Poti mit Mittenanzapfung

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von magoem, 12. März 2006.

  1. magoem

    magoem -

    kennt hier jemand evtl. eine Bezugsadresse fuer solche Teile?
     
  2. hey man -
    ein definierter Nullpunkt für +/- Regler ...
    wie beim alten SEM,
    eine Lösung für mein Stereo-Balance-Regler ...

    ich hab' mich tüddelich gesucht im Netz, nach einer Quelle für solche Potis.
    Scheint's heut' nicht mehr zu geben.

    Wenn Du so was findest, 6mm-Achse, besser 6,3mm - dann bin ich bei 'ner Sammelbestellung dabei.

    Viel Glück.
     
  3. magoem

    magoem -

    Hab auch schon stundenlang im Netz gesucht, aber leider nichts finden koennen. Wird es vermutlich, wenn nur noch als Soderanfertigung geben. Ist uebrigens fuer meinen 20 Jahre alten Trident, den ich im Moment fitt mache. Naja mal sehen, evtl. kann ich ein Stereopoti dafuer zweckentfremden.
     
  4. Horbach

    Horbach current GAS level: 21%

    welches poti im trident braucht denn so ein ding?
     
  5. tulle

    tulle aktiviert

    Mittenabgriff oder Mittenrasterung? das sind 2 paar Stiefel. Mittenrasten gibts noch, aber sind eher selten. Da musz man beim Hersteller anklopfen ob die sowas fuehren. Zuletzt hatte ich ein alps in den haenden.
    Mittenabgriff gabs frueher fuer "loudness", erinnert sich jemand noch dran? Da hab ich noch nie was in neu gesehen, nur den ollen (VINTAGE, NO ARP NO MOOG NO JAMAHA) kram von piher, ruwido etc.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bei Reveg im Alpha-Shop kann man glaub ich angepasste Alpha-Potis bestellen.
    Wurde jedenfalls in der Lötstelle für das ML-303 Projekt gemacht.

    Vielleicht kann man da auch Potis mit Mittenanzapfung bestellen.
     
  7. magoem

    magoem -

    Synthesizer-Teil, Cuttoff-Freq Fine und EG-Intensity (VCF)

    Jo, schon klar. Gemeint ist hier Mittenabgriff

    kann ich mich noch gut dran erinnern. Seinerzeit bekam man die Teile noch relativ leicht.

    Wird vermutlich mehr kosten, als ich dafuer ausgeben will. Aber anfragen kann man ja mal.

    Ansonsten hab ich's auch schon mal beim Korg-Service probiert. Bei denen gibt es allerdings keine Ersatzteile mehr fuer den Trident, da er aelter als 10 Jahre ist und damit nicht mehr gelistet.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Was für einen Wert brauchst Du denn?

    Metallachse, 6,3 mm (ohne Riffel, kein Halbmond)?

    Könnte da nämlich ggf. so einige gebrauchen (100k linear),
    ich schätze wir würden auch noch ein paar mehr für ne Sammelbestellung zusammen kriegen.

    Dann könnte sich das schon lohnen.
     
  9. magoem

    magoem -

    gebraucht haette ich 2 a. 100k Lin.

    Ich hatte ja bereits angedeutet, was mit nem Stereo-Poti zu versuchen. Es hat sogar geklappt genau so wie es soll. Linksanschlag - 5 Volt, Rechtsanschlag + 5 Volt und Mitte 0 Volt, jeweils bezogen auf den Schleifer. Der Einzige Nachteil, aufgrund der Hoehe passt es gerade eben in den Trident. Habs auch mal provisorisch ueber Krokoklemmen angeschlossen. Funzt einwandfrei :kaff:

    [​IMG]
     
  10. Welchen Vorteil bietet denn Deine "Ersatzschaltung" ?
    Eine "virtuelle" Masse hast Du ja auch, wenn Du das (single)Poti einfach nur zwischen +5 und -5 V hängst.

    Der Nachteil ist dabei, daß die virtuelle Masse einen sehr kleinen Bereich darstellt.
    Wenn man z.B. einen CV-Eingang an die rechte Seite klemmt und den selben CV invertiert an die linke Seite (was ich bei sehr vielen CV-Eingängen mache), dann ist es halt ziemlich schwierig, den Nullpunkt einzustellen.

    Bei Deiner original-Schaltung könnte man auch zwei Dioden antiparallel an den Schleifer hängen, das funktioniert mit Festspannungen, der Nullpunkt wird daurch "mechanisch" vergrößert.
    Bei CV-Eingängen funktioniert das nicht, da die Kurvenform der CV (z.B. Null-symmetrischer Sinus vom LFO) verzerrt wird, d.h. um den Nullpunkt gibt es einen "Sattel".
     
  11. magoem

    magoem -

    Es ging mir nicht um einen Vorteil. Am liebsten wuerde ich das Original-Poti mit Mittelabgriff, Anzapfung oder wie sich das auch immer ganz genau schimpft einfach durch ein Original ersetzen. Da die Teile aber nicht gerade einfach zu beschaffen sind, habe ich nach Alternativloesungen gesucht. Bei meinem Ersatzspoti gibt es einen echten Masseanschluss. Wo soll ich den denn beispielweise am Single-Poti anschliessen, ausgegangen von der Originalbeschaltung? Fuer den Zweck, fuer den der Potiersatz gedacht ist, funktioniert er jedenfalls ohne Einschraenkung und der Trident lueppt wieder ohne krachen.
     
  12. Du brauchst ja gar keinen Masse-Anschluss.

    Wenn Du das Single Poti, wie oben gezeichnet, nur zwischen + und - 5V hängst, hast Du automatisch in der Mitter der Kohlebahn 0V.

    Der Masse-Anschluss in deinem Fall (original), bringt ja nur den Vorteil, wirklich genau in der Mitte die 0V zu haben.
    Wenn Du den wegläßt, könnte es sein, daß aufgrund von Toleranzen in der Kohlebahn, die "virtuelle" Masse nicht ganz genau in der Mitte liegt.
    Aber es spart ein teures Stereo-Poti.
     
  13. magoem

    magoem -

    Jau, du hast vollkommen recht! Der reale Masseanschluss im Original hat mich total verwirrt. Danke fuer deinen aufklaerenden Beitrag!
     
  14. Horbach

    Horbach current GAS level: 21%

    Hmm, ich wollte eben einen DX7 reparieren. er wechselt spontan die stimmung, manchmal auch beim griff ans pitchbend-wheel.
    das ding kratzt vermutlich. ist aber auch so ein mittenabgriff-teil. nicht schön zu hören, dass es die nicht mehr gibt. tut's da zur not auch eins ohne mittenabgriff? die stereomod scheidet aus, kein platz.....
     
  15. magoem

    magoem -

    Hallo,

    wenn die Feder des Mod-Wheel noch nicht ausgeleiert ist, also der Wheel noch ohne Spiel exakt in die Mitte zurueckgestellt wird, koennte man ein normales Poti nehmen. Sollte sich bei mechanischer Mittelstellung des Potis nicht 0 Volt ergeben (aufgrund von Toleranzen der Kohleschicht durchaus moeglich), muss das Poti entsprechend gedreht werden. Das kann allerdings eine sehr fummlige Angelegenheit werden. Besonders wenn die Wheel-Bohrung geriffelt ist.

    Bei meinem MONO/POLY habe ich im Moment auch dieses Problem. Leider ist die Feder des Wheels ausgeleiert. Sind ca. 3 mm Spiel. Das ist natuerlich viel zu viel. Deshalb muss ich erst mal dieses mechanische Problem beseitigen. Sollte das Poti elektrisch nicht in der Mitte liegen, werde ich vermutlich einen Spindeltrimmer in Reihe legen, um dann entsprechend abgleichen zu koennen. Das scheint mir zumindest einfacher zu klappen, als das Poti evtl. immer wieder zu drehen, bis dann endlich mal die richtige Position gefunden ist.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Auf der Synth-Diy-Liste wird grad übrigens ne Sammel-Bestellung von so Potis mit Mittenanzapfung angeleiert.

    Mit oder ohne definierten Mittelpunkt ist grad im Streitgespräch,
    bei Potis mit definiertem Punkt kann man das wohl relativ einfach ausbauen.

    Wert wäre 50k, Hersteller Alpha, 16 mm Serie, 6,3 mm Achse (rund), Lötösen.

    Hätte da jemand dran Interesse?
     
  17. Oh ja.

    Heute abend aber nicht mehr. :sarg:

    Aber ich komm' drauf zurück.
     
  18. So, hab' mir das mal durch den Kopf gehen lassen. Hatte die Hoffnung ja schon aufgegeben.

    Ich denke, ich würde da einen ganzen Batzen mitbestellen, kommt natürlich auch auf den Preis an.

    Aber ich komme mit der DIY-List nicht zurecht.
    Muss man sich da anmelden? Ich kann da nur die aktuellen (Tages)beiträge lesen, oder auf ein Archiv zugreifen, welches nur bis zum Jahr 2001 geht. Oder ich habe einen falschen Link
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

  20. @sonic:

    Hättest Du den auch interesse ?
    50k oder 100k, das ist schließlich auch egal, wenn es um Abschwächer geht.

    Gut, 24mm Potis wären mir lieber, aber mit den 16mm Alphas kann ich auch gut leben.

    Tom (A.) schrieb in der letzten mail, er müsse auf 1000 Stk kommen, bei einem Preis von 0,80$.

    Ich finde das ist ziemlich geil.

    Es würden sich doch bestimmt hier noch mehr Leute finden, die für solche Potis eine Anwendung hätten.
    Polarisierende CV-Eingänge, +/- Tune-Regler, Stereo-Pans, das alles würde enorm vereinfacht.

    Sollte man vielleicht einen eigenen thread für 'ne Sammelbestellung aufmachen.
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Naja, ich bestelle ja nicht selber.
    Hab daher nix in der Hand, weiss keine Deadlines usw.

    Ich nehme jedenfalls auch ein paar Stück, auch einige
    auf Vorrat. Da werde ich ein paar auch abgeben können.
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Durch Anschubsung vom Serenadi:

    Wenn hier neben uns beiden noch mehr an den Potis interessiert sind, mache ich nen Sammelbestellungs-Thread auf und übernehme den "Deutschland-Vertrieb". ;-)
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Am Montag geht's los, wenn noch jemand mitmachen will, sollte er sich beeilen.
    Kann auch über mich gehen, dann erspart ihr Euch den Stress mit dem Zoll.
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

  25. tomcat

    tomcat -

    Hmm, $ 0,80 sind nicht viel. Da könnt ich schon mal 10 in Reserve nehmen.

    Btw. scheinbar ist die Version jetzt mit Mittenrasterung die NICHT einfach auszubauen ist
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    Genau, ist mir persönlich aber wurst.
     
  27. Mir auch. :)
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Potis sind übrigens jetzt bei Tom Arnold angekommen,
    bisher habe ich nur Rückmeldungen von serenadi und moonraker bekommen.

    Wer noch welche will, sollte sich schnell bei mir melden, grössere Stückzahlen dürften aber schwierig werden. Ich weiss auch nicht, wieviele der Tom in Reserve geholt hat.
     
  29. tulle

    tulle aktiviert

    Jo, so 'ne Handvoll wäre nicht schlecht. 10 oder so.
    lg,
    Micha
     

Diese Seite empfehlen