Reichelt Bestellung komtrollieren ???

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Anonymous, 15. Februar 2007.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    gibt da bei denen anscheinend ab und zu Probleme.

    Sollte ich jetzt kontrollieren ob einfach alle posten auch gekommen sind, oder gehts mehr darum dass manchmal die Quantitäten nicht stimmen ?

    erzählt doch mal bitte was ihr da schon erlebt habt.

    ( ich bin grad froh dass das chaos halbwegs geregelt ist und ich Kondenser zu Kondenser, widerstände zu widerständen gepackt habe...............usw.
    Kreismeister machte da so ne Bemerkung, und von sonic gabs solche ja auch schon ......(s.i.m.e.) )
     
  2. acidfarmer

    acidfarmer Tach

    Ich habe bi jetzt bei einer Reichelt Bestellung ein par Widerstände zuviel bekommen. Aber sonst hat bisher immer alles gepasst bei meinen par Bestellungen
     
  3. tomcat

    tomcat Tach

    Naja, fehlen kann immer was oder falsch sein. Ich hab lethztes mal aber einige zig Positionen bestellt und jetzt beim Zusammenbau der unterschiedlichen PCBs nix vermisst. Dürfte also ganz gut gestimmt haben. Wobei ich von den meisten Parts ein paar mehr nehme.
    Mir wars einfach zu mühsam die riesen Liste durchzugehen....
     
  4. ANYWARE

    ANYWARE Tach

    Also.. Ich gehe jetzt von mir aus derweil ich da immer in die Vollen haue..
    Grundsätzlich per Fax bestellen. Dann am nächsten Tag am Telefon flott machen. Wenn Sachen bei der Tante Angelika fehlen wird gewartet bis der Artikel da ist und die Lieferung zurrückgehalten. Also anrufen und fragen. Manchmal "verschwinden" auch Bestellungen einfach im Datenhimmel. Aus Erfahrung ist die Lieferung immer am 2ten Werktag da. Oder am nächsten Tag wenn die Bestellung morgens am Telefon gemacht wurde. Grundsätzlich die Lieferung kontrollieren. Es werden gerne die Mengen und Artikel vertauscht. Auch nicht denken: ach..es sind ja 5 IC´s mit 8 Beinchen in der Tüte (die armen Tütenzombies tun mir immer leid) . Auspacken und auf die Bezeichnung achten. Gerade bei PIC´s und solchen Sachen werden da oft Fehler gemacht.

    Da ich ein "REICHELTIANER" der ersten Stunde bin, lob ich hier den Service, Preise und Angebot in den Himmel!!! Hurra!! Es gibt hierzu wirklich keine Alternative(ausser SEGOR in Berlin). Long live Angie an the crazy Tütenpacker´s :D
    (ist nur meine Meinung für Standardkram und keine exotischen Sachen)
     
  5. bionyx

    bionyx Tach

    jo bei uns wurden mal 60 leds statt gelb, grün geliefert. die wollten die natürlich nicht tauschen, da der aufwand viel grösser ist als der warenwert. dazu bin ich ja noch ausländer(mind.Bestellwert)

    da kannste nur immer schon hoffen, dass keine wichtigen teile falsch geliefert werden, sonst kannste nochma für EUR 150 bestellen.alles schon am eigenen leib erfahren...konnte dann zum glück an die adresse eines arbeitskumpels in DE bestellen.

    ich drück dir die daumen ;-)

    gruess
     
  6. tomcat

    tomcat Tach

    Die Auslandgeschichte bei Reichelt kommt mir vor als hätten die noch nie was von EU gehört und würden noch im kalten Krieg leben....

    :sad: :sad: :sad: :sad: :sad: :sad: :sad: :sad: :sad: :sad:


    Deswegen bestelle ich lieber bei banzai, Segor, Digikey, Mouser,....

    Selbst die Amis sind unkomplizierter als Steinzeit Reichelt....
     
  7. serenadi

    serenadi Tach

    Ich kann Eure Kritik nicht nachvollziehen.

    Bin ja auch seit Jahren Kunde und habe noch nie eine Falsch-Lieferung bekommen.
    Ich bestelle immer online. Da ist es nämlich automatisch im Computer drin und muss nicht von Hand umgetippt werden (wie beim Fax).

    Bei einer Beanstandung bis jetzt (Teil defekt - was vorkommen kann) wurde prompt Ersatz geliefert.

    Die gelieferten Teile kontrolliere ich allerdings. Nicht, daß ich 500 Widerstände nachzähle, aber zumindest, ob die Tüten stimmen.

    Übrigens haben Reichelt ein vollautomatisches Hochregal, ich glaube nicht, daß es da noch viele Tütchenpacker gibt.

    Mit Banzai oder Conrad hatte ich da bei weniger Bestellungen schon mehr Ärger.
     
  8. ANYWARE

    ANYWARE Tach

    Mit dem "Ausland" ist natürlich eine andere Sache :? Das würden die besser mal auf die Reihe bekommen und "checken" das da auch Leute mit dem Kolben hocken. Da geht denen auch ein gutes Geschäft durch die Lappen. mmmhh Das ist aber das einzig Negative was mir hier einfällt. Mit Reklamationen hatte ich nie Gedöns.. Selbst wenn mal Zeug für ein paar Hundert gefehlt hat. Immer fix reagiert :D Und ich hab bestimmt schon den halben Rollz von Prinzessin Angie finanziert :cool:
     
  9. ANYWARE

    ANYWARE Tach

    Jo. mit online(wegen dem Aufwand) hab ich noch nie was gemacht. Ist halt die Gewohnkeit. Und zum Schluss zählt das Ergebnis :D
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    ok, merci,

    wichtige Frage:

    die widerstände:
    habe natürlich einfach munter drauflosgelötet, die sollte ich wohl jeweils besser doch kontrollieren vermute ich mal ?
    Oder anders gesagt, ich lese das so aus den Postst heraus: da kann auch mal ein falsscher Wert in der tüte sein oder ?

    Also wie läuft das dort ab ? Serenadi spricht von hochregal.
    Ich kann mir beides nicht vorstellen:
    einersteits dass die verpackerei alles Handarbeit sein soll,
    andererseits auch nicht recht dass das alles maschinell geht.
    Oder sind die doch schon so krass vercomputermaschiniert ?

    ----> Roboter hält Tütchen auf, pustet kräftig hinein und der andere wetzt und holt meine 4-5 Widerstände ? ;-) :lol:




    und sie fährt nen rolls ?
     
  11. tomcat

    tomcat Tach

    Ich bestell bei R. immer online ... wenn ich dort noch bestelle.

    Mit Falschlieferung hatte ich auch keine Probleme.

    Die einzige Kritik von mir sind die Auslandskonditionen. Davon bekommt ihr ja nicht viel mit.
    Warum 150 Euro Mindestbestellmenge ist mir ein Rätsel, vor allem wenns in den EU Raum geht. Vorabüberweisung wie in D, keine Zoll oder sonstigen Papiere auszufüllen, etwas andere Lieferkosten. Thats it.
     
  12. serenadi

    serenadi Tach

    So ähnlich. ;-)
    Und Angelika steht mittendrin und dirigiert.


    Eigentlich sollte man schon die Widerstände anhand der Farbringe kontrollieren, bevor man sie einlötet.
    Schnell hast Du z.B. orange mit braun verwechselt, d.h. z.B. aus 1k wird 100k und Deine Platine funzt nit mehr.

    Darum beschreibt Paul Schreiber auch jeden Widerstand so detailiert in seinen MOTM-Anleitungen, um sich vor -zig mails wegen nicht funktionierenden Bausätzen zu schützen. ;-)
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich hoffe sie ist musikalisch ;-)



    hmmm ? vielelicht sollten wir sie fragen ob wir dort mal ein modularmeeting abhalten können.
    Müsste nur noch jemand nen Audio to roboterpragramming data konverter bauen.
    Und am Scluss gucken wir was die E-Leutz(tm) so eingepackt haben und bauen ein nettes Modul


    ;-)
     
  14. tomcat

    tomcat Tach

    Ich messe alle Widerstände bevor ich sie einbaue (zumindestens einen auf dem Gurt), weiss mittlerweile nicht mal mehr die Farbcodes komplett auswendig ... :?
     
  15. serenadi

    serenadi Tach

    Stimmt, mache ich auch.
    Ich kenn' zwar die Farben noch, aber meine Augen ... ;-)
    Ist auch doof mit den Metallfilm-R's, haben so viele Ringe.

    Ich hab' mir im Baumarkt extra für 8 Euro ein DMM gekauft, mit zwei Krokoklemmen dran, nur für Widerstände, da brauch' ich mein dickes DMM nicht umschalten. Wenn's genau sein soll (selektieren z.B.), dann nehme ich das Dicke.
     
  16. bionyx

    bionyx Tach

    dass die bei mir die paar LEDs nicht tauschen wollten, kann ich nachvollziehen, denn bei nem warenwert von 2-3 euro lohnt sich das nicht wirklich zu versenden. porto und aufwand sind zusammen ein vielfaches.

    das ist auch wirklich das einzige negative, was ich berichten kann.ansonsten ist reichlt auch einer meiner hauptlieferanen, da man ja in der schweiz die teile, wenn überhaupt, nur sehr überteuert erhält(bis zu300-400%)

    ich warte halt jetzt immer, und bestell dann gleich für mehrere hundert euro.

    bestell auch immer online, ist zwar etwas aufwand, aber ich arbeite auch beinem versandhandel, und kenn da die probleme mit faxbestellungen nur zu gut...

    greez
     
  17. haesslich

    haesslich Tach

    ich hab bei reichelt auch gute erfahrungen gemacht.
    bei 100 centartikeln waren dann in ner tüte mal 102, aber nie weniger als bestellt.
    wenn was falsches gliefert wurde, dann immer nur, weil ich mich bei der bestellnummer verschrieben hatte. ebenso sind überhaupt erst zweimal sachen nicht lieferbar gewesen.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also bei mir war bisher immer ne Kleinigkeit falsch oder zuwenig, aber das haben se immer problemlos nachgeliefert.

    Ganz anders Kessler: Da fehlte bei meiner letzten Bestellung ein LF442, bei dem Preis und der Seltenheit schmerzt das schon ziemlich. Kamen bisher nur nette E-Mails "wir regeln das", aber sonst nix. Da bestell ich doch lieber bei Reichelt. :roll:
     
  19. tomcat

    tomcat Tach

    Ich hab manchmal Probleme mit den kleinen Ceramics. Die Laserbeschriftung drauf ist manchmal kaum zu lesen weil unvollständig oder verwischt. Und 33pF kann mein DMM nicht.
     
  20. moelli

    moelli Tach

    Hallo Leute,

    mit Widerstände habe ich bei Reichelt auch mal ein Problem gehabt. Mein Simple ging nicht, erst als ich das Problem einkreiste ( VCA ) habe ich die Widerstände ausgelötet und nachgemessen. In ner Tüte waren falsche drin. Seitdem messe ich alle nach.

    Gruß

    Mölli
     
  21. tomcat

    tomcat Tach

    Werte zu kontrollieren (optisch oder messtechnisch) sollte sowieso eine Standardprocedure sein.
     
  22. ...ich zähle immer alles nach und hake die Artikel auf der Bestelliste ab.
    Manchmal wird z.B. eine von 50 Postitionen der Ware falsch geliefert, oder die Anzahl stimmt nicht. Dann genügt ein Anruf und die Sachen werden nachgeliefert.

    Manchmal heisst es auch in der Bestellung...bitte diesen Artikel neu bestellen in ca. 4 bis 6 wochen...

    Wenn Ihr mich fragt, immer die Lieferung checken egal von welchem Händler sie kommt.

    Naaaabend!

    Kreismeister
     
  23. Also ich wüsste auch absolut nix, was ich bei Reichelt kritisieren könnte. Einmal war ein Beinchen eines Cent-Artikels direkt am Gehäuse gefährlich abgeknickt, Ersatz wurde noch am selben Tag losgeschickt und zwar ohne jegliches Zögern.

    Ist IMO ein sehr guter Elektronik-Versand, sowohl preislich als auch vom Service.
     
  24. Arghs, jetzt haben die tackerwütigen Tütenzombies auch bei mir zugeschlagen: 10n RM 10 Kondis statt 1n RM 5, muss doch gleich ins Auge springen. Naja, gleich mal reklamieren.

    gruß
    Mike

    Edit:
    Heute (23.02.) hab ich die richtigen Kondis nachgeliefert bekommen. Hat ein ungläubiges Staunen bei meiner Freundin verursacht, als ich den winzigen Beutel aus dem dafür riesigen Karton fischte und den Rest direkt ins Altpapier wandern liess. :D Aber klasse Service. Schiefgehen kann halt immer mal was, ist nur die Frage, wie man dann mit seinen Kunden umgeht.
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    Von Kessler kam vor ein paar Tagen doch ne Reaktion:

    Für den LF442: Geld zurück (Kleingeld) und ein SA733 (war auch noch einer zu wenig gewesen).

    Damit haben se sich so grade gerettet, aber seltenere Teile werde ich nicht mehr bei denen bestellen.
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich schreibsel das mal hier hineien:


    betreff bei Reichelt bestellen:


    Ich machs zurzeit in etappen.
    Gestern habe ich aber entdeckt dass der Reichelt e-shop anscheinend die Einstellungen speichert wenn man was im Warenkorb hat,
    dann aber doch den PC runterfährt.

    Vermutlich könnte man also auch Zuhause in Etappen den Warenkorb füllen.
    Kann das jemand bestätigen ?
    Ist das sicher dass man die Daten nicht verliert ?
    Oder kann man selbst da was speichern ?
     
  27. serenadi

    serenadi Tach

    yep, das ist so.

    Es geht sogar noch weiter.

    Wenn Du Dich registrieren läßt ("myReichelt" :mrgreen: ), dann kannst Du auch verschiedene Warenkörbe speichern, also z.B. für einzelne Projekte, oder für grundsätzliche Dinge, die Du immer wieder mal bestellst.

    So einen Warenkorb kannst Du später wieder laden und entweder alle Teile, oder einzelne Teile daraus in Deinen aktuellen Warenkorb übernehmen.

    Mehr noch:
    Diese gespeicherten Warenkörbe lassen sich auch mit anderen Leuten "sharen", d.h., Du kannst sie z.B. an Forenmitglieder weitergeben.
    Das passiert imho nur durch einen link.
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, die öffentlichen Warenkörbe könnten wir vielleicht mal in der WIKI hier sammeln.

    Es gibt im MIDIbox-Forum z.B. schon ein paar.
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    hab grad mal mit den wirklich netten Leuten vom Export telefoniert.
    Ist ja echt geil mit dem Warenkorb.
    In Zukunft trage ich die Module die anfallen einfach ein und warte bis ich absenden will.


    btw.
    Pappnase hatte jetzt auch noch bestellt,
    dann hat er nen Vermerk gemacht dass die Bestellung meiner hinzuzufügen ist,
    und die nette Dame hat dann auf der Gesammtrechnung auch schön nen mit Pppnase ;-) gekennzeichneten absatz gemacht.



    speziell für CH Bastler

    Das heisst:
    wir CH Leute können auch Gruppenbestellungen machen,
    ohne dasss einer die Bestellerei für die andern erledigen muss.
    ok, Geldmässig ists immer ein gewurstel, aber was solls.

    Grad wenns drum geht überhaupt erst auf 150€ zu kommen als Exportkunde ist das ne coole Option.


    btw.2:
    Vonwegen dass man die Bestellung niicht absenden kann wenn sie nicht über 150€ ist:

    die Dame meinte man müsste sich am System durchmogeln können indem man einfach keine Kundennummer eingibt.

    Anosnten kann man auch einfach noch nen artikel dazupacken der den Preis hochschiebt auf über 150€,
    und dann den Vermerk machen dass der wieder abgezogen werden soll.
    Ich machs jetzt so, um noch was kleines anzufügen an meine Bestellung.
    aber die gesammtsumme muss natürlich über 150€ sein.
     

Diese Seite empfehlen