Projekt neues Kellerstudio

  • Themenstarter Joergsen
  • Datum Start
  • Schlagworte
    aufnahmeraum keller studio
Joergsen

Joergsen

|||||
Hallo zusammen,
da ich jetzt endlich nach 5 Jahren mal meinen ganzen Kram wieder vernünftig zusammen schließen möchte, und vieles in der Zeit leider auch verrottet ist, habe ich angefangen einen unserer Keller zum neuen Projekt "Kellerstudio" zu veranschlagen.
Hintergrund ist folgender:
Ich hatte mal Anfang der 90er ein Tonstudio hier in Hannover. Dem gingen eine lange Homerecording Zeit voraus, so wie dies vielleicht ja heute immer noch bei vielen so ist?!
In 2000 war dann Schluss und 2003 kam Heirat und Kinder, dann ein altes Siedlungshaus von 1929 gekauft.
Ich hatte mir dann schon seinerzeit einen kleinen Keller mit meinen übrig gebliebenen Musiksachen eingerichtet und als Raucher dann immer schön dort gesessen. (Rauchen war ja sonst im Haus tabu)
Hatte zu dieser Zeit schon immer mal probiert das Rauchen, auch wegen der Kinder zu verringern, aber wie das so mit 35 Jahren Raucher sein so ist, nicht lange durchgehalten.
Ziemlich genau vor 5 Jahren habe ich dann meinen geliebten Musikkeller abgebaut und keine Selbstgedrehte mehr angefasst! :) Dann kamen viele Renonierungs und Sanierungsphasen am Haus und es war kaum Zeit da für meine Musikleidenschaft. Ich hatte mir allerdings vor ca. 10 Jahren einen Roland Juno Di gekauft und in einer Funk Jam Band mit gespielt. (heute immer noch)
Vor ca. 2 Jahren habe ich dann in einem Anfall von "Alter schon wieder nur Arbeit am Haus, und nichts was mich persönlich befriedigt" mir einfach bei uns im Wohnzimmer eine kleine Musikecke eingerichtet:

30501-8e94f9b84e846eaeaa8e91ed6125efc9.jpg

Aber wie das so ist, jeder weiß:"Musik ist oft mit Lärm verbunden"! ist das Wohnzimmer dann doch nur Suboptimal. ;-)
Deswegen habe ich Anfang der Woche das Projekt "Keller Studio" angefangen und im Zuge einer neuen Heizkörper Installation in unserer neuen Küche, den entsprechendend vorgesehenen Keller leergeräumt und mir dort auch einen Heizkörper installiert! :))

30503-9938bb67691101baf85c5985be9394b8.jpg

30504-06ef3a1d4260acc8fdf91f7e22af93e0.jpg

Der Wunsch nach so einem Keller ist nicht neu, deswegen habe ich schon seit Jahren leider nur noch eine von zwei großen Fensterscheiben weggelagert. (Die andere ist leider beim Transport kaputt gegangen).
Aber egal dann eben nur mit einer. ;-)
Das ganze wird nicht von heute auf morgen passieren, aber ich lasse euch mal mit dran teilhaben, ihr habt doch bestimmt Interesse an sowas?! ;-)

Soweit fürs erste, LG Jörg
 
Zuletzt bearbeitet:
devilfish

devilfish

alles kann, nix muss..
Geil...

Tipp: Mess mal die Feuchtigkeit. Und ggf. einen Entfeuchter rein stellen. Und alles hochstellen!! Wegen dem Wasser, wenn dir bei einem Unwetter mal das Wasser reinlaufen sollte oder reingedrückt wird.
 
Joergsen

Joergsen

|||||
Ja, die Sachen hochstellen ist klar. Auf dem kalten Boden sitzen ist im Keller eh nicht angesagt, obwohl ansonsten auf dem Boden sitzend Musik machen nicht so schlecht ist. :)
Die Feuchtigkeit wird sich entsprechend der Dämmung ergeben, ich werde im Winter mindestens eine Temperatur von 19 Grad anstreben.
Wir haben noch einen Anbau am Haus der 10cm tiefer liegt, wo schon mal bei Hochwasser ein wenig das Wasser reingedrückt wird, im Urgebäude haben wir dies aber Gott sein Dank noch nicht in den nun 15 Jahren wo wir hier wohnen erlebt.
Hier mal ein Bild vom Übergang zum Anbau:
30505-cde57350873f0a7f3de95c1f2a43ec5c.jpg

Die Außenwand werde ich dann bis zu den Heizungsrohren dämmen, was schon mal gute 30cm sind. :)
Von da kommt dann schon mal keine Kälte mehr rein. ;-)

30506-ae04267210e543394de91c21e1026d6b.jpg
30507-8a1b7f89e8f4e284745e0e220a6d06c4.jpg

Und der schöne Gas Anschluss von 1929 wird für immer dahinter verschwinden. :)
30509-7a21c82da9be7b4a98ad810b53d6f2cd.jpg


LG Jörg
 
Zuletzt bearbeitet:
ollo

ollo

||||||||||
So ein Keller hat ja auch immer eine gewisse Stimmung, grade wenn man Techno oder Underground macht, passt ja dieses Bunker-Feeling^^

Das Problem ist oft die fehlende Deckenhöhe, da kann ich nicht so rumspringen, wie ich bei guter Musik gerne möchte, vorallem bei meinen ü2m Körpergröße.
 
Joergsen

Joergsen

|||||
Ja, da hast du Recht, es sind leider nur knapp 2m Höhe und dann sind da noch die Stahlträger mit ca. 5cm die tiefer runter gehen.
Und bei der Tür die dann rechts unter den Heizungsrohren in den Aufnahmeraum gehen soll muss man sich wohl auf ca. 1,70cm durch die Zarge runterbücken.:achso:
Für mich mit 1,69cm passt es aber erstmal. :)
Hätte ansonsten natürlich auch gerne die Decke mitgedämmt.
 
Joergsen

Joergsen

|||||
Ups, da war gerade noch eine Frage von jemandem zur Dämmung, jetzt ist der Betrag weg???

Egal, dann trotzdem unsere Küchendämmung weils so geil geworden ist! :)



Außenwand wie bereits geschrieben, die beiden Seitenwände werden ebenfalls mit 2 - 3 cm Pur gedämmt und Gipskarton beplangt.
Die Platten werden mit Klebemörtel direkt auf die Wand geklebt, Gipskarton ebenfalls.
Ansonsten natürlich Luftdicht wegen Luftfeuchtigkeit bzw. Schimmelgefahr. Ich habe schon fast unser ganzen Haus gedämmt und wir haben mittlerweile einen U-Wert von ca. 1 W/m²K. :) (Doppelschalige Außenmauer mit 8cm ausgeflockt und besagte 3cm. Pur Innendämmung)
Das ist für ein Haus von 1929 wirklich super.
Unser ganzes Kellergeschoss hat in verschiedenen Räumen jetzt insgesamt 3 Heizkörper, es ist also selbst im Winter nicht völlig eisig hier unten. ;-)
Hier mal ein Foto vom Küchenumbau wo jetzt in der Woche der besagte Wandheizkörper installiert wurde und der mich zu der ganzen Kellerumbaugeschichte mit dessen Heizkörper inspiriert hat.
30513-6462527da115fcb7f6c90935b4ac5bb6.jpg

So werden dann die Kellerwände ebenfalls.

Und so sieht unsere Küche mit dem besagten Heizkörper jetzt aus. :)
30512-da2bc47a4feadea5d866b8b5ee5be8f9.jpg
Jetzt wisst ihr auch warum ich seit Mai keine Zeit mehr hatte mich mit meinen Formant und Hannover Beitrag zu befassen.

Und weil ich so stolz auf die ganze Arbeit bin, hier noch ein Foto aus Ende Mai diesen Jahres.
30514-8f2d094087143702aa286b97cf38998f.jpg
Wie ihr seht, man kann schon was machen! ;-)
Die Fenster sind aber durch eine Firma eingebaut worden, das kann ich dann doch nicht.

LG Jörg
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hühnerhabicht

......
Schöner Beitrag! :)
Ich empfehle noch eine Rückstauklappe (am Rohr, welches zum Kanal führt) installieren zu lassen, falls noch nicht geschehen.
Wenn durch Starkregen die Kanalisation überlastet ist und das Wasser bis zur Unterkante vom Kanalschachtdeckel steht, kann das Wasser, durch den Hausanschluss, in tiefergelegene Kellerräume fließen.
Eine Rückstauklappe verhindert das. Bei Altbauten kann man nicht sicher sein, ob die installiert ist. Auch versicherungstechnisch relevant!
Viel Erfolg und ich freu mich auf den Studiobau!
 
Joergsen

Joergsen

|||||
Danke für den Tip, ich glaube wir haben so etwas in der Waschküche?!
Wie könnte ich das Ding ausfindig machen?

LG Jörg
 
fanwander

fanwander

*****
Wie könnte ich das Ding ausfindig machen?
Im entsprechenden Gulli sollte eine Art Wasserhahn-Griff sichtbar sein, mit dem Du die Klappe fest verriegeln kannst, die Klappe selbst ist bei uns im Keller nicht wirklich sichtbar, im Hof kann man sie mit einer Taschenlampe im Gulli erkennen (zumindest ist das bei uns im Haus so - Altbau 1908, die Rückstauklappe wurde dann in den 80ern gesetzt).
 
Joergsen

Joergsen

|||||
Okay, also sollte ich mal den nächsten Gulli der von unserem Abfluss aus am Start ist aufmachen?! :toktok:
Ich meinte in der Waschküche im Keller ist auch irgendwas im Bodenabfluss eingebaut, damit da das Wasser nicht entgegegen gesetzt wieder rein kann, aber es gibt auch einen Gulli beim hinteren Gartenausgang, den habe ich aber noch nie aufgemacht.

Danke und Gruß Jörg

So, war noch mal unten zum ausmessen, da ist der Aufnahmeraum dann ca. 9.6qm und Regie ca. 7,7qm groß. Dämmung ist da schon abgezogen.

30553-add8feabc01529c1b3dd4f4fefe3b8ee.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hühnerhabicht

......
Hi Jörg,

der kann auch im Bodenabfluss im Keller installiert sein.

30554-7b496cb1e63184d973f21512d91b0115.jpg
30555-26edcd8f6d33d2ae6aeec45faa9f7c89.jpg

LG vom Tom
 
Joergsen

Joergsen

|||||
Danke, nox70!
Es wird alles isoliert, vergipst, gespachtelt, getrichen, beleuchtet,................eingerichtet,......;-)
@Hühnerhabicht
Ich denke, dass das der Abfluß ist, wäre wahrscheinlich in der Vergangenheit sonst bestimmt auch schon mal aus dem Waschbecken im Keller rausgekommen, denn die Straße war durchaus schon mal überflutet.
Schaue ich mir aber auf jeden Fall noch mal bei Gelegenheit an, Danke!

LG Jörg
 
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
Im Idealfall... aber siehe oben "altes Siedlungshaus von 1929" ... Oder die haben damals noch mit mehr Verstand und Qualität gebaut... bei meinem Haus von 1973 entdecke ich ständig Dinge, die bei mir nur noch Kopfschütteln erzeugen und man überlegt, wie der Murks zu bereinigen ist.
Kenne ich, meins von 1960 - damals von meiner Oma (alleinstehende Kriegswitwe) und meiner Mutter erbaut. Die zwei ahnungslosen Frauen wurden damals qualitativ kräftig von den Handwerkern über den Tisch gezogen, Murks an allen Ecken und Enden. Wohne da jetzt seit 10 Jahren drin und es kommen immer wieder neue Überraschungen zum Vorschein.
 
Joergsen

Joergsen

|||||
Nabend,
na, dann war es das mal weider mit dem Wochenende, aber wieder ein Stück weiter.
Ich werde das Fenster jetzt doch auf die rechte Seite unter dem Heizungsrohr machen, ist dann auch für die Türhöhe gut, und mit der quasi Eingangstür von links in den Keller, da passt das dann auch gut. :)

LG Jörg

30827-286ffe6d7f0c537dbe0655d2eeefad22.jpg

30828-c47c7da4bbb4cdb05743023f0138990f.jpg

Am Ende der Dämmung wird dann die Trennwand anfangen.

30829-3f9aa6fc5e46424c5a1e42ac503effb5.jpg

:)
 
Zuletzt bearbeitet:
onkelguenni

onkelguenni

Leben am Limit
Jetzt wisst ihr auch warum ich seit Mai keine Zeit mehr hatte mich mit meinen Formant und Hannover Beitrag zu befassen.
Wenn ich mir so ansehe, was Du für eine geile Küche in der kurzen Zeit gebaut hast, bist Du aber sowas von rehabilitiert für Dein Fehlen. Wahnsinn!

Da steigt mir ja fast die Schamesröte ins Gesicht, daß ich nun schon seit einem Jahr an meinem großen Wohnzimmer im EG rumfummele. Das ist jetzt zwar bis auf Tapete und Tür fast fertig, aber trotzdem... :schaem:
 
Joergsen

Joergsen

|||||
Was soll ich sagen, ein alter Freund sagte mal: " Arsch kaputt!" klar bei mir auch! ;-)
Aber, egal meine Frau will das oben im EG, und ich seit hier mindestens seit 5 Jahren hier unten, aber,......hier oben geht es gerade auch weiter!
Noch ein paar Tage, dann rauche ich seit 5 Jahren nicht mehr! :)))
So, noch ein Foto von der gegenüberliegenden Seite:
30833-a8693a3905b6942f87216cb62998b4bb.jpg

LG Jörg

PS: und ein guter Freund hilft uns oben auch noch mit.,.....;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
onkelguenni

onkelguenni

Leben am Limit
Bei mir sinds über elf Jahre. Ich habe zwar nicht so lange gequalmt, dafür aber wie eine Fabrikesse.
Es besteht also Hoffnung.
 
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
Respekt und Chapeau für alle die ihre Hütte auf Vordermann bringen und dabei vieles selber machen.
Es gibt ja bei solchen Aktionen immer wieder die üblichen Frustphasen.

Habe zB vorletzten Samstag ca. 5 von 15 qm Pflasterstein neu verfugt.
Ahnte schon vorher schlimmes, da mein ursprünglicher Webermix Trasszement in der Form nicht mehr verfügbar ist. Die neue Variante ist zwar besser zu verarbeiten, jedoch auch farblich bedeutend heller, viel Arbeit um sich dann doch über das Gesamtbild zu ärgern - doof das.
Noch nie habe ich mich darauf gefreut, dass die Fugen endlich wieder von Moos und Grünbelag zusetzten ;-)

@Joergsen eine Frage zu den Gibskartonplatten, wie hälst du den Zwischenraum zw. Kellerwand und Gibskarton atmungsaktiv...oder Stichwort „Dampfsperre“ etc?
Habe einen 60er Jahre Keller mit Kalkputz an den Wänden, der Keller ist nicht an den Außenwänden isoliert. Er ist grundsätzlich bis auf leichte Sommer/Winter Kondens trocken.
 
Zuletzt bearbeitet:
onkelguenni

onkelguenni

Leben am Limit
Danke!,.....jeder der ein Haus hat,..........weiß wie das ist! :)
Jetzt hätte ich fast leider gesagt.

Aber nee, ick freu mir seit drei Jahren den Ast, weil ich meine Ruhe vor unsympathischen Nachbarn habe.

Und es ist schon befriedigend, mit den eigenen Händen etwas geschafft zu haben, worauf man stolz sein kann!
 
Joergsen

Joergsen

|||||
eine Frage zu den Gibskartonplatten, wie hälst du den Zwischenraum zw. Kellerwand und Gibskarton atmungsaktiv...oder Stichwort „Dampfsperre“ etc?
Habe einen 60er Jahre Keller mit Kalkputz an den Wänden, der Keller ist nicht an den Außenwänden isoliert. Er ist grundsätzlich bis auf leichte Sommer/Winter Kondens trocken.
Ja,.... das ist alles nicht ganz ohne, du mußt gewährleisten, daß kein Kondensat hinter die Dämmung gelangt. (Schimmel)
Die alukaschierten Pur Platten sind dicht,..es muß am besten alles luftdicht (Dampfsperre) gemacht werden, aber das kommt dann auch dem Schallschutz entgegen. (Luftschall) ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Joergsen

Joergsen

|||||
Habe zB vorletzten Samstag ca. 5 von 15 qm Pflasterstein neu verfugt.
Ahnte schon vorher schlimmes, da mein ursprünglicher Webermix Trasszement in der Form nicht mehr verfügbar ist. Die neue Variante ist zwar besser zu verarbeiten, jedoch auch farblich bedeutend heller, viel Arbeit um sich dann doch über das Gesamtbild zu ärgern - doof das.
Noch nie habe ich mich darauf gefreut, dass die Fugen endlich wieder von Moos und Grünbelag zusetzten ;-)
:)
 
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
Ja, gerade bei alten Kellern immer eine Gratwanderung hier alles richtig zu machen.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben