Oberheim Matrix 6 - gut lesbares Service Manual irgendwer?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von b-funk, 3. Mai 2010.

  1. b-funk

    b-funk Tach

    So.

    Da der M6, den ich vor Ewigkeiten als Lohn für die Reparatur eines P6 (ein Schelm usw...) bekommen habe nun endlich von seinem Elend befreit werden soll, habe ich die Kiste heute mal aufgemacht, um zu sehen, was da eigentlich kaputt ist...
    Da ich keinen Trafo finden konnte ist mir dann wieder eingefallen, daß ich den damals schon entsorgt hatte...

    Jetzt ist es natürlich so, daß ich keinen Plan habe, was da für ein Trafo reingehört. Und die ganzen schlechten Scans des Service Manuals kann ich nicht lesen - wahrscheinlich sind meine Augen einfach schon zu alt :roll:
    Wenn ich das richtig sehe, gibt's da mehrere Sekundärausgänge - 2x dieselben gehen zu den Spannungsreglern, und dann noch eine Leitung zum Display. Aber wie gehabt, ich kann die Schematics nicht entziffern...

    Also: hat jemand zufällig vernünftige Scans des Service Manuals und der Schematics? Oder kann mir was zum Trafo sagen?

    Wäre cool, wenn die Kiste wieder zum Leben erweckt werden könnte. Das Voiceboard funktioniert auf jeden Fall, das habe ich schonmal in einen anderen M6 eingebaut zum Testen.

    Noch was: Da ist ein M6R Rom verbaut. Weiß jemand, ob die Roms beim M6 und M6R die gleichen sind, oder gibt's da Untersachiede? Wenn ja, hat jemand die Binaries des M6? Eprom Brenner ist hier vor Ort.

    Vielen Dank,

    Tobias
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Oberheim Matrix 6 - gute lesbares Service Manual irgendw

    Ich vermute, das die ROMs unterschiedlich sind.

    Das Displayboard braucht 2x9V AC. (Vermutlich nicht all zu viel Leistung)

    Dann zwei Wicklungen (bzw. eine mit Mittenabgriff) für +/5V.

    Und zwei Wicklungen für +/-12V.

    Die "für 5 V" Wicklungen brauchen etwa 8-9V, die "für 12V" etwa 13-14V.

    Gesamtleistung weiß ich nicht - vielleicht so 20W.

    Da das insgesamt 6 Wicklungen sind musst du dir eine Trafo machen lassen - oder 3 Trafos einbauen.
    ( http://www.multipcb.de/ger/sites/indukt/index.html )

    Ach so: 'n anständigen Scan vom Schaltplan hab ich auch nicht. Aber bei meinem steht am Trafo wenigstens sowieso kaum was dran, da kann ich dann auch nichts falsch ablesen.
     
  3. arc jota

    arc jota Tach

  4. b-funk

    b-funk Tach

    Re: Oberheim Matrix 6 - gut lesbares Service Manual irgendwe

    :supi: @ Fetz

    Das hilft mir schon enorm weiter. Vielen Dank.

    Mal sehen, ob ich mir da extra nen Trafo für machen lasse...
    Spricht was dagegen, die Regulierung so neu zu designen, daß man die 5 und 12 Volt Leitungen aus einer Wicklung mit Mittenabzapfung speisen kann, und dann für das Display einfach noch einen kleinen 2x9V Ringkern einzubauen?

    Viele Grüße,

    Tobias
     
  5. b-funk

    b-funk Tach

    Re: Oberheim Matrix 6 - gut lesbares Service Manual irgendwe

    @ arc

    Danke, die Scans sind deutlich besser als die, die ich hier habe.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Oberheim Matrix 6 - gut lesbares Service Manual irgendwe

    Nö, kannste machen.
    Fürs Display tut es auch ein kleiner Flachtrafo (die kleinsten Ringkerne sind schon recht fett), für den +5V Regler brauchst du dann einen Schaltregler, sonst wird das zu warm, die -5V brauchen nicht so viel Strom, da kann der Längsregler noch verheizen.

    P.S. XXL :nihao: für den Link auf den lesbaren Scan
     
  7. b-funk

    b-funk Tach

    Re: Oberheim Matrix 6 - gut lesbares Service Manual irgendwe

    Ok.
    Dann mach ich mich mal an ein Layout.

    7905 für die -5V, und zB LM2575 oder besser LM2576 für die +5V? Ui, da braucht man dann ja Induktoren...
    Aufregend...

    Ich werde berichten.

    Viele Grüße,

    Tobias
     

Diese Seite empfehlen