Music Easel

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Anonymous, 23. November 2014.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich hatte mit in einem Anfall von GAS einen Music Easel bestellt, jetzt bin ich mir etwas unsicher ob ich wirlich 4 k€ aus dem Fenster schleudern soll, an modularen Sachen hab ich COTM model 15 und den Tinysizer, beide Teile mag ich, das modulare Fieber hat mich aber nicht wirklich gepackt, so dass ich mir überlegt habe bevor ich weitere Module von COTM erwerbe lieber etwas ganz neues zu erwerben, etwas ganz anders klingendes mit völlig anderem Zugang, deshalb kam ich auf den Easel ?

    Was meint Ihr denn Easel oder doch eurorackmodule in einen Koffer bauen? Ich weiß Luxusproblem, hab eigentlich genug Klangerzeuger :mrgreen: für die Kohle krigt man ja so Einiges :floet:
     
  2. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    viel vom Easel (natürlich nicht die Tastatur) bekommst Du auch mit Eurorack-Modulen hin, ich glaube hier gab es auch mal einen Thread dazu. Das wäre dann der vielleicht goldene Mittelweg für Dich.
    Falls DIY ein Thema ist: viel vom Easel ist veröffentlicht, da gibt es PCB's zu kaufen.
     
  3. snowcrash

    snowcrash Tach

    Du stehst auf instrumente, denke das passt schon!
     
  4. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Was hast Du zu verlieren? Es gibt genügend Leute, die das Ding mit Kußhand nehmen werden, wenn es Dir nicht gefällt.

    Stephen
     
  5. island

    island Modelleisenbahner

    Da ist was dran und die eigenen Erfahrungen sind die immer noch die Besten :opa:
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    @ppg @ island

    Ja die nächste Zeit würde ich ihn sicher verkaufen können, und klar wenn ich selbst mal probieren kann.....

    Schneider hat mich Freitag Abend angmailt, leider erst gestern gesehen, hoffe aber die haben den Montag noch...
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    hatte auch mal die idee eurorack zu verkaufen und dafür einen easel zu holen.
    da ich viel bei muffs unterwegs bin wurde mir dieser zahn ganz schnell gezogen..ich hatte dann im sommer noch die möglichkeit den easel mal selber zu spielen bei schneiders im showroom..
    kurzum:
    4k ist immens überteuert.. der easel fühlt sich billig und klapprig an.. also was die verarbeitung angeht wirklich das aller letze bei dem preis!
    für 4k € kriegst du euromodule die den easel in funktionalität und verarbeitung um ein vielfaches übertreffen.
    ...was bleibt?.. er sieht hübsch aus :)
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    ok, das ist natürlich nicht so toll,und klanglich auch überteuert?
     
  9. ossi-lator

    ossi-lator bin angekommen

    reichlich übertrieben das Geschreibsel. um die klangergebnisse des easel zu erreichen muss man erheblich mehr strippen ziehen in einem modularsystem. und ob es dann genau das buchla Ergebnis bringt, darf auch erstmal bezweifelt werden. ich kann nicht bestätigen dass der easel klapprig ist, mittlerweile sind die auf einem guten Level. alle schalter sind mit muttern ausgestattet und die Tastatur spielt sich klasse. die Investition ist gerechtfertigt, wenn man den easel haben möchte und mit original buchla arbeiten will.
     
  10. island

    island Modelleisenbahner

    Ich hab keine Ahnung was für ein Teil Du da getest hast, ich kann nichts der gleichen sagen, was die Verarbeitung des Easel anbelangt und hübsch ne is er nicht. Aber ein geile Kiste is er und ich bereue die 4K in keinster weise :opa:
     
  11. Feldrauschen

    Feldrauschen bin angekommen

    easel ist schon eine feine sache! gerade für unterwegs u live. finde aber einzelmodule auf dauer flexibler. für 4k sollten es schon min 3 osc s sein.
     
  12. Jörg

    Jörg |

    Man muss den Easel eben wie ein Instrument betrachten. Ich kann mir auch einen Minimoog aus MosLab-Modulen bauen...
    Ein 3 HE-System will halt immer verkabelt sein. Und das Keyboard spielt ja auch eine Rolle.

    Weinglas war so freundlich mich beim Knobbing mal am Easel rumdaddeln zu lassen. Ich hatte eigentlich nicht den Eindruck, dass das Ding schlecht verarbeitet ist. Natürlich ist es etwas filigraner als andere Instrumente, das ist schon richtig. Aber die Qualität schien mir durchaus in Ordnung zu sein.
     
  13. Zotterl

    Zotterl Guest

    D. h., dass man beim Berühren des Volume-Reglers jetzt nicht mehr das Gefühl hat einen Joystick in der Hand zu haben? :mrgreen:
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    4k-buchla-easel-fanboys am start hier.. bringt ja also nichts mehr hier zu kritisieren die ksite.
    am besten selber testen und dich von denen hier nicht blenden lassen
     
  15. Zotterl

    Zotterl Guest

    Stimmt.
    Ich hatte die Kiste bereits unter meinen Fingern, sonst hätte ich mir nicht die Bemerkung zur Verarbeitung
    der Potis erlaubt. Klanglich und von der Arbeitsweise auf jeden Fall ein Exot. Ansonsten wurde
    hier ja bereits alles ausgesagt.
     
  16. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Ähm, das war das Arbitrary Tactile Three-dimensional Data Entry Interface, kein wackeliges Poti.

    Da hast Du wohl was mißverstanden. Onkel Donald hat sich was dabei gedacht.

    Stephen
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    PUUUHH Island hat Club of the knobs und ist also gute Qualität gewohnt, Zotterl hat nen Kronos ist also wacklige Potis gwewöhnt :? , am 06.12. hab ich Geburtstag, da lass ich meine Frau entscheiden :oops:
     
  18. Zotterl

    Zotterl Guest

    Dann wird's ne Waschmaschine.
     
  19. island

    island Modelleisenbahner

    :mrgreen: :supi:
    Klingt auch krass :selfhammer:
     
  20. tomk

    tomk bin angekommen

    Kommt allerdings drauf an ob ein diskret aufgebautes Flusensieb drin ist. :mrgreen:
    4k für dat Dingens ist schon ne Ansage.
    Aber.... wir leben in diesem Jetzt nur einmal.


    Und somit auch lange Lieferzeiten. :selfhammer:
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Klar lange Lieferzeiten hat der Easel ja auch, 4 k ist auch eine Ansage bei 1K hätte ich den Fred nicht gestartet, die COTM Sachen , die ich bestellt habe sind immer im angemessenen Rahmen angekommen, leider kenne ich keinen E(a)sel in der Nähe von Köln.
     
  22. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Könnte man eigentlich mit Buchla-Modulen für einen ähnlichen Preis die Easel Funktionalität erreichen (das Touchkeyboard mal außen vor)? Die All-In-One Lösung im Sinne eines selbstständigen Instruments ist natürlich schön.
     
  23. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Das ist weder preislich (viel teurer) noch technisch (z.B. keine analogen VCOs) möglich. Wenn müsste man bei den Clone Herstellern nachsehen. Aber selbst das würde teurer werden. Am ehesten kämen preislich und klanglich die Verbos oder Makenoise Euromodule hin.
     
  24. Bernie

    Bernie Anfänger

    Die Bastelei mit Einzelmodulen nimmt sich vom Preis her aber auch nicht so viel.
    Der Easel ist halt komplett und sehr kompakt, es macht Spaß damit zu arbeiten.
    Hat mir auf der Messe recht gut gefallen, die Module sind schon sehr musikalisch zusammengestellt, das paßt einfach.

    Den Easel hätte man an aber auch für € 3.000 anbieten können, das fände ich dann auch vom Preis her stimmiger.
    Aber ein EMS hat ja auch seinen Preis, was der Beliebtheit nicht schadet.
     
  25. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Ja, danke für Eure Einschätzungen. Den Stand-Alone Charakter würde ich eigentlich auch nicht missen wollen, aber (im Moment nur hypothetisch) dachte ich mir mit einem Buchla-Modul-System vielleicht besser in die Zukunft investieren zu können. Das wäre dann eher sowas wie ein Skylab - klar viel teurer aber auch mächtiger. Als Einstieg aber mir im Moment zu riskant. Ich bin derzeit zwischen solchen experimentelleren Klangmöglichkeiten und den konventionellen Roland x0x und Moog Sounds hin und her gerissen. Letzteres habe ich genügend, ersteres reizt mich immer mehr und da kommt für mich in erster Linie Buchla in Frage. Der Easel hat einen sehr hohen Wiederverkaufswert und und das gibt extra Sicherheit…klar. :roll:
     
  26. Bernie

    Bernie Anfänger

    Mir wäre der 200e, auch der kleine Skylab, einfach noch zu teuer. Heute verfüge ich eben nicht mehr über die finanziellen Mittel, die ich noch vor zwei Jahren hatte. Ich habe ja den Modularbereich mit anderen Herstellern gut abgedeckt und für die ganz speziellen Buchlasounds wäre so ein Easel eine gute Ergänzung. Außerdem kann man den sehr gut mitnehmen und live einsetzen.
     
  27. Zotterl

    Zotterl Guest

    Wie auch immer Du Dich entscheidest, mache Deinen Experimentiergeist nicht zu sehr von einer Marke abhängig.
    Wie sagte schon Lieselotte Pulver in „Oft denk ich an Piroschka“: TUN mußt Du es!

    Und wenn wir schon beim Sprüche klopfen sind: Andere Mütter haben auch schöne Töchter. ;-)
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich denke es wir ein easel und keine Waschmaschine, aber wer kurzfristig Interesse hat ihn zu kaufen, kann mir prophylaktisch eine Email schicken, ich würde ihn dann bei Nichtgefallen noch vor Weihnachten abgeben, habe mir einige Videos angeschaut unsd schon gesehen das "BioVolume Poti" ganz schön eiert :selfhammer: für 4 K ganz schön :shock: Ist halt ne Biologische Maschine :floet:

    Aber schaun wir mal, wer Interesse hat kann mir ja mal eine PM schicken, ohne Gewähr, kann ja sein dass das Teil mich doch begeistert.

    Wobei ich gestern vorm Tinysizer saß und überlegt habe warum der nur 1222.- kostet, die Qulität der Potis ist astrein , wenn auch eng und das Steckfeld einfach klasse, wenn der von Moog wäre würde der auch um die 3 K kosten
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    Easel heute eingetroffen, T Shirt Fehlanzeige, Euro Kabel Fehlanzeige, scheint eine Retoure zu sein ohne Preisnachlass, Stecker teilweise geöffnet, leichte Kratzer, Potis wabbelig in jedem Falle, Wertigkeit von der Optik 1800 € max . Für Venünftige, aber das sind wir ja nicht :mrgreen: Erster Klang wertig. Hat jemand mit Schneider Retouren Erfahrung? Handbuch Fehlanzeige? Nur im Netz?
     
  30. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Das fehlende Euro-Stromkabel sollte zwar nicht sein, aber davon habe ich auch schon gehört bzw. ist das natürlich bei allen US-Bestellungen (wie etwa bei mir) so. Handbuch war auf einer mitgelieferten CD und sonst eben nur eine zweiseitige Kurzanleitung. T-Shirts gibt es, glaube ich, auch nicht mehr immer. Stecker geöffnet ist aber definitiv eine Retoure! Trotzdem viel Spaß!
     

Diese Seite empfehlen