Rammspeicher für Roland Mc 909

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Synthyfreak, 17. Januar 2011.

  1. ich bin auf der suche nach einem geeignetem rammspeicher und ein angebot habe ich auch bekommen allerdings ist es ein 512 mb ramm riegel, der verkäufer meinte zwar das er mit dem aktuellsten update funktioniert und mir die vollen 512 mb als speicher zur verfügung stehen und das es von roland nicht dokumentiert wurde.. bevor ich da was kaufe hole ich mir hier lieber nochmal rat von leuten die sich auch wirklich damit auskennen will ja die maschiene nicht schrotten :roll:

    is da was dran mit den 512 mb ?
     
  2. Andre Sack

    Andre Sack Tach

    Keine Ahnung, ob es seit 2008 ein neues Betriebssystem gegeben hat, aber beim Untergang von mc909.org war dort in den Foren der Stand der Dinge, dass 256MB das Ende der Fahnenstange sind.

    Bei einem 512MB Riegel tut der Roland ca. folgendes:
    - Er zeigt ca. 380 MB Hauptspeicher an (nagel mich nicht auf die genaue Zahl fest)
    - Die 380 MB sind eher für's Ego. Bei den ausprobierten Riegeln lief der Roland damit unstabil.

    In der Regel reichen die 256MB eh für alles inklusive Resampling, da man eh nur bis zu 128MB auf die SM Karten bekommt, bzw. mit Esotherischen XD-Adaptern instabille 256MB auf eine XD-Karte.

    Nimm einen von den 256MB Speicherriegeln, die auch noch auf den alten BX-Boards mit vollen 256MB erkannt wurden, also z.B. PC 100 oder PC133 (doppelseitig bestückt, 32Mx64), die machen am wenigsten Probleme. Hundert MB mehr im Display auf Kosten der Stabilität sind kein echter Zugewinn.
     
  3. Andre Sack

    Andre Sack Tach

    Hatte heute einen alten Rechner offen, wo noch zwei passende 256er drin sind, jeweils Infineon PC133, 256MB, CL222. Habe die spaßeshalber in meinem Roland getestet: Läuft prima.

    Edit 2011-01-21 (angebotener Speicherriegel wurde wieder verbaut).
     

Diese Seite empfehlen