Muse Receptor / NI Kore

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Recyler, 7. Juli 2007.

  1. Recyler

    Recyler Tach

    Hallo

    Hat jemand schon eigene Erfahrungen mit diesen Tools ?

    Stärken - Schwächen - Unterschiede ?

    mfg
     
  2. Ermac

    Ermac Tach

    "Unterschiede" meinst Du aber jetzt nicht ernst, oder? Das eine ist ein VSTi Host mit Controller und das andere ein Hardware Gerät, das im Stand Alone Betrieb dazu in der Lage ist VSTi zu laden. Zu Kore gibt es hier einige Threads, in denen kritisch über das Teil berichtet wird. Zu empfehlen ist auch die Demo bei NI, da kannst Du mal schauen wie das "funktioniert".
     
  3. Recyler

    Recyler Tach

    Hallo

    Ach so, ich dachte der Kore wäre so ähnlich, sorry.

    Aber eigentlich bin ich ja auch mehr an Meinungen und Erfahrungen zum Muse Research Receptor interessiert.

    mfg
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Kore ist zwar ein Host, aber kein Rechner oder sowas, es nimmt eher noch etwas Power weg, es ist eher was für Klangauswähler zum schneller finden und navgieren..

    Der Muse ist ein kompletter Rechner als Rack..
     
  5. Recyler

    Recyler Tach

    Besitzt vielleicht jemand den Muse Research Receptor,

    oder kann etwas aus eigener Erfahrung berichten ?

    Irgendwelche Meinungen dazu ?

    mfg
     
  6. Si. Meiner einer hat einen muse receptor 1.5 pro.

    War ursprünglich ein Vorseriengerät, wurde dann aber von Muse auf 1.5 "gepimpt" -- also geupgraded.

    Dafür, dass es nur VST plugins kann, ist es als -standalone- gerät super.
    in verbindung mit audio processing über ethernet (!!) zu ableton live gibts einiges zu beachten, insbesondere im moment noch (keine) multiprocessor unterstützung. man(n) sollte das plugin auch nur einmal laden und dann entsprechende channels in ableton rüberschalten anstelle x mal das control plugin zu laden (gibt perf. probleme)

    zu allen mein reporteden problemen sind tickets offen und ich teste auch mal betadriver.. alles in allem ein kleiner laden aber feine idee.

    hardwaretechnisch steht dahinter ein linux pc mit wine und spezieller i/o karte (spdif + digital io)

    wie gesagt, bis auf kinderkrankheiten eigentlich ein interessantes system.
    performant isses auf jeden fall.
     
  7. fairplay

    fairplay Tach

    ...da hake ich doch nochmal nach: gibt es zum Receptor hier im Forum etwas Neues? - neue Nutzer, neue Erfahrungen oder einfach zusätzlich Information?

    ...Infos gesucht, weil ich in der vor-weihnachtlichen (ja - s'iss schon wieder soweit) Euphorie ein paar Änderungen an meinem Setup plane...
     
  8. fairplay

    fairplay Tach

    ...hmmm, ist das mit der aktuellen Version (ich glaube 1.7?) auch der Fall?

    Was genau gibt es zu beachten? Wo könnte es schiefgehen, und wie kann man bestehende Probleme umschiffen? - mein Plan ist den Receptor als - mehrfaches - Effektplugin in Live einzubinden...

    ...und wenn ich schon dabei bin, könnte ich mir auch den 'Zebra' (gefunden im SynMag 11-thread) mal ansehen, denn der läuft ja jetzt auch auf dem Receptor :cool:

    Nochmal zum Receptor: ich habe zwar einen Haufen Videos gesehen (mehrere Stunden gestern) aber sonst ausser einigen sehr euphorischen Testbereichten (z.B. SOS) wenig unabhängige Information; gibt es vielleicht irgendwo ein Forum oder eine Mailingliste von Receptor-Usern?
     
  9. fairplay

    fairplay Tach

    ...sorry, ich denke heute wieder mal langsamer:

    eine Information die ich auch nicht finden konnte (schreibe aber gleich nochmal direkt an Muse und an iZotope) ist die Antwort auf die Frage, ob das Trash-Plugin von iZotope schon mal erfolgreich auf einem Receptor installiert wurde...

    ...überhaupt finde ich diesen Teil der Installation anderer Plugins auch noch eher schlecht dokumentiert...interessant ist dabei die Entwicklung in der Version 1.7, die es (theoretisch) erlaubt, mit Hilfe des normalen Windows-Installers Plugins auf dem Receptor zu installieren (theoretisch, weil es im Moment nur mit NI Komplete 5 funktioniert)...
     
  10. zid

    zid Tach

    Hast du mal die neue VST Hardware von SM Pro Audio, V-Machine, in Betracht gezogen?
     
  11. fairplay

    fairplay Tach

    ...nein, weil ich mich mit dem ganzen Thema VST noch gar nich auseinandergesetzt habe; allerdings fand ich das Receptor-Konzept - so wie es sich mir die letzten 24 Stunden präsentiert hat - schon sehr überzeugend, und mit der aktuellen OS-Version 1.7 schon ganz schön ausgereift...

    ...ok, also jetzt googlen: 'SM Pro Audio' und 'V-Machine'

    ...Danke für den Tip...
     
  12. fairplay

    fairplay Tach

    ...hmmm...also, wenn ich das richtig sehe, dann ist die V-Machine eine Art großer, Rechner-unabhängiger Effekt.

    Im Gegensatz zum Receptor kann ich die V-Machine aber nicht - zum Beispiel in Ableton Live - einbinden? Und so beispielswiese einen Effekt wiederholt als in meiner DAW-chain einsetzen, die Rechenarbeit aber extern erledigen lassen?

    Ich könnte Audio - zum Beispiel aus dem Rechner - an die V-Machine senden, und von dort dann wieder zurückbekommen - als Audio...und das (nur) auf zwei Kanälen?

    Sehr interessant klingt die Aussage von dem Spruchbeut...äh...Werbemenschen, daß alle Plugins drauf laufen können sollen! Das würde mein Problem beheben, daß iZotope Trash wohl nicht auf dem Receptor läuft :?

    ...so, Hausaufgabe für heute abend: hier im Forum gab es doch gerade einen Thread zur V-Machine; den muß ich jetzt mal suchen und lesen...
     
  13. fairplay

    fairplay Tach

    ...so eine kleine Zwischenmeldung als 'note to self'...

    ...ok...mit Hilfe von Soundflower geht's...wohl...halt nur das Audio...

    ...Soundflower kannte ich - auch - noch nicht, und das scheint mir wirklich sehr interessant...nur für den Einsatz mit der V-Machine springt mir dieser Satz ins Auge:

    ...also mal so aus dem Bauch: das mit dem Sprücheklopfen drängte sich mir jetzt beim 'MUSO-Talk'-Video-kucken noch mal sehr deutlich auf: wird möglich werden, kann man übermorgen kostenlos bei uns downloaden...

    ...aha, jetzt gibt es also Audio-In auch bei der V-Machine...aber wie schaut das denn jetzt aus? - wieviele Ins und Outs sind es denn jetzt - z.B. virtuell über USB?

    ...das scheint wohl wirklich so zu sein; und man kann wohl Ketten aus bis zu 21 PlugIns basteln...
     
  14. fab

    fab Tach

    ich habe mir den receptor eine zeit überlegt und mich dann für einen sinnvollen klapprechner (thinkpad t -serie) mit rme multiface und brainspawn forte als host entschieden.

    bin sehr zufrieden - stabil und flexibel. die performance features von brainspawn gehen wesentlich weiter als bloßes vst-abspielen.

    das display beim laptop ist immer wieder sehr nützlich - selbst wenn es im scene view nur titel und evtl. kommentare/texte/noten zu den songs anzeigen braucht. im notfall kann man auch während der probe mal was in einer instrumentenkonsole nachschauen.

    preislich bei mir ungefähr wie ein großer receptor, allerdings habe ich vermieden, das allerneueste modell beim thinkpad zu kaufen. multiface war gebraucht.

    einsatz: live keys in der band, e-pianos und synth.

    zebra habe ich gerade gekauft, finde ich sehr spannend.

    lG f
     
  15. fairplay

    fairplay Tach

    ...schön, daß es für Dich paßt!

    ...weißt Du vielleicht noch, was Deine Gründe gegen den Receptor waren?

    ...übrigens habe ich jetzt Antworten von Muse und von iZotope bzgl. meiner Nachfrage zum Trash-plugin; Muse schreibt man wäre bemüht, könne sich aber nicht um jedes Plugin kümmern...also erwarte ich da eher nix mehr...allerdings schreibt iZotope, man hätte zwar mit dem Receptor nix am Hut, aber es gäbe wohl bei der Installation des Plugins die Möglichkeit, das Authorisationsfile ausschreiben zu lassen, und dann neben Trash zu legen, so daß es sich von dort aus authorisiert...

    ...mal sehen; im 'bundle' (Mac-talk) von Trash habe ich dann noch irgendwas von iLock gefunden - vielleicht ergibt sich doch noch eine einfachere Authorisationmethode...
     
  16. fab

    fab Tach

    gründe waren:

    - kompatibilität: was wenn mein lieblings vst in neuester version grad nicht installiert werden kann ?

    - die performance features in brainspawn (scene view, midi und audio routing, muting), es gibt einige, die einen receptor haben aber trotzdem einen laptop mit brainspawn als intelligente steuerzentrale verwenden (mit dem ehco plugin für midi out)

    - nebenbei nehme ich mit reaper proben auf

    - laptop ist tragbarer und kommt auch in den urlaub mit, nach jeder probe sowieso

    - display beim laptop, tastatur und maus dabei

    - support/forum von brainspawn ist auf live anwendung konzentriert

    - neuer laptop (mehr cpu, ram, speicher) nach zwei jahren hat mich unter 1000 € gekostet

    - kompatibilität des betreibssystems mit usb peripherie gesichert (padkontrol, bcr2000, midi interface...)

    - multiface hat 8 i/o und ist erweiterbar

    evtl.: läuft mit entpsrechender skin mit vga touchscreen. habe ich allerdings noch nicht.

    und schließlich (gilt nur für mich) - mein setup ist jetzt stabil, verlässlich, latenzarm. müsste ich beim receptor erst wieder probieren (welche vsts passen und sind stabil, controller etc.).

    kann receptor zb tap tempo? bei forte ja, auch über midi. ebenso start/stop messages. unter solidsoundstudio.net gibts aux busse als plugins. energyxt 1.41 funktioniert als sequencer ergänzung (timeline).

    f
     
  17. fairplay

    fairplay Tach

    ...hey, klasse, vielen Dank!

    ...ja, verstehe ich gut - ich kämpfe ja gerade um Trash, von welchem ich im vorhinein schon weiß, daß es schwierig wird...

    ...ok, da kann ich einfach nicht mitreden - so richtig kapiert habe ich auch auf die Schnelle nicht, was es mit brainspawn eigentlich auf sich hat...also, zB. im Unterschied zu Live, welches ja auch Plugins einbindet/verwaltet, MIDI routet usw. ...


    ...kenne ich auch nicht (habe ich hier im Forum schon oft gehört, den Namen, aber sonst) - allerdings sieht mir das auch so aus, als ob es halt eine DAW wie Live ist?


    ...ganz klar: großes Plus!

    ...wobei ich auf dem Mac zuhause bin, also mit einem MacBook durch die Lande ziehe, und da laufen einiger der VSTs nicht drauf ;-) - deshalb müßte dafür dann eh der Receptor mit...



    ...ok, auch ein gültiges Argument - würde ich aber jetzt nicht zuuu hoch bewerten, da ich wahrscheinlich eh' einen Rechner mit Live (o.ä.) dazwischen hätte, und den Receptor über UniWire einbinden würde...

    ...das sehe ich auch als sehr gutes Argument an...leider habe ich zu spät - mein Receptor wird am Freitag geliefert - bemerkt, daß der Receptor nur ADAT out hat; mein Plan (bevor ich das heute bemerkt habe) war, ein MOTU 828 über ADAT mit dem Receptor zu verbinden, und so einen Haufen INs und OUTs zur Verfügung zu haben...jetzt geht es halt hier auch über den Umweg MOTU 828 <> MacBook <> Receptor...

    ...nochmal: vielen vielen Dank für die guten Denkanstöße!
     

Diese Seite empfehlen