Poly 800 Sequenzer

Neonlove1980

Neonlove1980

.
Hallo ..

kann man wen man im Sequenzer was eigegeben hat die Sequenzerlines Transponieren ?
Steuer mit meinen Poly 800 (Softshnths an)
 
J

Jockel

.
Neonlove1980 schrieb:
Hallo ..

kann man wen man im Sequenzer was eigegeben hat die Sequenzerlines Transponieren ?
Steuer mit meinen Poly 800 (Softshnths an)
Normalerweise nicht, aber mit Hawk800 schon.

"9) Note triggered sequencer transpose - You can now select a global parameter that will set up the keyboard to transpose the playing sequence. You can also set the mode to allow MIDI to transpose the sequencer too."

Gruß
Jörg
 
Neonlove1980

Neonlove1980

.
ah interresant

anderen synth mit der sequen ansteuern gaht ja auch so .. nur transpose leider ned ..

ich guck mal ob ich mir das zu weihnachten gönne
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Kannst du die Softsynths nicht im Host transponieren?
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Trotzdem wirst du doch 'nen Host verwenden und die Softies nicht Standalone Betrieb laufen lassen und bei vielen Host lassen sich die eingehenden Noten transponieren.
 
dstroy

dstroy

.
Der Sequenzer ist doch echt mager, warum zeichnest du nicht in der DAW auf und transponierst dann ?
 
mink99

mink99

......
dstroy schrieb:
Der Sequenzer ist doch echt mager, warum zeichnest du nicht in der DAW auf und transponierst dann ?
Kann ich schon verstehen, der seq ist so genial simpel, dass noch keiner genau das ohne poly800 in Hardware gegossen hat, immer war entweder viel zuviel Gedöns dran oder die Knöpfe fehlten.

Die Magersucht ist Feature ....
 
dstroy

dstroy

.
für diese zwecke hab ich den Akai ME20A

akaiME20A.jpg
 
mink99

mink99

......
dstroy schrieb:
für diese zwecke hab ich den Akai ME20A

:school: Schon besser, aber immer noch zuviele Knöpfe ....

Must be 3+1

Rec
Step
Start/stop
+
Tempo

OT
Ich hab mal versucht ne Waschmaschine zu kaufen mit nur 2 Knöpfen. Der Verkäufer ist schier gestorben . Aber nachdem er's verstanden hatte war das Ding unkaputtbar. Dauerte nur halt, das zählen üben....
/OT
 
Neonlove1980

Neonlove1980

.
Ja so ist es da kann man sich aufs wesentliche beschränken

DAW benutz ich nur zum Recorden

Weil mein setup muss auch live tauglich bleiben daher
Möchte ich auf jedenfall einen Pc auf der bühne vermeiden

Auf der bühne benutz ich dan den Alesis MMT 8
 
darsho

darsho

Sö Sünteßeisör !
Kann der Sequenzer des Poly 800 eigentlich auch dafür benutzt werden, die Noten an anderes Gear zu senden ?

*edit*
ok, hab in der Anleitung gesehen, dass es geht.
 
microbug

microbug

MIDI Inquisator
Neonlove1980 schrieb:
doch das schon arbeite aber lieber mit den hardware sequenzer ...

Dann würde ich auch einen Richtigen benutzen, und nicht so eine kastrierte Minimalzugabe wie beim Poly800. Der kann ja nun rein garnichts.

Einen Poly800 ohne Hawk oder eine nachgeschaltete MIDI-Patchbay mit Filterfunktion im MIDI-Verbund einsetzen ist mutig, zumal das Ding im Ruhezustand laufend Controllerdaten mit Nullwerten schickt.

Als Hardwaresequenzer würden sich zB eine MPC 2000 XL, eine Yamaha RM1x oder auch RS-7000 bzw Roland MV-8000/8800. wenns Rechnerersatz sein soll, dann eine weiße MPC4000. Dann gibt's da noch den Sequentix Circlon oder MIDIBox Seq (muß man selbst löten). Weitere Möglichkeiten: QY700, Roland MC-Serie oder auch, wenn im Synth: Kurzweil K2000.

Wollte schon den MMT8 vorschlagen, den hast Du aber bereits. Schönes Teil, leider keine gescheite Speicherung, da würde ich dann eher mal nach Kawai Q-80 oder Q-80EX Ausschau halten. Haben ein eigenes Diskettenformat, aber immerhin geht da eine Art Massenspeicher und nicht Tape oder Sysex wie beim Alesis.
 
darsho

darsho

Sö Sünteßeisör !
Ich mag einfach Geräte, die einen Sequenzer intus haben. Finde sowas sehr praktisch.
 
fanwander

fanwander

*****
Ist zwar schon ein bisschen her, aber...
Jockel schrieb:
"9) Note triggered sequencer transpose - You can now select a global parameter that will set up the keyboard to transpose the playing sequence. You can also set the mode to allow MIDI to transpose the sequencer too."
...bist Du sicher, dass das sich auch auf die MIDI-Ausgabe auswirkt? Ich könnt mir vorstellen, dass da nur der DCO nach oben/unten "detuned" wird, aber keine echte Notentransponierung stattfindet.
 
 


News

Oben