Oberheim Matrix 6r "master tuning" Problem

satchy

satchy

......
Ach ja, das ist der Rote Draht, oder? Muss das Gerät bei der Messung eigentlich angeschaltet sein?
Nein, da sonst keine Messung möglich! (Es werden dann keine Frequenzen erzeugt) :!:
Also, die Messung muss am laufenden Gerät erfolgen.
Das heisst, ***** ACHTUNG AUFGEPASST !!!! *****


"Muss das Gerät bei der Messung eigentlich angeschaltet sein?" Ja natürlich!!

PS: Wer lesen kann, ist im Vorteil...:selfhammer:
 
Zuletzt bearbeitet:
satchy

satchy

......
Welche Software Revision ist in Deinem Gerät?

Master Edit:
Parameter: 54 Software Version ??

Sofern die Version 2.13 ist, solltest Du im Menu Master Edit einen Parameter 45 TRANSPOSE finden.

"This Matrix 6 MASTER Edit parameter now permits you to transpose the entire instrument up or down in this mode."
" Range is from-63 to +63 where each increment of 1 represent one semi-tone of transpose."
 
Zuletzt bearbeitet:
Marcus_Kiel

Marcus_Kiel

..
OK, das mit dem roten Draht war natürlich Spaß, ebenso das mit dem Anschalten.

Mein Problem hat sich gelöst, durch das Rein /Raus der CPU + mehrmaligem CPU restets + die mehrmaligen Resets von DAC + das lange laufen lassen im Calibrierungsmodus hat sich die Gesamt-Stimmung nun wieder auf 442 Hz eingependelt. An den HFOs habe ich nicht herumgespielt. Die Software ist 2.15 von Bob Grieb.

Also Danke, Problem zunehmend gelöst!
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Cool, auch wenn es etwas komisch scheint. Egal. Wer heilt, hat recht! Viel Spass mit der Kiste...
 
 


News

Oben