Originalsoundtrack Captain Future

dbra
dbra
Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
ist wesentlich filmhafter und jazziger als die werke von bruhn. an manchen Stellen hört man auch an was er sich orientiert hat. in mancher hinsicht überlegen und filigraner, an anderer stelle kann die bruhn version punkten.
 
Plasmatron
Plasmatron
|||||||||||||
Klingt teilweise wie Miles Davis .. Insgesamt viel verspielter als Bruhn. Aber auch kein einziger Ohrwurm dabei,.. Die Komposition ist austauschbarer im Vergleich zu Bruhn
 
recliq
recliq
¯\_(ツ)_/¯
Die Scheibe ist auch ganz nett...
 
Synthwaver
Synthwaver
Synthie-Popper
Teilweise klingt es auch wie John Barry.

Christian Bruhn ist ein Tausendsassa, der mit der Zeit gegangen ist. Posthum wird sich die Mehrheit an Captain Future & Co erinnern.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Es gab für jedes Land eine eigene Melodie und die einzige die cool ist, ist die deutsche Version - nicht mal die japanische war "gut". Manche sogar unerträglich - von der Original-Serie.

Bruhn ist Schlagermann - der hat das schon gut hinbekommen inkl Gitti & Erika- Huhuu..
Er ist kein Synthmensch, aber Synths sind im Einsatz - siehe auch Interview im SynMag, dann weiss man alles.
 
dbra
dbra
Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
ich hab nur die Deutsche und japanische Version gefunden. welche gibt's noch?
 
Moogulator
Moogulator
Admin
die meisten Euroländer haben jeweils eine und so - ich hab die alle vergessen, waren aber alle doof. Leider. Schwer enttäuscht. Such nicht danach!
 
recliq
recliq
¯\_(ツ)_/¯
Ich dachte es gab für jedes Land einen kompletten Soundtrack... ?
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Das ist richtig - ich meine das übrigens NICHT abwertend. Es ist vielmehr so, dass ich nur sage - das ist nicht wichtig mit Synths, es geht um Hits und die hat er eben auch rausgehauen, jede Menge. Das war eine von vielen für ihn. Nebenbei.

Ja, ich gehe davon aus, dass man die anderen Filme auch kennt und es sind alles Kinderfilme bzw Jugend. Das ist ein Auftrag auf nationaler Höhe aber an einen Profi. So ist es. Achja - ich hab das CF Theme auf den meisten Comedy-Sachen gespielt, das erkennen Leute schon wieder - aber es sind auch nur bestimmte Leute - eher Nerds und so, der Rest weiss natürlich nichts - aber gut finden sie es auch.
 
Rolo
Rolo
||||||||||||
...weiß nicht, dem fehlt irgendwie das majestätisch heroische der Bruhn-Version...
Vor allem fehlt es dem Original an Synhesizer und all seinen Facetten. Bruhn hat diesbezüglich ja alle Register gezogen was Effekte und modulation betrifft.
Auch hat er gekonnt Dramatik und wie du schon sagst etwas heroisches reingearbeitet. Einfach genial die Bruhn Tracks. Schade daß die Japaner da anders unterwegs waren.
Zeichnerisch und von den Charakteren her ist die Cpt Future Serie ja wirklich genau mein Geschmack.
 
dbra
dbra
Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
beim original sind mir zumindest phaser einsatz aufgefallen.
 
FixedFilter
FixedFilter
Bye bye
...weiß nicht, dem fehlt irgendwie das majestätisch heroische der Bruhn-Version...
Bruhn hatte den Future Soundtrack ursprünglich als Musik für einen Western geschrieben. Als er den Future Auftrag bekam, holte er die Arbeit raus und passte sie für den Anime an.
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: ASJ
FixedFilter
FixedFilter
Bye bye
Ich dachte es gab für jedes Land einen kompletten Soundtrack... ?
Nicht unbedingt. Der Hintergrund ist, dass beim Original Sprache und Musik auf einer Spur gemischt worden waren. Daher mussten die Synchronstudios für ihre jeweilige Sprache die Musik neu dazumischen. Und in der Regel wurde der Auftrag dann an einen einheimischen Komponisten vergeben, da was zu machen. Für den deutschsprachigen Markt wurde Christian Bruhn beauftragt, was unser Glück war, wenn man sich mal die Musik aus anderen Ländern anhört.
Letztlich gibt es aber nur so viele verschiedene Soundtracks wie es Sprachversionen gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
FixedFilter
FixedFilter
Bye bye
ich hab nur die Deutsche und japanische Version gefunden. welche gibt's noch?
Es gibt noch Versionen für Frankreich, Italien, USA, Spanien (wobei es sogar sein könnte, dass es da zwei gibt, eine für Spanien und eine für Lateinamerika). Findet man alle in Youtube. Allerdings nicht immer unter Captain Future, da er z.B. in Frankreich "Capitaine Flam" heisst:

https://www.youtube.com/watch?v=NtxZsN6Em3g
 
FixedFilter
FixedFilter
Bye bye

Das ist aber ohne Gesang. Im Anime ist die Version mit Gesang:

https://www.youtube.com/watch?v=y_2mpQijxyY




Ich habe die Captain Future Box, wo auch die ungeschnittenen japanischen Fassungen mit deutschen Untertiteln drin sind und da kann man lesen, um was es geht. Hat aber eigentlich nichts mit Captain Future zu tun. Noch schlimmer ist die Musik vom Abspann, das passt rein inhaltlich so ganz und gar nicht zu Future (hier leider ohne Übersetzung):

https://www.youtube.com/watch?v=AOF5HEcZak0
 
recliq
recliq
¯\_(ツ)_/¯
Ja das meinte ich auch, also ein soundtrack pro synchronversion, bei moogolator klang es so als gäbe es nur unterschiedliche Titelmusiken...
 
ASJ
ASJ
||||||||||
Es gibt noch Versionen für Frankreich, Italien, USA, Spanien (wobei es sogar sein könnte, dass es da zwei gibt, eine für Spanien und eine für Lateinamerika). Findet man alle in Youtube. Allerdings nicht immer unter Captain Future, da er z.B. in Frankreich "Capitaine Flam" heisst:

https://www.youtube.com/watch?v=NtxZsN6Em3g
...fürchterlich...da poppen vorm geistigen Auge Bilder einer Euro-Songcontest-Show auf...
 
FixedFilter
FixedFilter
Bye bye
Vor allem fehlt es dem Original an Synhesizer und all seinen Facetten. Bruhn hat diesbezüglich ja alle Register gezogen was Effekte und modulation betrifft.
Auch hat er gekonnt Dramatik und wie du schon sagst etwas heroisches reingearbeitet. Einfach genial die Bruhn Tracks. Schade daß die Japaner da anders unterwegs waren.
Zeichnerisch und von den Charakteren her ist die Cpt Future Serie ja wirklich genau mein Geschmack.

Die Serie ist zeichnerisch recht typisch für Animes der damaligen Zeit, heute würden die anders gezeichnet werden. Die blonde Joan ist übrigens tatsächlich nur für die Serie blond gemacht worden, weil blond in Japan damals als modern galt. In der Originalvorlage (also die Buchserie aus den 1940er Jahren) hat sie dunkle Haare. Auch das Aussehen der anderen Personen und der Comet sind natürlich modernisiert worden. Die Namen entsprechen in der deutschen Fassung auch nicht alle dem Original. Joan Landor heißt z.B. eigentlich Joan Randall.
Auch spielt die Buchvorlage in unserem Sonnensystem, danach waren alle Planeten bewohnt. Das war Ende der 1970er Jahre so natürlich nicht mehr nutzbar, daher sind die Animes angepasst worden.

Wer sich für die Serie interessiert, dem kann ich die Buchserie empfehlen. Der Golkonda Verlag bringt schon seit einigen Jahren eine Neuübersetzung raus, die sehr am Original aus den 1940er Jahren orientiert ist, voller Pathos und Heldentum. Jedes Jahr kommen zwei neue Teile raus, im Januar 2022 folgen Teil 10 & 11.
 
Rolo
Rolo
||||||||||||
Die Serie ist zeichnerisch recht typisch für Animes der damaligen Zeit, heute würden die anders gezeichnet werden.
Ja, aber mir gefällt der Stil und die Art von damals sehr gut im Gegensatz zu den Sachen von heute. Hatte zwar sehr wenige Frames damals, aber unglaublich
gut gezeichnet. Man sieht noch daß es von Menschen gemacht wurde und nicht von Computern wo alles viel zu glatt erscheint.
Höchstes Kulturgut! Ich liebe alte Zeichentrickfilme. Die Syncronstimmen hatte auch viel mehr Charakter als heutige.
Otto hieß übrigens im Japanische aber auch Otto, nur anders geschrieben. Das habe ich jedenfalls mal irgendwo aufgeschnappt vor Jahren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Rolo
Rolo
||||||||||||
Da waren wir Deutsche mit Christians Musik aber wirklich besser bedient LOL. Ich mag zwar auch so Italomukke, aber
das ist ja für eine Sendung in der es um Weltraum geht wohl ein Witz. Interessant wäre mal wie dort die Musik zu den Filmsequenzen war.
Wird wohl nicht besser gewesen sein. Was für ein Flash das gewesen sein muß für Einwanderer damals wenn sie zuerst in Italien und dann hier
die Serie gesehen hatten. Crass :cool: Danke Christian Bruhn , das kann man gar nicht oft genug sagen. Soweit ich weiß waren aber noch andere Musiker
an CPT Future beteiligt!?
 
Rolo
Rolo
||||||||||||
In USA und Kanada gab es Captain Future ja gar nicht. Wie sah es im Ostblock aus? Die habens wahrscheinlich auch alle heimlich und schwarz geguckt ^^
 
Deusi
Deusi
Opa (frisch gebacken)
Ich kann mich noch erinnern, dass in der italienischen Version die Stimme von Prof. Simon nicht mit einem Vocoder bearbeitet war. Das wirkte auf mich als damals 13 jährigen ziemlich Banane.
 

Similar threads

The Artist
Antworten
1
Aufrufe
94
Martin Kraken
Martin Kraken
freidimensional
Antworten
16
Aufrufe
659
BTH 3000
N
Antworten
1
Aufrufe
175
C
 


News

Oben