Probleme mit Phonic Helix 12 (FireWire)

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von SvenSyn, 25. April 2014.

  1. SvenSyn

    SvenSyn bin angekommen

    Hallo,

    ich hab immer mal wieder Probleme mit meinem Phonic FireWire Helix 12.

    So an sich funktioniert alles, nur habe ich immer mal wieder Aussetzer in der Tonausgabe.

    Beispiel:

    Ich hab in der DAW 2 Plugins laufen, die sozusagen im Loop laufen und extern via USB Controller gesteuert werden. Die CPU-Auslastung beträgt dabei ca. 20-25%.
    Nun passiert es immer häufiger, dass entweder der Ton ganz Weg ist auf einmal, oder es zu Verzerrungen kommt. Das Problem habe ich auch, wenn ich zB über iTunes oder spotify Musik höre.

    Hängt das mit dem Alter meines Laptops zusammen? Mein Macbook is nich mehr das Frischeste..
    Wobei ich vorher, als ich ein USB-Audiointerface nutzte, derartige Probleme nicht hatte. Ich hab mir grad von dem FireWire-Mixer versprochen, mein System zu entlasten, da ich gelesen hatte, dass FireWire-Interfaces sozusagen "selber" rechnen, bei USB würde das der Rechner tun. Fand ich zwar unlogisch, aber naja..

    Hat jemand Tipps?
     
  2. Binaural

    Binaural Tach

    Ich habe zum Thema Helix im Netz mal gelesen das einige MK 1 Modelle Wärmeprobleme hatten.
    Die MK 2 Modelle hatten ein Redesign erfahren, sprich passiv gekühlt ; dort soll es keine "Issue´s" mehr gegeben haben.

    Einige User haben die Unterseite des Mixers entfernt, und so betrieben ; dann war das mit der Luftzirkulation besser und die Aussetzer blieben aus.
    Andere User haben auf den Firewire Chip einen Passiven Kühlkörper geklebt ; andere haben gleich einen zweiten Lüfter installiert.

    Auch gab es User die unter Windows einen älteren Treiber genutzt haben ; soll angeblich was gebracht haben. (Kein Ahnung warum, oder ob es ein Fake ist)

    Ein Bekannter von mir hatte das Helix Board 18 MK 1, er hatte ähnliche Probleme wie du.
    Ab und an, nach dem Hochfahren des Rechners wurde das Helix Board nicht erkannt, Verzerrungen gab es auch.

    Du wirst das jetzt nicht hören/lesen wollen, aber bei seinem Helix Mixer ist die Firewire Funktion irgendwann ganz ausgefallen.
    Die Mixer-Funktion war noch vorhanden, die Anbindung an den Rechner allerdings nicht mehr.

    Wenn du mit dem Schraubendreher umgehen kannst dann entferne mal die Bodenplatte und schaue ob es war bringt.
    Kostet nix und bringt Klarheit.
     
  3. SvenSyn

    SvenSyn bin angekommen

    Erstmal danke für deine ausführliche Antwort.

    Naja, das Teil wird schon warm..

    Wenn ich nach so einem Aussetzer das Kabel ab- und wieder anstecke, funktioniert es wieder... bis zum nächsten Mal :sad:

    Aber mit der Clock-Einstellung im Audio-Setup von Mac OS hat es nichts zu tun oder? Das stand dort auf "Device", ich habs mal auf "Mac" umgestellt.

    Ärgerlich das Ganze, weil ich mehr Zeit mit so nem Scheiß verbringe als mit Musik machen. Hab mir so viel von dem FireWire-Mixer versprochen. :kaffee:
     
  4. Binaural

    Binaural Tach

    Wenn du mit dem Schraubendreher umgehen kannst dann entferne mal die Bodenplatte und schaue ob es war bringt.
    Kostet nix und bringt Klarheit.

    Versuche es - es ist nicht destruktiv und NOCH funktioniert deine Firewire Einheit !
     
  5. sushiluv

    sushiluv bin angekommen

    es mag komisch klingen, aber hast du den firefox offen währenddessen?

    mein motu hat dass selbe problem, allerdings nur wenn firefox läuft :)
     
  6. SvenSyn

    SvenSyn bin angekommen

    Naja wenn ich Musik mache, habe ich keinen Browser offen, um Ressourcen zu sparen. Aber wenn ich Musik höre, schon. Bilde mir auch ein, jetzt wo dus sagst, das es mit Firefox öfter zu Aussetzern kam, jetz nutze ich allerdings Chrome. Läuft schneller und stabiler.
     
  7. Binaural

    Binaural Tach

    Mein Bekannter hat den Helix Mixer am Mac betrieben.... dort war nur der Safari installiert.
    ...anyway
     
  8. Ich hatte mich auch mal für das Ding interessiert, aber aufgrund der vielen Probleme, die man netzweit lesen konnte, es bleiben gelassen.

    Habe mir kürzlich den Behringer UFX1204 zugelegt, der hat FireWire, USB und USB Standalone. Absolut problemlos am Mac (selbst an einem ollen G4) über FireWire und USB und über USB am iPad ebenfalls sehr gut. Die Latenzen über USB sind interessanterweise kürzer. Ist übrigens Classcompliant, das Ding.

    Bevor Du Dich mit den Phonoic rumärgerst, wäre das vielleicht eine Alternative. Gibt's auch eine Nummer größer als UFX1604. Der hat 4 Mikrofonkanäle mehr und einen zweiten Effektprozessor, ist aber sonst identisch.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ersetz mal das Kabel, aus irgendeinem Grund werden Firewire Kabel schnell zu Problemverursacher.
     
  10. SvenSyn

    SvenSyn bin angekommen

    Ja, Dietmar, das Behringer ist total interessant... aber mir leider aktuell zu teuer.

    Trotzdem danke!
     

Diese Seite empfehlen