Polivoks

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von sägezahn-smoo, 1. September 2005.

  1. Weiss jemand wo man UA776 IC's bekommt? Der Papareil Polivok

    Weiss jemand wo man UA776 IC's bekommt? Der Papareil Polivoks klingt bei mir soo geil, dass ich ein TripleResonance Filter bauen will.

    Olivier
     
  2. Die hier scheinen welche da zu haben:

    http://www.ele[/b] Die hier schein...ectronicpool.de/list/index_U_A_UA776_RFT.html

    (bei google UA776 eingegeben und gleich der erste Treffer - stimmt was nicht mit dem Laden oder benutzt du keine Suchmaschine?)
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Was spricht denn gegen den LM4250?

    Was spricht denn gegen den LM4250?
     
  4. Die von electronicpool sind extrem teuer. Soviel ich weiss c

    Die von electronicpool sind extrem teuer. Soviel ich weiss ca. 10 Euro pro Stück (!!).

    Der erste (ich habe im Moment zwei, einer ist fertig in der auralesque drin) ist mit 2x LM4250 ausgestattet. Er klingt einfach wunderbar, bin ganz begeistert. Bis ca. 120 Hz. Und dort gibts eine merkwürdige Resonanz (auch bei geschlossener Reso und sanftem Anfahren). Unterhalb geschätzter 100hz ist der Spuk vorbei. Bei mir ist das bei Tiefpass und Bandpass der Fall, ich kenne einen, bei dem betriffts offenbar nur der Tiefpass.

    Das Filter ist aber sonst dermassen gut, dass ich alles versuchen will bis es perfekt ist. Im Moment ist es aber so, dass Basssounds mit dem LM4250 unter dem Verhalten leiden. Es liegt an einem falschen interen Kondensatorwert des LM4250.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Was ist denn mit den NTE888M, die es bei Mouser gibt?

    Ang


    Was ist denn mit den NTE888M, die es bei Mouser gibt?

    Angeblich Ersatzparts für den ua776, allerdings
    gehen die Meinung über die NTE-Teile ja ziemlich
    auseinander, ich selebr hab noch keine benutzt.
     
  6. keine Ahnung, m

    keine Ahnung, müsste man mal probieren. Marc Bareille hat den nie erwähnt. Es gibt allerdings noch ein IC aus dem Osten, der passen könnte, aber der Name ist mir grad entfallen........
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    MC1776?

    Zum Originalpart KP140YA12 hab ich noch gar nix g


    MC1776?

    Zum Originalpart KP140YA12 hab ich noch gar nix gefunden,
    bis Du das erwähnt hattest, hatte ich den LM4250 eingeplant.

    Naja, dauert eh noch was, bis ich den Filter aufbauen werde.
     
  8. So, habe heute netterweise zwei UA776 bekommen (Danke nach W

    So, habe heute netterweise zwei UA776 bekommen (Danke nach Wien!). Aber ich habe erst im Oktober mal Zeit sie auszuprobieren. Ich hoffe wirklich, dass es gleich gut klingt wie mit den LM4250 im "normalen" Frequenzbereich. A propos: Man kannd die IC's nicht einfach wechseln (die wären gesockelt), man muss auch 3 oder 4 Widerstände ändern.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:d96d39dba4=*s

    Und?

    Habe jetzt nämlich auch ein paar ua776 bekommen, leider aber keine DIP-8, sondern so ein ganz komisches Format.
    Waren auch ziemlich teuer.
     
  10. So, ich habe jetzt von LM4250 auf UA776 umgestellt. Es funktionniert. Aber ich habe offenbar dieselben Probleme wie ein Freund von mir: Bandpass klingt sauber, Lowpass hat Probleme im oberen Bereich und im unteren Bereich, dort wirds löchrig. Dazuwischen ist alles super. Ich werde mal den Cutoff-Bereich begrenzen bis eine Lösung da ist.

    Alles in allem muss ich sagen, dass ich bisher mit den Papareille-Modulen ziemlich viele Probleme hatte, dass sie aber super klingen.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bei anderen auch?
    Wollte mir nämlich ne Dual VCA Platine bestellen.

    Was sagt der Marc denn dazu?
     
  12. die Dual-Platine habe ich auch. Auch die 4-Fach Platine. Die ist schon fertig. Die ist absolut nichts für Anfänger. Ich habe wirklich schon einiges gelötet, aber den 4-fach VCA habe ich nie komplett funktionnierend hingekriegt. Allerdings funktionniert bei mir den Lin-Mode. Die Dual-Platine habe ich auch, die ist IMHO einfacher, aber der DBX-Chip schwer zu bekommen (habe noch keine). Der Dual-VCA ist insbesondere interessant, weil Papareille verspricht ein Durchschlagen der Hüllkurven komplett zu unterdrücken. Im Gegensatz zum 4-fach VCA muss man viel weniger Verbindungen von vorn nach hinten machen (2-Layer). Das spart schon mal VIEL Zeit.

    Der Steiner-Filter von Papareille funktionniert übrigens gut, aber ich bevorzuge den Curetronic-Steiner-Parker mit extra Resonanz-Charakter-Poti. Ist total geil und Curetronic sollte das auf die Frontseite verfrachten.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

Diese Seite empfehlen