wirds ja doch noch die MPC Renaissance)
 
sägezahn-smoo

sägezahn-smoo

|||||
Kontrastproblem gelöst: Stop und Drehrad. Dann gehts. Habe ich offenbar einfach nicht geschnallt.

Das heisst auch, dass ich den grossen Bildschirm nochmals kaufen würde - war das einzige Problem.
 
Hosenmatz

Hosenmatz

..
geil, aber schade, dass man nicht einfach nur einen Sockel einbaut, und dann dass display draufsteckt (neudeutsch: Dock).

wegen transport. wieviel "dicker" wird die mpc dadurch?
 
subosc

subosc

.
Michael Burman schrieb:
Ein HDMI-Anschluss würde eigentlich auch schon genügen. :mrgreen:

es gab mal einen vga out für die mpc3000, für solche die sich schwertun zahlen zu erkennen :mrgreen:
IMG_1129.jpg
 
Feldrauschen

Feldrauschen

||||
mich wuerde auch mal interessieren, inwieweit das big display leistung reduziert oder timing affected??
kann das jemand bestaetigen?
 
sägezahn-smoo

sägezahn-smoo

|||||
Kann ich nicht bestätigen. Ich nehme keinerlei verändertes Timing vor nach Umbau auf den grossen Bildschirm.
 
 


News

Oben