Nutzt Ihr Gehörschutz?

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Anonymous, 24. April 2006.

?

Nutzt Ihr Gehörschutz?

  1. Ja, auf Parties als Gast und wenn ich selber auftrete

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Ja, aber nur wenn ich selber auftrete

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Ja, aber nur auf Parties als Gast

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Ja, aber nur ab und zu

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Nein, wozu, bin doch jung ...

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. Nein, kannte ich noch gar nicht

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. Nein, zu faul das immer mitzuschleppen

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. Was anderes (bitte beschreiben)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wollte ich schon lange mal fragen:

    Nutzt Ihr eigentlich Gehörschutz?

    Und was so?
     
  2. Happy

    Happy -

    Nö,

    wahrscheinlich übertragen meine Ohren keine Lauten Töne mehr ans Resthirn. ;-)

    Ich habe schon viele laute Rock- und Metalkonzerte ertragen, zigmal in einem Kernspintomographen gelegen (nie mit Gehörschutz) und hab zwei Kinder, da kann mich nichts mehr lautstärkemäßig schrecken.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    da fehlt die option: überall, wos laut ist, ausser eigene gigs ,dann da will man ja hören.. alle anderen blasen einem die ohren wech..

    nicht weil ,man die anderen nicht hören will, sondern weil man bei sich selber genau hören will und alles andere besonders VOR deinem eigenen gig dann eher die ohren unempfindlich macht.. da wird gedämpft.. die option "bei meinen gigs und auf parties" ist also nicht ganz richtig und die "auf fremden parties" auch nicht.. ich hab IMMER so teile dabei.. die sind nicht schwer und meine hörfähigkeit ist mir das auch wert ;-)

    und ansich geh ich da auch noch nach lautstärke, wobei man bei den eigenen gigs was hören muss und alles ,was vorher ist abdämpft ,damit man eben mitbekommt ,was man da macht..
     
  4. tomcat

    tomcat -

    Jo, immer wieder. Vor allem bei mehrtägigen Festivals...

    Bin nur mit der Passform nicht ganz zufrieden. Muss mir mal welche anpassen lassen, die haben super Tragekomfort und auch eine ziemlich lineare Absenkung.
     
  5. moognase

    moognase engagiert

    ich meide laute orte, höre musik lieber sehr leise und gehe nicht in clubs. pubs und räume mit lauter musik meide ich wie der deubel das weihwasser.
    müsste ich über längere zeit an einen lauten ort, würde ich mir dutzende von ohrstöpseln in die ohren tun.

    :phones:
     
  6. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Hi,
    bei der Umfrage gehts nur um die Freizeit, war das Absicht?
    Bei allen Tätigkeiten, die viel und /oder lange Zeit Lärm verursachen setze ich einen Gehörschutz auf. Ich denke da mal an flexen, schleifen, Traktor fahren, Rasen mähen, Motorsense benutzen usw.
    Der Dank für diese "Uncollness" ist ein, auch nach über 50 Lebensjahren ein respaktabel gutes Gehör. Das es die Zeiten in Übungsräumen und bei Konzerten mit DeepPurple, Hendrix und Co überstanden hat, ist wohl auch ein bisschen Glückssache :cool:
     
  7. Wer die Antwort "Nein, wozu, bin doch jung " ankreuzt, ist selber schuld.

    Ich hab's nicht besser gewußt, heute ist der Tinitus da und der Frequenzgang für'n A...

    Selbst am Arbeitsplatz, wo "nur" so 20 Server vor sich hin rauschen, trage ich die gelben Dinger immer öfters.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Naja, manche verdienen Kohle mit Auftritten ...

    Mir ging's eigentlich um "musikalischen", also relativ linearen Gehörschutz, mit dem man also trotzdem noch Musik hören kann.

    Bei Auftritten meinte ich auch sowas wie InEar-Monitoring.
     
  9. ACA

    ACA engagiert

    "Ja, aber nur auf Parties als Gast"

    Eigentlich gehe ich nur an Konzerte und nicht an Parties, aber der Lärmpegel ist wohl gleich gross.
    Ich stopfe mir dann immer so einen abgerissenen Teil eines Nastuchs ins Ohr. Bis jetzt ohne Probleme.
    Aber ein optimales Hörvergnügen ist das so natürlich nicht.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Konzerte fällt dann auch unter "Parties" :D
    Kann jetzt leider nicht mehr editieren.
     
  11. EinTon

    EinTon -

    Habe bislang keinen (bin aber auch nicht der große Konzertgänger), habe aber durchaus schon erwogen, mir mal einen zuzulegen.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Logo, ein Rush Konzert ohne Gehörschutz ist Selbstverstümmelung ;-)
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    [x]immer wenn es (zu) laut ist.
    Egal ob nun Fabrikhalle oder ungezügelt gedroschene Snare...
    Bislang immer die gelben, Elacin (angepasst) ist aber fest in Planung.
     
  14. MaEasy

    MaEasy aktiviert

    Kann die Elacin nur empfehlen. Hab' mir die -15er dB Filter reinpacken lassen. ;-) Im Proberaum mit Band könnt' ich gar nicht mehr ohne. Sind super!!! :D Der Frequenzgang ist relativ linear und der Sound so wie er ist, nur etwa 15dB leiser. :cool: Unbedingt machen lassen!...auch wenn es dafür eigentlich schon zu spät ist... ;-)
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hab seit ca. 2 Jahren einen Tinitus und seither bin ich da sehr vorsichtig geworden...
    Anfänglich war's ein leises unangenehmes Pfeiffen, Heute ist es ein leises "eher" angenehmes Rauschen und die normale bzw sogar eine sehr gute Hörkraft für mein Alter hab ich auch noch... bin da sehr dankbar dafür... :)
    Auf jedenfall kann ich Ohrschützer jedem dringlichst empfehlen. Denn ich selber war auch nie der "exzessive Partie oder stehe neben den Boxen Typ", hörte meine Musik auch nie wirklich viel laut und hörte nur selten mit Kopfhörern(sehr schlecht für die Ohren)...
    war schon immer vorsichtig, aber scheinbar doch nicht genug... :?
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Sowas kann auch andere Gründe haben (Stress z.B.).
     
  17. motone

    motone recht aktiv

    War vor etlichen Jahren auf ner größeren Bumm-Bumm-Musik-Party und hatte am nächsten Morgen und die darauffolgenden Tage ein dermaßen lautes Fiepen in den Ohren, seitdem bin ich da sehr vorsichtig geworden. Laut hören ist zwar schon nett, aber wenn dann das Trommelfell zur Verzerrereinheit wird, isses zuviel.

    Bin seit Jahren auch sehr selten bis kaum noch in Clubs usw. unterwegs, aber nicht nur wg. der Lautstärke, sondern vor allem wg. den Rauchern. Aber das ist ein anderes (Reiz-)Thema...
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Und ich dachte schon, ich wär der einzige, dem das auf den Keks geht. ;-)
     
  19. Horbach

    Horbach current GAS level: 21%

    ich stopf mir an konzerten und parties meist zusammengerollte taschentuck-fetzchen in die ohren. dämpfen nicht so krass wie schaumgummis, sind irgendwie auch angenehmer im frequenzgang, sind unauffällig und durch mehr oder weniger stopfen kann man die dämpfung dosieren.

    wenns zu laut oder zu lange war, habe ich manchmal auch etwas dumpfe ohren und ein leichtes pfeifen, das ich über nacht wieder legt. also ist bei besonders lauter musik vorsicht angesagt. allerdings gehe ich davon aus, dass mein frequenzgang noch ok ist, denn ich höre manchmal alte fernsehgeräte und monitore eklig hoch pfeifen, was sonst niemand hört....
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    ich finds auch kagge.. die klamotten stinken und die augen brennen..
    EUtechnicsh wird das ja wohl bald vergangenheit sein.. ehrlichgesagt: ich hab nix dagegen.. aber es gibt sicher leute, die ohne nicht auskommen... sucht.
     
  21. motone

    motone recht aktiv

    Ich hab ein paar nette Ohrstöpsel in einer Apotheke in Stockholm gekauft. Sehr guter Frequenzgang und Lautstärkedämpfung. Sind so 'ne Teile aus Silikon.
     
  22. ich hab schon alles gemacht von taschentüchern über normale bis zu silikon..am besten waren die normalen aber irgendwie machts mit keinen richtig spass :roll: obwohl ich langsam merk das ich se nötig hätt. bald müssen angepasste her :!:
     
  23. Das ist halt das Ding.

    Nach meinem Tinitus habe ich erstmal Konzerte gemieden.
    Dann bin ich zu Dream Theater, da hingen schon überall Schilder
    "Für Hörschäden wird nicht gehaftet, Gehörschutz gibt's kostenlos an der Kasse". Und sehr viele haben die Dinger getragen, selbst sehr junge Besucher.

    Aber echtes Live-Feeling, der Spaß an 'nem Konzert, kam da nicht mehr auf.

    Ich finde das ziemlich pervers heute.
    Alle tragen Stöpsel, selbst der Mann am Mischpult.
    Wer braucht solche Lautstärken ??
     
  24. Jörg

    Jörg |

    Keine Sau. Ich höre auch gerne laute Musik, aber was einem bei Konzerten manchmal zugemutet wird, ist eine Frechheit.
     
  25. ACA

    ACA engagiert

    Das frage ich mich auch bei fast jedem Konzert.
     
  26. martyn

    martyn -

    ja, auf parties. aber nur, wenn die lautstärke nach meinem empfinden zu hoch ist. wenn ich dran denke, nehme ich meine stöpsel mit (solche lamellenteile, mt denen man einigermaßen guten klang bekommt), ansonsten tuts auch ein stück taschentuch (ok, klopapier). früher, als ich noch in rockbands gespielt habe, habe ich nicht "verhütet" und hatte hinterher immer dieses piepen. auch nach langen tresornächten hatte ich das. damals war mir das egal, heute möchte ich meine ohren solange es geht voll funktionsfähig halten. vor allem wegen der musikproduktion.
     
  27. martyn

    martyn -

    ich hasse das auch. manche clubs sind so dicht verqaulmt, dass ich deswegen keine lust mehr habe, dazubleiben. gerade wenn man viel tanzt zieht man sich das gift ja voll mit rein. das ist ne unverschämtheit. stellt euch mal vor, die leute würden ebenso hemmungslos die luft mit anderen (natur)gasen verpesten; das wäre immerhin noch gesünder... :roll:

    von mir aus abschaffen, ist für alle besser.
     
  28. MaEasy

    MaEasy aktiviert

    Man kann sich die Kippen auch in die Ohren stecken. Das ist ein Vorteil! ;-)
     

Diese Seite empfehlen