Open Stomp - Box

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von sadnoiss, 20. Juni 2008.

  1. sadnoiss

    sadnoiss Tach

  2. snowcrash

    snowcrash Tach

    yesss, auf sowas warte ich schon seit jahren...
     
  3. haesslich

    haesslich Tach

    da läuft n propeller chip drin. das ist ja ganz nett, aber ob das in dem fall das richtige ist?
    ich warte lieber auf das line6 tone core developer kit, das eigentlich schon verfügbar sein sollte, aber noch nicht ist.
     
  4. e6o5

    e6o5 Tach

    Hast du zum neuen Erscheinungstermin naehere Infos? Ich kann nichts finden, dass er verschoben worden sei.
     
  5. haesslich

    haesslich Tach

    nein ich auch nicht.
    fakt ist aber: in dem pressetext steht "spring", in dem sonicstate video sprechen sie von "summer". wir haben summer und es ist noch nichtmal ein erscheinungstermin angekündigt. das könnte also noch länger werden :-/
     
  6. snowcrash

    snowcrash Tach

    schaut auch ganz gut aus aber von der grundidee her ist mit das openstomp modell etwas sympatischer... die lizenzgeschichten von line6 sind da schon etwas nebuloeser. egal, es geht schon mal in die richtige richtung.

    :D
     
  7. haesslich

    haesslich Tach

    ich seh es genau andersrum, zumindest was den code angeht:
    bei dem openstompbox hast du doch keine ahnung, was da grad wirklich abgeht. scheint ja eine grafische IDE zu sein, bei der man alles zusammenklickt.
    beim line6 ding wird alles, wie es sich gehört, in der IDE des dsp herstellers in C geschrieben. ausgezeichnet! :)

    was das lizenzding angeht:
    line6 sichert dem programmierer der neuen effekte ja alle rechte an den effekten zu. ist doch okay! :)
     
  8. snowcrash

    snowcrash Tach

    die graphische oberflaeche ist _zusaetzlich_ fuer non-coder gedacht, du kannst dir ganz normal deine eigenen module schreiben.
    zudem ist afaik der gesamte code open und nicht nur ein popeliger 2band EQ patch.

    da seh ich keinen unterschied.

    das ist aber gnaedig von line6, bei der openstomp ist das ja auch von haus aus so gedacht.

    naja, das ist halt die glaubensfrage. ich faende es gut wenn sich ein pool von aktivem patch-austauch entwickeln wuerde, alles open. hab keinen bock darauf irgendwelchen groessenwahnsinnigen dann die programmierten tonecores auf ebay ueberteuert abzukaufen (was sich angesichts des einkaufpreises ohnehin nicht rentieren wird) und dann nicht mal den darauf bestehenden code weiterentwickeln geschweige denn backupen und die hardware fuer andere patches verwenden kann. einmal auf das tonecore ding gespeichert/compliliert laesst es sich nicht mehr auslesen und kann nur noch ueberschrieben werden. intellectual property-schmarrn halt. da kann ich ja mit einem analogen verzerrerpedal noch mehr an modifizierung anstellen. imo alles eine rueckentwicklung...

    das find ich als konzept altbacken und langweilig... zeitgemaess waere es gewesen, wenn line6 sich bemueht haette soetwas wie eine grosse openspource-community zu unterstuetzen und nicht bloss ein sdk fuer eine handvoll boutique-shops bereitzustellen.
     
  9. haesslich

    haesslich Tach

    jo, wenn du für propeller schreiben kannst? ich kann es nicht, und ich werde dieses "spin" auch nicht lernen. aber ich kann C, und das ist der unterschied.

    dem open source steht ja nichts entgegen.
    es ist ja optional, das tone core modul nicht überschreibbar zu machen und genauso optional, den code nicht auslesbar zu machen. niemand zwingt dich und ich schätze, dass es auch viele leute einfach NICHT tun werden. das ist nur eine schätzung, für die ich meine einstellung und die der leute, die ich kenne, die an dem ding interesse haben, zu grunde gelegt habe.

    ein knackpunkt bleibt so oder so:
    rechenpower - ich denke, dass der dsp den propeller locker in die tasche steckt, multicore hin oder her.
    das ist dennoch nur rein theoretisch, denn wenn man wirklich nutzen will, was da unter der haube steckt, sollte man eh im assembler schreiben.
     
  10. snowcrash

    snowcrash Tach

    ;-)

    stimmt, bleibt zu hoffen dass sich das so entwickelt. hab mir jetzt auch mal das messevideo zum tonecore angeschaut, eigentlich ganz fein. wenns vom support her passt sicher 'zukunftssicherer' als so ein ein-mann projekt wie das openstomp teil.

    jup das stimmt.

    anyway, werde vorerst mal abwarten. die tonecores scheinen ja zumindest einigermassen leistbar zu werden.
     
  11. Jens Groh

    Jens Groh bin angekommen

    ToneCore Dev Kit

    Bei Line6 ist jetzt das [Developer Kit] vorbestellbar -- aber leider nur in USA! :sad: Ich hab leider keine Vorstellung, ob oder wie man vielleicht trotzdem drankommen könnte. Und ohne Leermodule kaufen zu können, kann man ja auch keine Eigenkreationen verhökern. Shit.

    Neue Ideen und Algorithmen hätte ich schon ein paar, und den DSP-Typ habe ich auch schon mal programmiert.
    Aber eines kann ich mir noch gar nicht vorstellen: Wie beeindrucke ich den typischen Stompbox-Benutzer? Oder kurz: Wie denkt ein Gitarrist? ;-) Zählt nur Vintage? Darf der Sound überraschen? Ist praktische Bedienung das Wesentliche? Wird es nur mit extravagantem Frontplattendesign "cool"? Was meint ihr?
     
  12. haesslich

    haesslich Tach

    Re: ToneCore Dev Kit

    gitarristen stehen übrigens nicht nur auf vintage - ein wirklich cooler und neuartiger treter kann auch überzeugen! nur mut :)

    sobald das auch woanders vorbestellbar ist, ziehe ich in betracht, das auch zu tun :)
     
  13. snowcrash

    snowcrash Tach

    sowohl openstomp als auch die tonecore geschichte sind mittlerweile lieferbar.

    hab mal das relativ guenstige tonecore teil uebersee-geordert und werd mal schauen wie weit ich mit den developertools komme, bzw wie weit meine audio-programmierkenntnisse da ausreichen. bin auf jedenfall motiviert mich da mal mit was neuem auseinanderzusetzen, bzw wenn es hier interessenten gibt auch ein bisschen austausch zu betreiben.
     
  14. Jens Groh

    Jens Groh bin angekommen

    Wie geht das? Ich hatte irgendwie verstanden, dass der Online-Shop das nicht zulässt. War ich im Irrtum?
     
  15. snowcrash

    snowcrash Tach

    ja geht, man braucht halt kreditkarte und shipping mit fedex intl economy... kostet nochmal $20... schaetze mal selbst mit zoll+mwst sollte es sich im rahmen halten.
     
  16. ikonoklast

    ikonoklast Tach

    Re: ToneCore Dev Kit

    Wenn du Kohle mit machen willst, dann interessieren fast nur High-Gain Metal Sounds. Nichts wofür man jetzt NOCH ein Gerät mehr bräuchte.
    Zumindest auf bossgtcentral gehts fast nur ums shredden. Und um die Qualität des amp-modeling. Ich denke mal ich bin der einzige dort der fürs GT 10 experimentelle Patches bastelt :sad:

    Was ich als das größte Manko von vielen "gitarristentauglichen" Geräten empfinde: Die Begrenzung der Effekt-Parameter auf "musikalisch sinnvolle Bereiche". Das ROLAND GP 16 dagegen kann richtig krasse Sounds erzeugen, da haben die Modulatoren einen Regelumfang dass es schon weh tut. Goil.

    Ich hab jetzt seit nem viertel Jahr ein GT 10, und obwohl das Teil üppig ausgestattet ist - irgendwie ist es immer zuwenig ;-)
    Eine Modulationsmatrix mit 8 Modulatoren ist ja für ein Gitarreneffektgerät viel, aber andererseits fehlen dann wieder Rechteck/Puls ... zwei unabhängige effect chains sind genial, aber die "11 aus 53" Effekte müssen darauf verteilt werden, die sind nicht doppelt ... von den beiden synthesizern ist das tracking nur bei einem ok, und die Aussstattung mit Hüllkurven lässt zu wünschen übrig. Und so weiter und so fort.

    Allerdings: Für schlappe 450 Euronen bekommt man ein Teil mit dem man schon sehr viel anstellen kann. MIDI synchronisierbar, voll live-tauglich.

    Generell sehe ich bei der OpenStompBox ja keinen sonderlichen Markt. Die Gitarristen die ich kenne kommen schon mit den herkömmlichen Effekten nicht zurecht, da weiss keiner wie man mit einem Delay einen Flanger baut ... tolle neuartige Effekte? Werden sich wohl nur wenige dafür erwärmen können.

    Aber vielleicht bin ich ja nur zu pessimistisch.

    Servus,
    Alex
     
  17. Jens Groh

    Jens Groh bin angekommen

    Re: ToneCore Dev Kit

    Hey, danke! Das was ja wirklich informativ.
    Ja, Kohle damit machen zu wollen, die Anstrengung spar ich mir lieber. Besser so: Wenn auch nur ein einziger "goil!" sagt, freu ich mich schon.
    Ich hab auch noch andere E-Gitarristen gefragt, traditionelle und experimentierfreudige. (Hm, vielleicht sollte ich auch mal Sänger fragen? Oder Deejays?) Das Resümee war ähnlich. Die Multieffektgeräte liefern bereits "alles", die Gitarristen sind wunschlos glücklich. Na ja, über die Ansicht "es gibt doch schon alles" muss sich ein Erfinder sowieso immer hinwegsetzen. Aber die Gespräche lieferten mir auch Begründungen für den Reiz und die Beliebtheit bestimmter Effektklänge. Und da kann man ansetzen.
     
  18. snowcrash

    snowcrash Tach

    ich wuerde nicht unterschaetzen, was im moment so im neueren progrock bereich los ist... der gitarrist von muse laesst sich ein kaosspad in die klampfe einbauen, die circuitbending-maessigen zvex effekte stehen hoch im kurs und radiohead hat die glitch/granular-verwurstung von gitarren salonfaehig gemacht... da gibts schon eine gewisse gefolgschaft.

    man muss halt nur eine nische finden... egal, ich mach das ohnehin nur fuer mich, wenn was brauchbares/erklaerbares dabei abfaellt kann man ja ueberlegen ob sich das verwerten laesst.
     
  19. ikonoklast

    ikonoklast Tach

    Re: ToneCore Dev Kit

    Die Nische die *ich* gerne besetzt sähe: Ein MFX mit ausgefuchstem Routing:

    • mehrere parallele Effect Chains (GT 10 hat nur 2)
      Effektsignale frei routebar - zb. die 2 geshifteten Ausgangs-Signale eines Pitch Shifters/Harmonizers zu unterschiedlichen Zielen routen
      S/R mit getrenntem Send und Return
      Modulationsmatrix wie beim GT 10 aber *einen* Modulator auf *mehrere* targets legen können
      Delays für die modulatoren
      ...
    mit anderen Worten: ein Ansatz ähnlich wie bei einem Modularsystem
    :D

    Das wärs. Für mich jedenfalls. 99% aller Gitarristen wären aber mit einem Umschalter VanHalen/KirkHammet/DimebagDarrel/SteveVai/nameyourfavouriteguitarherohere voll zufrieden ... was zugegebenermaßen auch nicht einfach wäre ...

    Servus,
    Alex
     
  20. Jens Groh

    Jens Groh bin angekommen

    Und? Angekommen? Glücklich damit?

    Hast du Zoll bezahlen müssen, bzw. wieviel? Ich frage deshalb, weil ich einen Bekannten, der in den nächsten Tagen zur NAMM-Show fährt, bitten könnte, dort bei Line6 zu fragen, ob sie ihm eins direkt verkaufen können. Aber nur, wenn ich ihm das mit dem Zoll nicht zumuten muss.
     

Diese Seite empfehlen