Polarisierer: Kraftwerk III

ZH

ZH

|
Ehrlich gesagt mag ich das gar nicht besonders, wenn man anfängt über Qualität, kompositorische Leistungen, Komplexität, "Kunst", Ahnung von Musik, etc diskutiert. Letztendlich geht es doch bei Musik nur darum, was die Musik in einem persönlich auslöst. Musik kann von mir aus noch so "genial" sein - wenn sie mir nicht gefällt, dann interessiert mich das herzlich wenig.
 
Horn

Horn

|||||||||||
ZH schrieb:
Ehrlich gesagt mag ich das gar nicht besonders, wenn man anfängt über Qualität, kompositorische Leistungen, Komplexität, "Kunst", Ahnung von Musik, etc diskutiert. Letztendlich geht es doch bei Musik nur darum, was die Musik in einem persönlich auslöst. Musik kann von mir aus noch so "genial" sein - wenn sie mir nicht gefällt, dann interessiert mich das herzlich wenig.
Dies ist in jedem Fall immer eine zu respektierende Herangehensweise. Allerdings gibt es auch eine "akademische" Sicht auf Musik. So zweifelhaft diese akademische Sichtweise auch manchmal erscheinen mag, sie hat doch eine gewisse Berechtigung. Was Herr Berzborn und ich hier ausdiskutieren, ist in gewisser Weise ein Elfenbeinturm-Thema, aber gleichwohl dreht es sich um Fragen, die zwischen uns offensichtlich die Messer heiß werden lassen und damit hoffentlich die Mitlesenden eher amüsieren als abstoßen ;-) ... Ansonsten gilt immer der Grundsatz: jeder Jeck is anders und et hätt noch immer joot jejange! :)
 
Z

Zotterl

Guest
SynthUser0815 schrieb:
... warum diese Musik selbst unter den Experten-Hörern nur zögerlich Akzeptanz findet und kaum Eingang in den "klassischen" Konzertbetrieb erfährt.
Eigentlich eine interessante Frage, die sich jeder nur selbst beantworten kann. Extra-Thread?

Top-Argumente dürften sen:
- häufiger Vorwurf: die Musik ist Vielen zu unharmonisch / fehlender Wohlklang.
- kein verläßlicher Groove drin, auf den man sich einlassen kann. Ständig wird man von Wechseln genervt.
- keine Flächen, auf denen man davondriften und träumen kann. Nicht kifftauglich...oder kaum.
- alte Hörgewohnheiten müssen durchbrochen werden.
- der falsche Zeitpunkt (ich mochte Neue Musik früher überhaupt nicht; hat einfach nur genervt. Heutzutage
sind wir fast jedes Jahr auf den Donaueschinger Musiktagen)
- und nicht zu vergessen: bei Neuer Musik ist auch nicht alles Gold was glänzt. Auf diesem Gebiet wird ja - wie
wir schon weiter oben erfahren haben - viel experimentiert. Und wo viel experimentiert wird, fällt zuweilen
auch mal Sondermüll an ;-)
- Neue Musik aus Konserven (CD) funktioniert für mich so gut wie gar nicht. Hab das immer wieder feststellen
müssen. Daher: live anhören!

@An Admin: gegen Abtrennung nix einzuwenden, hat mit Kraftwerk nix zu tun.
 
Pepe

Pepe

||
Statt sich über Informatives zu freuen... :roll: ...typisch Zotterl! Du musst dich mal mehr erkundigen! Dann beurteilst du auch den Abrisskalender anders! :supi:
 
Ludwig van Wirsch

Ludwig van Wirsch

.....
wieviele spuren hat kraftwerk im schnitt?
wieviele spuren braucht ein track heute?

its more fun to compute? glaub ich nicht.
 
Ludwig van Wirsch

Ludwig van Wirsch

.....
sehe ich neutral,
its more fun to compute ist der scheitelpunkt,
mag zb das 2/4tel metropolis intro,
da war kraftwerk noch ne andere liga,
boing bumm tschak ist auch schon so ne sequencerautomation.

Ananas ... ralf und florian ... tone floats ...
kraftwerk ist kraut ... und techno ...

lustig finde ich so sachen wie - kraftwerk hat hip hop bla blub
 
Ludwig van Wirsch

Ludwig van Wirsch

.....
Schlimm genug, vor leeren Häusern zu gastieren! Noch schlimmer, auch noch vor leeren Köpfen!

Martin Gerhard Reisenberg
 
Xpander-Kumpel

Xpander-Kumpel

||||||||||
Ludwig van Wirsch schrieb:
sehe ich neutral,
its more fun to compute ist der scheitelpunkt,
mag zb das 2/4tel metropolis intro,
da war kraftwerk noch ne andere liga,
boing bumm tschak ist auch schon so ne sequencerautomation.

Ananas ... ralf und florian ... tone floats ...
kraftwerk ist kraut ... und techno ...

lustig finde ich so sachen wie - kraftwerk hat hip hop bla blub
...vielleicht am Thema vorbei, aber Boing Bumm Tschak beinhaltete schon Parameterlocks auf den Drums(Hall usw.), als die noch garnicht erfunden waren...
 
Rolo

Rolo

i give some soul into the tracks
ZH schrieb:
Ehrlich gesagt mag ich das gar nicht besonders, wenn man anfängt über Qualität, kompositorische Leistungen, Komplexität, "Kunst", Ahnung von Musik, etc diskutiert. Letztendlich geht es doch bei Musik nur darum, was die Musik in einem persönlich auslöst. Musik kann von mir aus noch so "genial" sein - wenn sie mir nicht gefällt, dann interessiert mich das herzlich wenig.

Das ist richtig.

Aber um über Kunst zu diskutieren ist ein Forum wo man nur schreiben kann untauglich finde ich.
Kunst ist viel zu komplex als es mit ein paar Textzeilen handhaben zu können darüber zu Philosophieren.
Auch zu deiner Aussage hätte ich jetzt noch ne Menge zu erzählen aber ehrlich gesagt habe ich keine Lust zu schreiben ,
vor allem weil ich somit meine Message eh nicht rüberbringen kann.
Für mich ist das in dieser Sinnlosen Disskussion jetzt auch das letzte was ich loslasse.
Soll doch jeder über die 4 Purschen denken wie er will.Götter sind sie gewiss nicht.Sie haben Glück gehabt und
sich gut vermarktet.Und sie haben etwas Einzigartiges geschaffen, haben ihr eigenes Ding durchgezogen und
sich nicht an irgeneinen Trend drangehängt nur weil es gut lief.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Ja, am Ende bezieht sich auch dieser Herr auf sie…
auch wenn solche Soli ja dann, aber au' egal.



und leicht onduliert dann mit Moog [synthdSource[/synth]
Oder lieber die Möhrchen?
 
ZH

ZH

|
Rolo schrieb:
Aber um über Kunst zu diskutieren ist ein Forum wo man nur schreiben kann untauglich finde ich.
Kunst ist viel zu komplex als es mit ein paar Textzeilen handhaben zu können darüber zu Philosophieren.
Auch zu deiner Aussage hätte ich jetzt noch ne Menge zu erzählen aber ehrlich gesagt habe ich keine Lust zu schreiben ,
vor allem weil ich somit meine Message eh nicht rüberbringen kann.
Das ist schade, weil es mich eigentlich schon interessieren würde. Eigentlich sind Foren auch irgendwie ganz gut geeignet, denn hier kann man wenigstens jeden Beitrag lesen ohne was zu verpassen. In einer echten Diskussion kommt vielleicht nicht jeder zu Wort oder man will die ganze Zeit was sagen, aber bis man dran kommt hat mans vergessen oder es passt nicht mehr zum aktuellen Diskussionsverlauf etc ;-)
 
SvenSyn

SvenSyn

Ich sag immer Muuug, sorry!
Cool, danke für das Video!

Spielt Ralf einen Creamware Minimax??
 
SvenSyn

SvenSyn

Ich sag immer Muuug, sorry!
Sehr gut, wenn er damit die Flächen spielt - dann alle Achtung, hätte nicht gedacht das Minimoog polyphon so "flauschig" klingt ;-)
 
intercorni

intercorni

|||||||||||
Christl Mess schrieb:
Ja, hat er von mir.
Ich war beim letzten Berliner Konzert mit dabei und ich fands wirklich großartig.
Kannst du vieleicht etwas zur Technik sagen? Funktioniert das Sequencing über einen Server auf dem zB Cubase läuft?
Oder haben Fitz und Henning jeweils autarke Systeme die miteinander in sync laufen?
 
A

Anonymous

Guest
Du wirst es mir vielleicht nicht glauben, aber es hat mich nie interessiert und Ralf und ich sprechen wir über ganz andere Dinge.

 
talkingdrum

talkingdrum

..
Christl Mess schrieb:
Du wirst es mir vielleicht nicht glauben, aber es hat mich nie interessiert und Ralf und ich sprechen wir über ganz andere Dinge.

5000 Synthfreaks ist gerade das Herz in die Hose gerutscht. ;-)

Ich ging mit einem Verwandten von Florian Schneider zu Schule... der hat sich aber leider nicht getraut, seinen musikalischen Oheim mal anzusprechen.


Kraftwerk live 2004 war in Sachen Sound spektakulär - *besser* als das Album damals, so was habe ich sonst noch nicht erlebt.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben