Native Instruments Reverb Classics

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Tom Noise, 25. Januar 2013.

  1. Tom Noise

    Tom Noise Tach

  2. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Lasst uns mal alle raten, was die Zahlen wohl bedeuten könnten...
     
  3. Tom Noise

    Tom Noise Tach

    Wie gemein, das ist schwer... :mrgreen:
     
  4. Ermac

    Ermac Tach

    Ich habe als ich die Betreffzeile der Email las geraten, um welche Reverbs es sich handeln würde und siehe da - ich lag richtig! Leider ist es wirklich schwierig, einen guten 224 zu programmieren. UAD ist da wirklich extrem nah dran, das lexicon Native Bundle ebenfalls. Ich habe große Zweifel, dass NI das auf die Kette bekommt. Das Vintage Kompressor Bundle hat mich jedenfalls nicht überzeugt. Ich bin auf die Demo gespannt!
     
  5. theorist

    theorist Tach

    Mir gefälllts, aber ob das jetzt ein 224 ist, kann ich nicht beurteilen, weil ich keins habe :agent:

    Insgesamt gefallen mir die Sachen von Softube meistens am besten, 1176er zum Beispiel, da find ich den Waves oder den UAD schlechter. Und die Lexicon PCM Reverbs sind auch wieder eine andere Geschichte als das 224.
     
  6. Ermac

    Ermac Tach

    Die Demo sagt: schöner Hall, aber wie erwartet nicht auf dem Niveau von Lexicon oder UAD. Besonders extremen Einstellungen mit 80 Sekunden Hall fehlt es an Substanz.
     
  7. Tom Noise

    Tom Noise Tach

    Okay, 80 Sekunden Hall habe ich persönlich auch früher noch nie gebraucht, von daher kann ich das nicht beurteilen. Ich muss aber sagen, dass ich die Plugins für meinen angepeilten Zweck, nämlich die Sounds der Originale in den Produktionsalltag am Rechner zu bringen, absolut gelungen finde. Oder um es mit Bohlen zu sagen: Das Gesamtpaket zählt! ;-) - was allerdings Lexi oder UAD nicht obsolet macht.
    Die Lexicon PCM Plugins klingen detaillierter und moderner, aber eben nicht wie ein 480 oder ein 224. Das Interface des UAD Plugins finde ich grad noch okay, der Sound ist imho nur marginal anders als beim RC24, aber nicht besser oder schlechter. Aber: Das Plugin deckt die Programme des 224 noch kompletter ab. Vom Lexicon-Interface mal ganz zu schweigen, das finde ich mies.
    Anders bei NI: Ein extrem gutes Interface und Bedienung ohne Gehakel, die Originalparameterranges werden abgebildet und es klingt dann auch wie erwartet. Nur schade, dass nicht alle Algorithmen enthalten sind. Ich vermisse jedenfalls 480L und 224, die ich früher eingesetzt habe, nun überhaupt nicht mehr. Danke NI + Softube! :supi:
     
  8. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Ein 224 kann ja auch nur 70 Sekunden Hall...
     
  9. Neo

    Neo bin angekommen

    Genau, so ein Drecksding ! ;-)
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    was macht man denn mit 70 sec. hall?
    NATO-Bunker spielen & alles zumatschen?
     
  11. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Ambient Music und Soundscapes. Bladerunner opening scene. Und so Krams halt...
    Andere Lexicons haben infinite Reverb. Auch sehr fein.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich mach ja auch des öfteren ambient und wollte unbedingt ne impulsantwort von dem Quantec taj mahal (40sec.)
    ich hab die auf 20 sec runter geschnitten und das ist mir immer noch zuviel ausser für special fx (die ich nie in musik benutzt habe)
    einmal klatschen dann aufs klo gehen und es hallt immer noch durch die Gegend ist schon krass :kaffee:
     
  13. Ermac

    Ermac Tach

    Zum Beispiel. Die Hallfahne kann man dann auch auf einer neuen Audiospur aufnehmen und diese dann in einen Sampler laden. So baut man sich aus perkussiven Klängen Pads oder Drones.
     
  14. Bragi Vän

    Bragi Vän Tach

    Die Qualität eines Halls, erkennt man meiner Meinung nach nur, wenn man seine Fähigkeit zur differenzierten Tiefenstaffelung in komplexen Produktionen testet. Genau deshalb, wurden die Lexicon Effekte ja so geschätzt.
    Hat das schon jemand mit den NI Produkten getestet? Für mich ist, was die Qualität angeht, der BReverb2 von Overloud ein absoluter Geheimtipp.
     

Diese Seite empfehlen