No love for software?? @synmag

betadecay

||||||||||
Tests sind aber schon sinnvoll - man spart sich das selber testen und mit Glück hat der Tester auch was gefunden, auf das man selber so nicht gekomen wäre. Ein so mächtiges Tool wie Absynth mal eben an der Demo zu testen, oder einen Testbericht zu haben, ist für mich schon ein Unterschied.
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Das gleiche gilt für Hardware, da kann ich mir die Bedienungsanleitung runterladen und gut ist.

Audiodemos gibt's im Netz....
Die Bedienungsanleitung kann dir nicht sagen ob das Teil gut klingt und auch bei Youtube Videos kann man sich sicher sein. Ich hab' mir mittlerweile angewöhnt erst dann mit Sicherheit zu 'nem Synth was sagen zu können, wenn ich schon mal ein paar Sounds damit gemacht hab'. Bei allen anderen Aussagen muss ich einräumen dass ich auch falsch liegen könnte, bzw. was übersehen habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Tests sind aber schon sinnvoll - man spart sich das selber testen und mit Glück hat der Tester auch was gefunden, auf das man selber so nicht gekomen wäre. Ein so mächtiges Tool wie Absynth mal eben an der Demo zu testen, oder einen Testbericht zu haben, ist für mich schon ein Unterschied.
Absynth ist (immer noch) cool ;-) Dafür Sounds zu machen aber nicht unbedingt was für Anfänger. Da fällt mir ein dass ich mich mit den Granular Zeugs nochmal beschäftigen wollte. Angesichts der Zeit die so ein Tester mit 'nem Synth verbringen kann, ist es fast sinnvoller sich div. Tutorials anzuschauen, was mir allerdings auch schon bei HW die Entscheidung erleichtert hat. Ob das Feedback des FM-Synth gut und klingt, die FM auch ohne Griff in die FX Kiste Punchy etc.
 

Rastkovic

PUNiSHER
@Summa Es geht nicht nur um das testen von Software. Es geht auch um aktuelle Entwicklungen in dem Bereich die meiner Meinung nach absolut relevant sind und erwähnt werden sollten.

FXpansion, Audio Damage, Unfiltered Audio, K-Devices, Isotonik Studios, VCV Rack.... passieren tut ne Menge.

Bei dem Namen Michael Hetrick sollte es z.B. bei jedem klingeln, ist dass der Fall? Dave Smith kennt immerhin auch jeder....
 

betadecay

||||||||||
Tutorials sind so eine Sache - ich lese auch gerne. Da kann ich nämlich auch mal nen Absatz überfliegen oder gar überspringen. Durch Videos muss man immer komplett durch.
 

abbuda

Transistor
Wie der Name schon sagt geht es im Synmag um Synthesizer. Das ist in meinem Verständniss nun mal Hardware. Und ganz nüchtern betrachtet sind Softwaresynths am Ende lediglich Software. In einem Magazin wo es allgemein ums moderne Musizieren geht müsste das Thema Software heutzutage wohl schwergewichtig behandelt werden. Das wäre wohl zeitgemäss da sehr viel Musik mit dem Computer produziert wird. Aber in einem Synthesizer Magazin erwarte ich nebst Interviews und so hauptsächlich Hardware. Alles andere wäre für mich ein Grund das Magazin nicht zu lesen.
 
Was willste bei Software groß testen, da kann sich ja jeder die Demo installieren und selbst probieren :wegrenn:
Was willste bei Hardware groß testen, da kann sich ja jeder ans Vorführmodell stellen und selbst probieren ;-)

Ist jetzt nicht so ernst gemeint.... wollte nur darauf aufmerksam machen, dass die Argumentation meiner Meinung nicht schlüssig ist - unabhängig davon, ob nun Hard- oder Software.

Zudem kommt es auf die Skills des Testers an... gerade hier trennt sich die Spreu vom Weizen.
 
Wie der Name schon sagt geht es im Synmag um Synthesizer. Das ist in meinem Verständniss nun mal Hardware. Und ganz nüchtern betrachtet sind Softwaresynths am Ende lediglich Software. In einem Magazin wo es allgemein ums moderne Musizieren geht müsste das Thema Software heutzutage wohl schwergewichtig behandelt werden. Das wäre wohl zeitgemäss da sehr viel Musik mit dem Computer produziert wird. Aber in einem Synthesizer Magazin erwarte ich nebst Interviews und so hauptsächlich Hardware. Alles andere wäre für mich ein Grund das Magazin nicht zu lesen.
Wie Du vom Namen "SynMag" (für mich fehlt da ja immer noch das "th" hinter Syn) darauf kommst, dass nur Hardwaretest enthalten sein sollen, kann ich nicht nachvollziehen.

Außerdem: Novations PEAK ist Hardware mit ganz viel Software innen drin... denk mal drüber nach ;-)

Von mir aus könnte die Ratio zw. Hardware und Software Test auch gerne fifty-fifty betragen bzw. je nach Neuerscheinungsvolumen auch in die eine oder andere Richtung etwas höher ausfallen.
 

betadecay

||||||||||
Wie der Name schon sagt geht es im Synmag um Synthesizer. Das ist in meinem Verständniss nun mal Hardware. Und ganz nüchtern betrachtet sind Softwaresynths am Ende lediglich Software. In einem Magazin wo es allgemein ums moderne Musizieren geht müsste das Thema Software heutzutage wohl schwergewichtig behandelt werden. Das wäre wohl zeitgemäss da sehr viel Musik mit dem Computer produziert wird. Aber in einem Synthesizer Magazin erwarte ich nebst Interviews und so hauptsächlich Hardware. Alles andere wäre für mich ein Grund das Magazin nicht zu lesen.
In meinem Verständnis sind Softwaresynthesizer auch Synthesizer. Und ganz nüchtern sind Hardwaresynthesizer für mich eben nur nur Bleche, gegen die man gegentreten kann ;-)
 

nox70

System konformer Querdenker...
Der Schwerpunkt des Mags liegt halt bei HW, denke das ist auch ein Abbild dieses Forums. Wenn man sich die Hefte in der Gesamtheit anschaut findet man aber in Regelmäßigkeit Artikel zu Software Klangerzeuger oder FX.
 

nox70

System konformer Querdenker...
Kurios, dass gerade der Peak mit analogen Bauteilen dafür stehen soll, dass er nur Blech mit interner Software sei. Das Argument zieht für mich noch nicht mal bei einem VA.
 

qwave

KnopfVerDreher
Also eigentlich ist doch in (fast) jeder Ausgabe was über irgendeine Software drin. Das sind die Seiten, die ich dann ungelesen überblättere, weil mich das null interessiert. So war auch was in der Ausgabe vom Februar/März 2019 drin.
Ich denke, dass man nicht gleichzeitig Hardware-Freaks und Liebhaber alter analoger Kisten und die am Rechner nur mit virtuellen Instrumenten arbeitenden Musiker gleichzeitig mit einem Magazin bedienen kann. Da käme bei mir schnell der Frust auf, wenn ich jedesmal 20 Seiten Software überblättern müsste.

Und übrigens: Die MusikerInnen Interviews interessieren mich meist auch null. Ich kenne da eigentlich fast nie eine/n dieser MusikerInnen. Und wenn da mal was über Hardware gesagt wird, dann sind das nur einzelne Sätze und ziemlich wenig aussagend/helfend/erhellend.
 

Altered States

Spechtzüchter
Also, selbst wenn ich derzeit nichts brauche, im Grunde genommen kriegt man doch schon sehr viel übers Forum mit, also wenn es da an Software was neues gibt - zumindest wenn man sich dafür interessiert. Sehe da jetzt nicht warum das nicht ausreichen sollte, weil über etwas lesen ersetzt ja eh nicht das eigene Ausprobieren. Meine ich mal so, kann mich natürlich täuschen - bzw. jemand das anders sehen. Ich habe mir damals auch nur Hardware gekauft, die ich auch vorher schon beim Kumpel getestet habe, bis auf die M1 die habe ich so gekauft weil die ganz neu am Markt war. Wenn man nix vermisst ist es aber vielleicht auch zu leicht so zu argumentieren, kann natürlich sein - aber so ist das nicht gemeint. Ist nur erstmal so ein Gedankengang zum Thema. Ich lese das SynMag aber auch echt selten mal, was wohl an meinem eher mangelnden Bedarf liegt, da siehts hier im Forum für mich schon anders aus, weil das mein Weg ist mich über Neuerungen zu informieren was Soft. anbelangt. (Also was die reine Information darüber anbelangt).
 
Zuletzt bearbeitet:

spk

||||||||||
Software kommen im Synmag auch vor, manchmal mehr, manchmal weniger. Wenn es Demos gibt kann man sowohl selbst als auch das Synmag testen. Manchmal bekommt man aber nur eine eingeschränkte/abgespeckte Variante als kostenloses Demo, dann weiss man natürlich nichts über die anderen Funktionen, die nicht verfügbar sind. Keine Ahnung wie sinnvoll so ein Test dann ist.
Hardware kann man sich mal für ein Test ausliehen, das geht bei Software eher nicht.
 

Altered States

Spechtzüchter
Und mich interessiert Hardware eigentlich 0,00%

Ich gucke mir das übers Forum an, stelle dann fest das bei mir dahingehend kein Bedarf vorhanden ist, und das war es dann eben auch.
 
Zuletzt bearbeitet:


Sequencer-News

Oben