Räumliche Räume

swissdoc

swissdoc

back on duty
Dies hier ist der Plugin Spin-Off vom Hallende Hallen Thread. https://www.sequencer.de/synthesizer/threads/hallende-hallen.76840/

Hallende Hallen: Soundbeispiele von Hardwarehallgeräten und dazugehörende Diskussionen
Räumliche Räume: dito für Hall aus dem Rechner oder einer DSP-Karte, also alles das, was man virtuell mit einer DAW machen kann
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
swissdoc

swissdoc

back on duty
otto auch schrieb:
@ swissdoc: Danke für die Links, werde ich mir in Ruhe anschauen/anhören (erster Link läd sich mit "altem" Opera nicht - ist aber zumindest von meiner Seite aus nicht schlimm..).

Finde die IR Geschichte interessant. Umgekehrt hat mich das "herumdrehen" ja überhaupt in Thread gebracht.. zumindest beim zweiten hat man bischen was zum drehen - und Regler für Octave up & down hat zumindest die Reverbs die ich von Valhalla habe nicht ;-)

Was IR Reverbs betrifft, kenne ich nichtmal den Softwaremarkt gut..

Ok IR Reverb ist ja spezialisiert.. aber auch wirklich besser geeignet? Also musikalisch und so?

Und wenn Du Mastermind schreibst, kannst Du vielleicht schreiben, auf welchem Level dieser / sich seine Plugins bewegen?
Sind die bisher einzigen Reverb Plugins, die bei mir Einzug gefunden haben.. und hatte zumindest schon ein paar davor getestet.
Mastermind in erster Line deshalb, weil Sean Costello Valhalla DSP ist. Er ist also der Macher dieser Plugins. In zweiter Linie, weil Sean Costello sich mit dem Thema Hall und auch Vintage-Hall und dessen Charakter intensiv beschäftig und sich dazu online sehr kundig äussert. Schau mal den Blog durch https://valhalladsp.com/blog/ oder auch die entsprechenden Threads auf Gearslutz. Der Mann hat definitiv Ahnung von dem Thema, die Plugs werden ja auch oft gelobt und empfohlen.
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
UAD hat eine neue Emulation herausgebracht: AKG BX 20. Berufenere als ich mögen sich dazu äussern...




 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Musotalk Vintage ReverbPlug-in Vergleichstest:


Thorsten Walter kenne ich von der Komplexer-Beta und von ihm sind eine Reihe von Hallgerätetests auf AMAZONA incl. Sound-Beispiele
 
O

otto auch

.....
Wenn auch spät, habe die Auslagerung aber auch erst nicht mitbekommen: Danke :nihao:

Ich kann ja nur nach meinem Gehör nach urteilen und Vergleichswerte zu Hardware fehlen mir - ausser zum nem Korg Multieffect,, :mrgreen:
Finde die Reverbs die er macht schon gut. Und Lob bzw. Zufriedenheit darüber habe ich auch oft gelesen. Interessant zu wissen ist es, wieviel höher die OK der Fahnenstange ist.
Sicher ist wohl das die Preise sehr fair sind, aufgeräumte und skalierbare UI & nicht CPU hungrig.

Übrigens gibt es nun auch ein Plate Reverb aus dem Hause.



Achso ja und ein Vergleich würde mich auch weiterhin interessieren, vorallem auch bei Sachen die von dem selben Hersteller kommen - Eventide, Lexicon, Valhalla (geht ja über "Umwege" mit irgendeinem Modularteil!?).


Gruss
Otto
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Stimmt, das war schon länger in der Mache. Sean hat das voll drauf mit den räumlichen Räumen. Hier noch ein Demo, in dem etwas auf die Metalle eingegangen wird. Man dreht nicht so hektisch an den Reglern herum, nur der Synth am Ende klingt grausam:


Unobtanium, Spass versteht er auch...
 
intercorni

intercorni

|||||||||||
Wenn es um einen sehr dichten und räumlichen Hall geht, dann verwende ich ausschließlich das Breverb2 von Overloud.
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
intercorni schrieb:
Wenn es um einen sehr dichten und räumlichen Hall geht, dann verwende ich ausschließlich das Breverb2 von Overloud.
swissdoc schrieb:
Hallende Hallen: Soundbeispiele von Hardwarehallgeräten und dazugehörende Diskussionen
Räumliche Räume: dito für Hall aus dem Rechner oder einer DSP-Karte, also alles das, was man virtuell mit einer DAW machen kann
Dann lass mal was hören, Rohmaterial gibt es ja in den Hallen...
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Wer auf EMT steht, hier gibt es eine EMT 244/245 Emulation von PSP (PSPaudioware.com), PSP 225:





 
j[b++]

j[b++]

Blub
Wenn es um einen sehr dichten und räumlichen Hall geht, dann verwende ich ausschließlich das Breverb2 von Overloud.
Braucht man zwingend (deren proprietären) USB-Stick, um das Breverb2 zu authorisieren/betreiben?
Muß der zur Authorisation nur mal dranstecken oder während der Nutzung permanent angesteckt bleiben?

Breverb2 ist übrigens gerade im Sale
 
intercorni

intercorni

|||||||||||
Braucht man zwingend (deren proprietären) USB-Stick, um das Breverb2 zu authorisieren/betreiben?
Muß der zur Authorisation nur mal dranstecken oder während der Nutzung permanent angesteckt bleiben?

Breverb2 ist übrigens gerade im Sale
Nicht das ich wüsste. Kann mich jedenfalls nicht daran erinnern.
 
aintnopicnic

aintnopicnic

|||
Liquid Sonics Seventh Heaven.
Bombt alles an VST Hall weg.
Hab das ganze UAD-Zeug, Seventh Heaven ist ne andere Liga.

 
Cosso

Cosso

|||||
ALESIS QUADRAVERB

Cosso Quadraverb.jpg

Ich benutze noch das gute alte Alesis Quadraverb für vor allem Vocals.
Aus heutiger Sicht klingt der QV eher LoFi.
Damals Ende 80´er war es nun allerdings auch kein "schimmernder Brillant" Marke Lexicon, aber es hat nunmal seinen ganz eigenen Charme und Klangcharakter und verleiht Vocals ein angenehme leichte warme Färbung und die Reverbs und Delays auch äußerst lebendig klingen.
Es klingt halt sehr 80`s und dafür mag (nicht nur) ich ihn. Das Quadraverb hat zurecht Kultstatus.

Ansonsten bevorzuge ich als PlugIns das Waves TrueVerb, sowie ich als räumliche Räume die Abbey Road Chambers gerne nutze (das PlugIn natürlich) und die AR Reverb Plates, weil ich Vintagesound mag.
 
Zuletzt bearbeitet:
siliconscientist

siliconscientist

||
Ich benutze nicht mehr viel Hardware-Hall, aber für kurze, knackige Räume nehme ich immer noch gerne mein altes Sony HR-MP5. Das rauscht zwar ganz ordentlich, hat aber bei bestimmten Einstellungen eine Räumlichkeit, die ich mit anderen Plugins/Geräten so nicht hinbekomme. Die Abbey Road Chambers finde ich auch sehr gelungen. Und wenn's etwas längerer Hall sein soll, nehme ich - je nachdem, wie es klingen soll - das Ensoniq DP/4, das Big Sky oder an Plugins das LX480 oder das Sonsig von Relab. Das Sonsig ist im Moment mein Liebling... :phones:
 
intercorni

intercorni

|||||||||||
Ganz genau, @intercorni raus mit der Sprache
seventh_heaven_professional_02.png
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Spassig, dass die Leute von Liquid Sonics direkt und unverblümt die Trademarks von Bricasti nutzen.

Ansonsten zu Erinnerung:
Dies hier ist der Plugin Spin-Off vom Hallende Hallen Thread. https://www.sequencer.de/synthesizer/threads/hallende-hallen.76840/

Hallende Hallen: Soundbeispiele von Hardwarehallgeräten und dazugehörende Diskussionen
Räumliche Räume: dito für Hall aus dem Rechner oder einer DSP-Karte, also alles das, was man virtuell mit einer DAW machen kann
 
siliconscientist

siliconscientist

||
Hallende Hallen: Soundbeispiele von Hardwarehallgeräten und dazugehörende Diskussionen
Räumliche Räume: dito für Hall aus dem Rechner oder einer DSP-Karte, also alles das, was man virtuell mit einer DAW machen kann

Sorry - ich dachte, der Unterschied zwischen den beiden Threads läge in der Nachhallzeit! ;-)
 
aintnopicnic

aintnopicnic

|||
Spassig, dass die Leute von Liquid Sonics direkt und unverblümt die Trademarks von Bricasti nutzen.

IR vom M7 und allen anderen gängigen Reverbs sind im Netz legal und frei verfügbar.
Das ist eher ein alter Hut, Slate benutzt die auch schon jahrelang.
Genauso Profiling von Amps, Mics etc - ist halt nicht mehr 1990.
 
aintnopicnic

aintnopicnic

|||
Der Großteil der Hersteller, die Hardware emulieren nennen das
Kind auch beim Namen, zumindest in
der Beschreibung, von daher.. Mir fallen da prompt sehr viele Beispiele ein - und ich meine damit nicht UAD.
 
Sogyra

Sogyra

Synästhetischer Prosumer
Bitte nicht schlagen...ich wage mal ein paar Audiobeispiele von einem Plugin.








Ich hab da ganz simpel nur ein paar Presets gewählt und gelegentlich hier und da etwas an dem einen oder anderen Regler gedreht. Sonst nix.
Hier im Bild sieht man was ich wie gemacht hab:
ReverbREC.png
Einfach die 3 originalen Audiodateien geladen...in eine Gruppenspur geroutet und dort das Plugin rein geladen....aufgenommen und in 44,1kHz/24 bit exportiert-Fertig.
 
Zuletzt bearbeitet:
 


Neueste Beiträge

News

Oben