...Octopus-Schalter/LEDs...wie wurden die gemacht?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von fairplay, 22. März 2009.

  1. Hallo,

    ich habe hier einen Octopus stehen, und da ich mich scheue in aufzuschrauben, überlege ich, wie die Schalter gemacht sein könnten...

    ...im Moment phantasiere ich, daß oben Kügelchen eingelegt sind, welche auf einen darunterliegenden Schalter drücken - z.B. so einen?...

    ...um so etwas ähnliches zu bauen - weil das neue Gerät sich ja in die Umgebung einfügen soll :cool: - stelle ich mir vor, könnte man diese einfachen Schalterchen nehmen, auf einem Zwischenboden montieren, und dann gegen Kügelchen (wo kriegt man denn solche Kügelchen her?) lehnen und diese gegen Löcher in der Frontplatte drücken und das Ganze festmachen...oder?

    ...um etwas einfacheres, nicht ganz so ähnliches zu bauen könnte man vielleicht auch diese Schalter hier verwenden - die Kosten halt um den Faktor 5 mehr...

    ...hätte vielleicht noch jemand einen Tip?

    ...bei den LEDs sieht es so aus, als ob da jeweils mehrere (drei) auf ein Stück Kunststoff drücken, welches dann das Licht nach außen transportiert - sowas wird doch bestimmt als Fertigteil irgendwo angeboten? - wenn ja, wie heißt sowas und wo kriegt man's? - oder wenn nein, wie könnte ich denn sowas machen?

    ...ach ja, es geht natürlich um meinen MIDIbox-basierten DAW-Controller...und der hat nach neuester Schätzung 192 Taster und (einfarbige) LEDs...
     
  2. Ich hab mir beim Notron dieselbe Frage gestellt, wo die bloß diese hübschen
    Tasterchen herhaben. Jahre später für die Hosentaschenbassline* Taster gesucht und
    über diese hier gestolpert:

    [​IMG]

    ITT Industries, Cannon KSJ 0M 410
    Taster mit Kugelbetätiger/3N/Silberkont.
    Lötdicht

    5,31 Cent pro Taster, allerdings Verpackungseinheit 2.500 Stück

    *die Hosentaschenbassline wurde noch nicht realisiert... kommt vielleicht noch...

    Hier noch ein Foto, links der Deltron Taster, den wir für die V6 genommen haben:

    [​IMG]

    Hab den Octopus noch nie in Natura gesehen, aber vielleicht passt der Taster ja?

    LG Guido
     
  3. ...ha, vielen Dank - das ist schon ziemlich nah dran; von den Maßen her paßt es nicht ganz (ich würde sagen der Kugeldurchmesse ist etwas über 7mm beim Octopus) und die Kugeln beim Octopus sind poliert...ich denke, es sind diese Kugeln (eBay-Link)...

    ...hmmm...wie gesagt, nicht ganz; ich habe jetzt versucht, den Taster zu googlen (vielleicht gibt es den ja auch noch in nicht ganz anders aussehend) - aber ich kann den gar nicht finden :roll: - wer bietet den denn an? - evtl. würde ich auch diese Menge (2500) nehmen, und mal sehen, ob sich entweder noch ein Projekt ergibt, oder jemand anders noch welche brauchen kann ;-)
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Was spricht denn gegen die anständigen Stahlkugeln, in den Deltron Taster (gibts bei Reichelt) geklebt?

    Macht sicher einen besseren Eindruck, als so eine lackierte Plastikkappe.

    Der Stahl konnte allerdings gammeln... den wird man mit Klarlack überziehen müssen.
     
  5. ...hmmm...gute Idee, vielen Dank...allerdings habe ich einen 'Deltron Taster' bei Reichelt jetzt nicht gefunden - unter dem Namen...ich schaue gleich nochmal die Taster alle durch - aber: die Kugeln sind im Octopus freilaufend...die kann man drehen...nix mit festkleben... :cool:
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Dann musst du die zwischen Front und Taster einklemmen.
    Setzt eine gewissen Präzision beim basteln voraus.
    Hier ist der Taster
     
  7. Hab ja schon als Kind am liebsten die Dinge zerlegt,
    um reinzuschauen und dahinterzukommen, wies funktioniert...

    - zu schade, dass ich nichtmal nen kleinen Nemo hier hab, zum zerlegen! ;-)

    Beim großen Octopus hätte ich glaube ich auch Hemmungen.

    Ob da wirklich Kugeln auf Tastern liegen?

    Ich glaub, ich ruf da morgen einfach mal in Stuttgart an.
     
  8. :cool: - nicht Zittern - sonst kann man gleich zweihundert Kugeln wieder aufsammeln und rein-Pfrimeln...

    ...Danke - Erleichterung - da bin ich ja knapp am WeichEiStempel vorbeigerutscht :) - ich denke: ja, da liegen Kugeln drauf...

    ...wo gibt es denn jetzt die von Dir oben aufgeführten Taster?
     
  9. ...ist das dieser hier? - wo hast Du denn da ein Photo gefunden?...

    ...da gibt es ja noch ein paar andere, aber ich finde bis jetzt keine Photos oder wieterführende Information...
     
  10. Das Foto hab ich selbst gemacht. Ne Handvoll dieser Taster schlummert in einem meiner
    Sortimentskasten; ich glaube, vor ca. 2-3 Jahren mal aus der Bucht gefischt.
    Wenn ich wüsste, wo meine (schriftlichen) ML Projektdaten sind (Kistenchaos), könnte
    ich vielleicht beantworten, wo man die Tasterchen herbekommt. Wahrscheinlich aber
    wird es Deltron als Bezugsquelle gewesen sein.

    Hier noch ein Bonusbild:

    [​IMG]
    Link: Minitasterchen in groß (2536x1562 Pixel / 314 KB)
     
  11. ...so, jetzt habe ich Deinen Kugel-Taster gefunden...Einheiten à 5 Stück, und lieferbar...

    ...sind mir aber dafür, daß sie so anders aussehen, zu teuer...ich mach das jetzt wie genoQs und mit Fetz'sens Schaltern (ach ja, die hast Du ja auch verwendet - muß ja gut sein: Forumsstandard ;-) )...
     
  12. -FX-

    -FX- -

    Neuhold Elektronik aus Österreioch hatte die Taster mal da. Sie waren so billig, dass ich einfach mal so ein paar mitbestellt hatte, unterster Cent-Bereich ...

    8,- Euro/5Stück ist schon mehr als unverschämt ...
     

Diese Seite empfehlen