Pigtronix Mothership - was kann das Teil ?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Hallschlag, 25. Juli 2010.

  1. Schönen guten Abend zusammen,
    habe derzeit Suchtdruck wegen dem Pigtronix Mothership.
    http://www.effekt-boutique.de/Effektger ... ZwodekIKdg
    (Ich hab bereits das Pigtronix Echolution.Abgefahrenes delay.)
    Jedoch werde ich aus den Beispielen im netz zum Mothership net ganz schlau obs was 'taugt'.
    Das angedachte Anwendungsgebiet wäre zusammen mit dem Haken Continuum (wobei dann eben nur monophon) oder im Verbund unter anderem mit zwei Moody Babyboxen. Beziehungsweise für Vocals?
    In der Richtung stelle ich mir den Einsatz vor.
    Hat hier jemand das Pigtronix Mothership oder kennt es und kann was dazu sagen? Wär klasse.Danke!
     
  2. ich habs dann mal bestellt
     
  3. :supi:

    (...nein, ich kenn's nicht, hab's nicht etc. ...)
     
  4. MaEasy

    MaEasy aktiviert

    @ Nico: Und? Was für Erfahrungen hast du damit gemacht? Ich hab mir jetzt auch so ein Teil in der Bucht geschossen, kommt nächste Woche, bin schon ganz aufgeregt ... :D
     
  5. Neo

    Neo aktiviert

    Würde mich auch interessieren.
     
  6. :oops: da habt ihr mich jetzt bissle erwischt...Ich hatte den (Gitarren...-) Synth damals ua ne zeitlang zwischen nem Kaossilator und Pigtronix PHI echolution gehängt (hab ihn bei mir also mehr in die Toy-line gesxteckt, mmhhhh..)
    war schon gut, auch gute solide Verarbeitung. Aber zu teuer! Wollte den MothershipSynth eigentlich zurückgeben, habe ihn dann aber dem Sohn eines guten Freundes geschenkt....oder wars jetzt nur ausgeliehen? :?
    Auf alle Fälle: gutes Teil & Viel Spaß damit!
    LG, Nic
     
  7. MaEasy

    MaEasy aktiviert

    Das Teil kam am WE bei mir an, leider hats in der Kiste gerappelt. Habe mal vorsichtig die Bodenplatte abgeschraubt und mir kam ein Stk. Heißkleber, ein winziger Widerstand und ein klitzekleines "Metallfüßchen" entgegen. Konnte aber nicht erkennen, wo es hingehört. Hab das krasse Dingen angeschlossen, und es scheint erstmal so zu funktionieren, allerdings muss man da mit ordentlich Saft reingehen, sonst schlägt das Gate zu. Habe aber noch nicht alles gecheckt (ext. Pedal, Sub-Out ...). Ich stehe jetzt vor dem großen Problem, ob ich das Teil zurückgeben soll (war ein Ausstellungsstück/Einzelstk. von einem Musikgeschäft aus München, habe 14 Tage Rückgaberecht). Einerseits würde ich das DIng gerne haben, hab jetzt 300 Ocken bezahlt, was m.E. ansich ein halbwegs guter Preis ist, andrerseits k.A. was dieser kleine Widerstand für eine Funktion hatte. Zum Spaß wird der ja nicht verbaut worden sein, oder vlt. ist er da irgendwie reingefallen, hätte aber lieber einen Fußnagel gefunden. :D Es könnten ja auch auf Dauer andere Bauteile leiden, oder? Was würdet ihr mir raten? Geld zurück verlangen und vorerst kein Mothership oder behalten und hoffen, daß der kleine Widerstand keinen Einfluß hatte :) , oder herrausfinden wo er hingehören könnte, dazu müsste ich das Teil aber komplett auseinanderfriemeln, damit ich die andere Seite der Platine sehe? Ich weiß nich ...

    P.S.: Habe am ersten Abend eine kleine Testaufnahme gemacht, werde ich bei Gelegenheit hier mal hochladen.
     
  8. Oje, wenn dir da gleich mehrere Sachen entgegengeflogen sind..das ist echt shit! würd ich zurückgeben!..auch wenn der Preis gut ist..obwohl für nen kaputtes Teil?nee, zurück...nexte Mothership kommt bestimmt ;-)
    Gruß
     
  9. MaEasy

    MaEasy aktiviert

    Mmh ...ja, wahrscheinlich hast du recht, aber im Prinzip ist es ja nur der kleine Mini-Widerstand, das kleine "Metallfüßchen" ist wohl Lötzinn oder so und gehört wahrscheinlich zu dem Widerstand. Das Stückchen Heißkleber ignorier ich mal. :D Sonst sieht alles gut aus. Ich vermute auch stark, daß das durch den Transport passiert ist, war nicht sonderlich gut verpackt, wenn das schon vorher "gerappelt" hätte, und der Verkäufer die losen Teile rausgenommen hätte, wäre ich wohl gar nicht auf die Idee gekommen, daß etwas kaputt sein könnte. Ich frage mich nun, ob aufgrund des vermutlich nun fehlenden Widerstands Folgeschäden entstehen können. Naja, der Verstand sagt, zurück damit, aber mein "Herz" würde ihn gern behalten. Vlt. gibt es hier einen erfahrenen Lötzinnakrobaten, der mir die Flausen austreibt ...
     
  10. tom f

    tom f Moderator


    der verstand sollte eigentlich sagen so ein teil gar nicht einzustecken...würdest ja auch nich mit dem auto fahren wenn plötzlich drei schrauben aus dem motorraum kullern...
    natürlich tut das dem teil nicht gut wenn du es so betreibst denn es wird wohl irgendwo zuviel strom reingehen- widerstände werden ja nicht verbaut weil sie bunt und niedlich aussehen ;-)
    ...könnte ja noch mehr komponenten schädigen - könnte abfackeln usw...
    also entweder herrichten lassen oder nicht anstecken :roll:
     
  11. MaEasy

    MaEasy aktiviert

    Heißt es nicht "Widerstand ist zwecklos!"?
     
  12. tom f

    tom f Moderator


    hahah - ja dann steck das teil doch gleich in den starkstrom und vielleicht verwandelst du dich dann beim stromschlag in locutus..der pigtronix macht sich dann sicher toll als implantat
     
  13. MaEasy

    MaEasy aktiviert

    Der Widerstand ist etwa 1mm lang, voll Mini, die anderen, die ich darin verbaut gesehen hab, sind bestimmt doppelt so groß und davon viele. Wenn der kleine Widerstand tatsächlich von dem Mothership abgeflogen ist, dann müsste er doch auch für was eher "Kleines" zuständig sein, oder? ;-)
     
  14. wenn du das ernst meinst, ist das das dümmste, was ich seit langem lesen durfte. :D
     
  15. MaEasy

    MaEasy aktiviert

    Du siehst, mein Verstand hat ausgesetzt. :D ;-)
     
  16. MaEasy

    MaEasy aktiviert

    Hier die erste Testaufnahme, die ich direkt nach dem Auspacken gemacht habe. 2 Spuren (bin mit Klampfe rein) + Drumloop:

    [mp3]www.maeasy.de/MaEasy-MothershipSoundDemo01.mp3[/mp3]

    Ist das normal? :D
     

Diese Seite empfehlen