Prophet 600 ...Problem

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von gringo, 30. August 2008.

  1. gringo

    gringo Tach

    Hallo.

    Ich habe einen Prophet 600 gekauft, wo ich erst spät bemerkt habe, dass er Stimmenprobleme hat. Ich hab ihn erstmal liegen lassen, da er nicht in die Band passte und er im Studio warten musste.

    Oscillator B spielt alle Noten normal ab, Oscillator A dagegen nur fünf hintereinander, jede sechste erklingt gar nicht. Sobald ich mehrere Tasten gleichzeitig anschlage, wechselt das Ganze ein paar Noten tiefer: und wieder jede sechste nicht da, das Ganze diesmal aber um einige Noten verschoben.

    Das kann nicht normal sein, denn Oscillator B spielt sie ja richtig ab.
    Dies ist auch Wellenform-unabhängig und verhält sich genauso, wenn ich ihn per Midi ansteuere. Wenn Oscillator A Osc. B synchronisiert, ist es genauso. Nach zwei Stunden aufwärmen und mehrmaligem "Tune" drücken ist es ebenfalls noch so.

    Kennt jemand das Problem und weiss, ob man die Oscillatoren kalibrieren kann und es evtl. hilft.


    Vielen Dank.
    Gringo.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Prophet 600 Chipsatz:

    12x CEM3340 VCO
    6x CEM3372 VCF/VCA
    4x CEM3360 Dual VCA

    Wenn das stimmt ist wohl einer der CEM3340 kaputt.
    Neuen besorgen (nicht einfach und nicht ganz billig (ca. 50$)), tauschen und dann nach Anleitung neu kalibrieren.
     
  3. gringo

    gringo Tach

    Falls jemand an dem Prophet 600 interessiert ist, kann er mir gerne ein Angebot machen.

    Ich würde ihn gerne verkaufen, da ich ihn nicht sinnvoll verwenden kann und Jahre bräuchte, um das Problem zu beheben. Abgesehen von dem Problem ist der Klang wirklich schön - erdig, kraftvoll und nicht so drahtig, wie z.B. der Chroma Polaris.


    Gringo.
     
  4. Jenzz

    Jenzz bin angekommen

    Aloha .-)

    Genau für solche Fälle gibt es im Prophet 600 den 'Voice-defeat'-Modus, der aber nicht im Manual steht (eigentlich nur für Servicezwecke gedacht). Damit lassen sich einzelne Stimmen quasi überbrücken, sodaß in Deinem Fall der P600 immerhin noch 5-stimmig spielbar wäre.


    So wird die Funktion aktiviert:

    Spiele die Tastatur, bis nur die Stimme mit dem 'fehlenden' Oszillator erklingt. Diesen Ton gedrückt halten und auf dem Eingabefeld 'RECORD' drücken + halten und die ' 7 ' drücken. Dadurch wird die Stimme stummgeschaltet. Nun sind die übrigen 5 Stimmen normal spielbar.

    Die Funktion lässt sich nur durch Aus- und wieder Einschalten rückgängig machen (TUNE reicht nicht) und muß bei jedem Einschalten neu ausgeführt werden.

    So lässt sich der P 600 noch nutzen und man hat Zeit, sich um einen neuen CEM 3340 zu kümmern....


    Jenzz
     
  5. gringo

    gringo Tach

    Jau, das werde ich gleich mal ausprobieren.
    Wenn das klappt, dann ist das Problem an sich nur, dass er
    fünfstimmig wird.
    Das wertet den Zustand erheblich auf. Das Ding ist immer noch zu haben, falls hier jemand einen Prophet 600 mit nun 5 Stimmen braucht.


    Gringo.
     
  6. gringo

    gringo Tach

    Es funktioniert!

    Finde ich wirklich klasse, dass es so etwas gibt.
    Respekt an Sequential.
    Danke, Jenzz!


    Gringo.
     
  7. Jenzz

    Jenzz bin angekommen

    Danke für die Blumen .-)

    Ich glaube aber, daß viele ältere Synths sowas haben, nur steht das meist in den Serviceunterlagen und nicht in den 'normalen' Anleitungen...

    Grüsse von Jenzz
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Technisch ist sowas kein Problem, aber nicht alle Synths haben sowas. Ist aber eine gute Sache, hab es mal auch in die SynthDB geschrieben. Hoffe, es ist in deinem Sinne?
     
  9. Jenzz

    Jenzz bin angekommen

    Aber bitte ! .-)

    Jenzz
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

Diese Seite empfehlen