Resourcenschonendes Reverb?

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Matthias Wenzel, 22. Mai 2013.

  1. Hey ho,

    Ich nehme das Tone2 Warmverb aber das haut mir etwas zu heftig in die Eingeweide.
    Meine Frage:
    Gibt es da was ,,besser´´ programmiertes oder muss man bei der Qualität sowas einfach in Kauf nehmen?
     
  2. Bragi Vän

    Bragi Vän Tach

    Overloud BReverb2!
     
  3. s-tek

    s-tek Tach

    ich mag
    d16 toraverb
    tal reverb 3(nur plattenhall)
    SIR faltungshall 1 mit lexicon impulse responses
    uad realverb pro(nur mit uad karte
    also ausser konkurrenz hier)
    waves trueverb(alt, aber nach wie vor jut)

    nicht ganz so schonend aber geil is auch der
    bootsy epicverb
     
  4. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Diese Kjaerhus Plugins waren früher als absolut wahnsinnige Resourcenfresser bekannt.
    Heute gibts die Plugins kostenlos im Kjaerhus Classic Bundle und nach heutigen Maßstäben sind die Dinger auch extrem resourcenschonend!
    Der Reverb klingt überzeugend und hat viele Einstellmöglichkeiten.
     
  5. e-smile-z

    e-smile-z Tach

  6. peebee

    peebee Tach

    Nach meinem Testen sind die Overloud-plugins aber alles andere als resourcenschonend.
     
  7. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Den ValhallaRoom finde ich auch toll, der erzeugt aber ganz schön Latenz. Zumindest in meiner DAW. CPU Verbrauch weiß ich jetzt gar nicht, aber kann man ja anhand des Demos ausprobieren.
     
  8. s-tek

    s-tek Tach

    kjaerhus gibt es garnichtmehr. der hatte aber nette plugins. ressourcenfressend waren die auch nie, auch nich vor 10 jahren, zumindest nicht im classic bundle was free war.
    dieses kann man aber tatsache noch überall downloaden.
     
  9. Danke erstmal,
    Ich werd mich mal durchhorchen. Könnt aber ruhig noch was mit auflisten. :P
     
  10. Siticritix

    Siticritix Tach

  11. e-smile-z

    e-smile-z Tach

    hab die beiden ni classic reverbs getestet ...sind echt klasse fsind schon mal fuer den summersale vorgemerkt. :floet:
     
  12. Groovedigger

    Groovedigger bin angekommen

    Wizooverb W2 von Wizoo..ein sehr sehr gutes Hallplugin mit vielen einstellungsmöglichkeiten..und denoch resourcen arm..Sollte man auf jeden Fall mal ausprobiert haben.
     
  13. Halma

    Halma Tach

    Hallo,

    ich belebe diesen Sticky mal wieder und spreche mal meine Empfehlungen aus.

    Ich hab so ziemlich jedes Freeware Reverb getestet und nutze die Folgenden zu meinen kommerziellen Reverbs:

    - TILA2 & Abstract Chamber

    Die Teile sind ziemlich einzigartig klanglich. Kommen zwar nur mit einem Algorhitmus (man hat also keine anderen Halltypen zur Verfügung), aber TILA2 macht schöne Räume (also kurze Reverbzeiten) und Abstract Chamber sensationelle Halls. Sehr schöner runder und voller Sound. Nix transparentes. Aber meines Erachtens so mit das Beste, was man free kriegen kann. CPU ist voll im grüne Bereich, die sind ziemlich slick gecodet. Tolle Haptik der Knöpfe, von grob bis "sehr fein" bedienbar, erlaubt numerische Eingabe. Derselbe DEV hat auch noch ein lowlatency Convolution im Angebot, wenn man mal schnell nen Faltungshall braucht.

    - Freeverb 3

    Hab ich ma vor ganz langer Zeit ausprobiert und fands schlecht. Irgendwie hab ich letztes Jahr aber ne Reverbprobierphase gehabt und dabei festgestellt, dass das über die Jahre hinweg immer wieder geupdated wurde. Ich nehm schon mal vorweg: Hibiki ist ein ziemlich heftig klingendes Hall Plugin. Erinnert mich stark an Lexicon. Sehr dichter und cremiger Sound. Unübersichtles GUI, das viele abschrecken wird. Wer aber Lexicon Erfahrung hat und die Abkürzungen mit Hilfe dieser Seite entschlüsselt wird mit nem tollen Reverb für free belohnt.

    - TAL Reverb 2 & 3

    Wer PLATE Sound braucht (MONO/STEREO) wird hier fündig. TAL Reverb 2 ist mein Lieblings Synthreverb, auch sehr dichter und feiner Klang. Kann richtig teuer klingen. Man muss nur die richtigen Einstellungen finden. Dann aber sind 20 Sekunden Hallfahnen kein Problem.

    Ansonsten kann ich nur die Classic Studio Reverbs vom IKM empfehlen (Payware). Sind alles Lexicon Emulationen und vom Martin Lind gecodet worden (Relab/480XL), also von wem mit richtig Ahnung auf dem Gebiet. Sind nur ein wenig älter und klingen villeicht nicht mehr ganz State Of The Art. Andererseits wie ich finde genialer Sound und kaum ein Reverb kann mit soviel Modulationsmöglichkeiten aufwarten. LFOs und Envelopes, 4 Macros und Tonnen von Parametern. Kann via Phase von Stereo zu Mono zu Inv Stereo und dann Mid und Side und Mono blenden, wie die Hardware, sowohl im Input wie auch im Output. Hat ein Buildup Parameter, das die Late Reverberations Attack und Decay Verhalten verändert. So sind Reverbs möglich, die sehr natürlich klingen und sich langsam aufbauen. Ausserdem sind die ER von den LR abgekoppelt. So kann man zB auf PreDelay verzichten und trotzdem eine Hallfahne bekommen die genauso klingt. Und die CPU ist kaum merkbar.

    Gruß
    Sebastian
     
  14. Altered States

    Altered States Spruce Goose

  15. Groovedigger

    Groovedigger bin angekommen

    mal ein anderes Reverb. (sanford reverb)

    bin aus zufall auf das reverb plugin gestoßen. sollte man unbedingt mal angehört haben...ist kostenlos
    und hat mich doch ziemlich überascht.

    http://www.lesliesanford.com/vst/plugins/


    gruß
     
  16. Horn

    Horn |

  17. Togu Audio Line Reverb 4
     

Diese Seite empfehlen