Presonus Atom SQ

starcorp

||||
Hab noch nie in einer Vorstellung, auch wenn es der erste Blick war, so viele: wird hoffentlich in zukünftigen Updates nachgereicht, gehört
 
Ein Vergleich mit dem Akai Fire wäre cool... es gibt da ja auch eine Anpassung für Ableton...
das Fire hat zwar nur 4 Encoder, aber dafür mit Touchrückmeldung, ohne Touchstrip, die Pads sind aber kleiner und mehr .. dafür gebraucht ab 100
 
Zuletzt bearbeitet:
Finde den ATOM SQ sehr spannend, sozusagen ein FIRE deluxe - Spannend auch, das er bereits ab Werk Studio One + Live unterstützt.
 

Budel_303

|||||
Finde den ATOM SQ sehr spannend, sozusagen ein FIRE deluxe - Spannend auch, das er bereits ab Werk Studio One + Live unterstützt.
Da er ja vom Studio One Hersteller ist, liegt die Studio One Integration ja recht nahe, oder? 😉
Clever ist hingegen, sich auch ein Stück vom Kuchen der weitverbreiteten Ableton User abschneiden zu wollen.
 

Bamsjamin

|||||
Dachte erst es wäre noch eine fehlerhafte Integration, aber nein, die Encoder haben tatsächlich keinen LED-Kranz. Wäre eine sinnvolle Ergänzung gewesen.

Für Studio One Nutzer sicherlich ein nettes Tool um z.B. Drums zu programmieren. Sowas kann man zwar auch immer per Hand machen, aber der Spaßfaktor ist einfach wesentlich größer so. Sind da eigentlich Parameter-Locks möglich? Also z.B. einen Step gedrückt halten und nur für diesen Step einen Parameter verändern, wie es auch beim Ableton Push möglich ist? Wobei für reine Ableton-Nutzer sicherlich das Push und/oder ein APC40 mehr bringt.
 
Da er ja vom Studio One Hersteller ist, liegt die Studio One Integration ja recht nahe, oder? 😉
Clever ist hingegen, sich auch ein Stück vom Kuchen der weitverbreiteten Ableton User abschneiden zu wollen.
Ja Studio One ist klar, wollte damit sagen, dass mit Live bereits ab Launch eine weitere DAW unterstützt wird und so weitere womöglich folgen werden.
 
 


News

Oben