Piano

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Anonymous, 23. Mai 2008.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    Suche nach nem ordentlich klingenden Piano Keyboard.Kann auch ein Rompler sein.
    Der CS6x wär ja was z.b aber mich tät intressieren obs noch andere Alternativen gibt


    Danke im Voraus
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    :hallo:

    Ich verstehe nicht, was Du genau willst.

    "Piano Keyboard"?

    Vielleicht hilft Dir das hier:
    viewtopic.php?t=24282

    Rompler sind die glaub ich alle. Das ProMega war glaub ich die einzige Ausnahme mit Physical Modelling, kann aber auch falsch sein.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Okay nochmal,

    Suche einen Digitalen Synth der mir auch Streicher Piano Soundz liefert.Tastatur sollte auch bissl was hergeben.
    Der Yamaha Cs 6x hat sowas drinne und kostet wohl um die 400.
    Gibs noch Alternativen die auch nach was klingen.Quasimidi Raven oder so???
     
  4. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Willst du nur spielen oder das Gespielte auch auf dem Keyboard aufnehmen?
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Äh, *hüst*, also ein gutes Klavier steckt in keinem Quasimidi-Gerät.

    Mein Tip wäre nen gebrauchter Alesis Fusion 6 HD (gibt's schon für um die 500 Euro) + Grand Piano Presets von KPR (ca. 140 MB nur an Piano Samples, kostet 50 Euro).

    Da ist halt direkt ein Sampler drin, d.h. Du kannst reinladen, was immer Dir in die Hände fällt.

    Ist halt ne normale Synth-Tastatur, aber die hat der CS6x ja auch und den Fusion würde ich da jederzeit vorziehen.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ne also ich spiel es nachher in nem externen Sequenzer ein oder nehm es halt für Live Sachen.
    Die Sache ist die das ich mal auf dem Software Programm Reason nen Piano Sound in diesem NNXT gehört hab mit nem wunderbaren Hall dahinter.
    Da ich allergisch gegen Computer bin(Zumindest darf die Dosis nicht zu hoch sein:) such ich was vernünftiges/kein Highend auf dem Gebrauchtmarkt in Form von Hardware.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

  8. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Mindestens einen Hall-Effekt hat denke ich jeder Rompler. Je aktueller ein Rompler ist, um so bessere Samples kann man tendenziell erwarten. Zum einen bezogen auf die Samplegröße, zum anderen aber auch auf die Samplingfrequenz. Der Sampler hat den Vorteil, dass man beliebige Samples reinladen kann. Man muss dann aber auch bereit sein bei der Programmierung selber Hand anzulegen. Und die Sounds müssen nach dem Einschalten des Gerätes erst geladen werden. Ok, wenn Klaus für die Fusion ein Set optimiert hat und es einem zusagt, prima. Ich meinte eher allgemein, wenn man eine Akai-CD-ROM reinlädt und solche Geschichten.
     
  9. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Meine Empfehlung: Fantom-Xa. Bei den Thomann Kleinanzeigen steht gerade eine für 690 Euro drin.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja der klingt nicht schlecht.Ist mit knapp 700 Eus mir aber etwas zu fett(schon weil ich die umfangreichen Sachen ringsherum kaum brauch)

    Wenn nur mal jemand wüsste wie der cs6x klingt ;-)
     
  11. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    YAMAHA MM6 mit 70 MB Wave-ROM gibts neu für ca. 500 EUR.
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der CS6x ist ein Synthesizer, er ist quasi ein bisschen falsch eingesetzt, wenn du ihn als Piano-Expander unterforderst und er damit im Gegensatz auch nicht als Hauptaufgabe betraut ist.

    Meint: Wenn du nur ein Piano willst, lohnt sich ein Teil mit guten Tasten und sehr aufwendigem Pianosample an bord. Das kann auch ein Sampler sein, da diese zzt sehr günstig zu haben sind, kann aber auch sowas wie ein Kurzweil Micropiano mit Dopefer LMK3 oder sowas sein.
     
  13. Ausm ähnlichen Nachbarthread "Thema Stagepiano" mal ausgeschnitten:

    Review zum GEM RP-X:

    Link zu www.musiker-board.de

    Vielleicht trifft es ja das?

    LG
    Guido
     
  14. Wenn Du schon mit dem CS6x geliebäugelt hast, schau Dir doch mal den S30 bzw. S80 an. Unter der Haube sind die beiden nahezu identisch mit dem CS6x.
    Es fehlt zwar die Möglichkeit, eigene Samples zu laden (dafür haben die beiden Modelle einen extratollen Piano-Klang und diverse andere Natursamples mehr) und es gibt viel weniger Knöpfe für den Echtzeit-Zugriff.
    Mir war der S30 damals von der Bedienung her viel zu kompliziert, damit kam ich überhaupt nicht klar, daher habe ich ihn schweren Herzens wieder verkauft (der Sound war nämlich eigentlich klasse). Aber mit der Alesis Fusion (8HD) bin ich bis heute richtig glücklich...
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wow also da hab ich erstmal genügend Auswahl zum überlegen:)
    Ich danke euch jedenfalls wie verrückt,Wenn sich was ergibt hau ich mal ein Demo rein;-)
     

Diese Seite empfehlen