Roland Boutique: mind 16 Stimmen vs Synthese (Xmod,Ringmod,Sync nicht gleichzeitig) - Sonderumfrage

Boutique Synths


  • Umfrageteilnehmer
    75
rz70
rz70
öfters hier
Mir ist der Unterschied viel zu marginal, als dass ich auf die Stimmen im Jupiter-X verzichten möchte. Der Spielspaß und die Möglichkeiten sind umso größer, dass das die klanglichen Defizite (falls wirklich hörbar im Kontext) definitiv ausgleicht.
 
H
Hamudi2000
||
8 Stimmen ACB gibt's doch schon lange. Nennt sich Roland Cloud. Und auf die Miniknöpfe kann man doch eh verzichten.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Die Hauptfrage die sich bei den Boutiques oft stellt(auch hier im Forum in allen Threads) fehlt leider, das ist die Frage der polyphonen Steps des Sequenzers. Momentan wohl nur der SH-01a.
Der hat den besten von den "alten" und die neuen beiden JD/JX8 haben 4stimmige Sequencer. (siehe auch Threads für JD/JX8)
 
Moogulator
Moogulator
Admin
8 Stimmen ACB gibt's doch schon lange. Nennt sich Roland Cloud. Und auf die Miniknöpfe kann man doch eh verzichten.
Das ist schon richtig - aber bezieht sich natürlich auf Boutique-Synths - weil diese Sache ja auf diese bezieht.
Es gibt ja auch das System 8, dort ist auch alles 8stimmig. Roland hätte das auch mit 16 oder einem anderen Vielfachen von 4 machen können oder auch AT einbauen können -

Mir geht es hier eher um halbwegs belastbare Zahlen zu eurer Präferenz - wertfrei - nutzt man Sync, Xmod und Ringmod gleichzeitig und muss der LFO Audiotempo haben und die Engine so genau oder reicht der "Rolandsound" und einfache Entweder-Oder Maschinen mit vielen Stimmen, damit der Akkord auch einer ist. Beim Juno zB (JU06 und JU06A) sind die Nachteile nicht sehr stark - es gäbe aber dann den Juno 60 Modus nicht, dafür hätte er aber auch 20 Stimmen oder sowas - der JX oder Jupiter hätte Xmod und Sync aber nur eins von beiden ist gleichzeitig nutzbar und eben auch 20 Stimmen, wie man hier auch sieht sind die beiden neuen auch noch konsequenter duotimbral ausgelegt. Die vorigen hatten allerdings auch schon Split. Mir ist klar, dass ein Nerdforum vermutlich sogar eher noch etwas mehr zugunsten Synthese stimmen wird - die "Wahrheit™" liegt ggf. dann noch etwas mehr bei Stimmen als wir hier voten werden?
 
H
Hamudi2000
||
Das ist schon richtig - aber bezieht sich natürlich auf Boutique-Synths - weil diese Sache ja auf diese bezieht.
Es gibt ja auch das System 8, dort ist auch alles 8stimmig. Roland hätte das auch mit 16 oder einem anderen Vielfachen von 4 machen können oder auch AT einbauen können -

Mir geht es hier eher um halbwegs belastbare Zahlen zu eurer Präferenz - wertfrei - nutzt man Sync, Xmod und Ringmod gleichzeitig und muss der LFO Audiotempo haben und die Engine so genau oder reicht der "Rolandsound" und einfache Entweder-Oder Maschinen mit vielen Stimmen, damit der Akkord auch einer ist. Beim Juno zB (JU06 und JU06A) sind die Nachteile nicht sehr stark - es gäbe aber dann den Juno 60 Modus nicht, dafür hätte er aber auch 20 Stimmen oder sowas - der JX oder Jupiter hätte Xmod und Sync aber nur eins von beiden ist gleichzeitig nutzbar und eben auch 20 Stimmen, wie man hier auch sieht sind die beiden neuen auch noch konsequenter duotimbral ausgelegt. Die vorigen hatten allerdings auch schon Split. Mir ist klar, dass ein Nerdforum vermutlich sogar eher noch etwas mehr zugunsten Synthese stimmen wird - die "Wahrheit™" liegt ggf. dann noch etwas mehr bei Stimmen als wir hier voten werden?
Ich bin jetzt nicht so ein großer Rolandfan, aber ich finde schon, dass ACB deutlich authentischer klingt. 4 Stimmen wären mir allerdings auch deutlich zu wenig. Für mich ist das aber nicht relevant, da ich eh die Plugins nutze.
 
ollo
ollo
||||||||||
Eigentlich sind mir mehr Stimmen schon wichtig, 4 wären schon arg wenig, anderseits habe ich einen System 1m als einzigen Roland Synthesizer, also habe ich mal unentschlossen gewählt.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Ich habe bewusst nicht "ich hätt gern 8" reingeschrieben, technisch ist das ganz sicher möglich und auch machbar - denn sie haben es ja schon gemacht. Und Summas Einwand ist sicher auch korrekt, dass das nicht 200€ mehr kosten würde - aber bisher sind genau das die Daten und die Geräte die man bekommen kann. Deshalb die Umfrage.

Würde es eine Version "Pro" geben mit irgendwelchen Zusätzen oder auch nur den 8 Stimmen, vermute ich mal, würde die Wahl anders aus gehen. Unsere Dauer-Polyphonie Umfrage deutet nämlich auch darauf hin, dass 8 Stimmen das Optimum für die meisten darstellen zwischen Kosten und Möglichkeit, Aufwand und Bezahlbarkeit und dennoch musikalischer Einsetzbarkeit. https://www.sequencer.de/synthesizer/threads/wie-viel-polyphonie-ist-unbedingt-notwendig.41247/
 
sägezahn-smoo
sägezahn-smoo
|||||
Ich verstehe Roland schon lange nicht mehr, aber ich darf mich trotzdem nicht mehr über die extreme gewinnorientierte Geschäftspolitik beschweren. Sie lassen immer absichtlich Dinge weg obwohl es sie nichts kosten würde (FX und Stimmen). Aber eben ich beschwere mich nicht mehr denn ab und zu werde ich schwach. SP404 Mk2 am ersten Tag bestellt, Mc707 habe ich noch (Hassliebe) JX03 habe ich noch, System 1m auch noch (gefällt mir aber nicht). Und den JX08 will ich haben weil ich den JX8P hatte als allererster Synth.

Ausserdem bin ich echt unsicher ob die hochwertige ZEN (Jupiter X fand ich ehrlich gesagt schon sehr gut beim antesten
) schlechter klingt als ACB. Direkt verglichen habe ich das nie. Die minderwertige Zen-Engine im 707 klingt für mich aber gar nicht gut aber für viele gut genug. Die ist für mich knapp auf 5080 Niveau.

Jedenfalls: Lieber 8 Stimmen ZEN von JX08 als 4 Stimmen System 1m. Klarer Fall.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Das ist natürlich bei mir immer auch ein Stück weit der Blick eines Factory Preset Designers, der sich bei jedem Synth überlegt für welche Sounds er zu gebrauchen ist und die Boutiques sind ja generell vom Umfang eher übersichtlich und mein Eigeninteresse gilt bekannterweise eher den Parameter Monstern. Aber selbst wenn das nicht der Fall wäre, würde mir schon bei einigen Modellen (sieht man mal vom Bonsai D50/JD800 ab) 'ne Mod Envelope fehlen. Selbst wenn man mit fehlendem Sync/Xmod/Ringmod und langsamen LFO klar kommen würde, weil man die Dinger nur für weichgewaschenes und kaum FX Sounds nutzen will, gibt es 'ne Menge Lead und Pad Sounds, bei denen ich die Pitch eines Oszillator getrennt steuern wollen würde und ich nutze auch zur Pulsbreitenmodulation gerne die dritte Hüllkurve hätte. Klar gibts auch 'ne Menge VAs die das können, aber vielleicht nicht (oder zumindest nicht ohne langes gefummel) unbedingt mit dem gewünschten Grundsound.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Ich habe selbst einen Xm und habe X und Fantom auch schon da gehabt - Fakt ist - der Jupiter 8 da drin ist nicht vollständig, da er die Synthesen nicht vollständig macht - klingen tut das super - hat viele Stimmen - aber Xmod und Sync zusammen wie im Original geht nicht. Das ist wichtig.

Umgekehrt sind aber die guten Engines zu allem in der Lage aber eben nicht stimmgewaltig.
Ich glaube, dass alle die die neuen Teile kennen auch wissen, dass die gut klingen - der Punkt ist nicht dass sie "scheiße" klängen sondern dieser Zugzwang Synthese vs. Stimmen.

Wir wissen wie es aus geht - Roland wird sich für ZEN stark machen und die ambitionierteren Synths verschwinden, der Juptier Xm hat einen sehr schönen erweiterten JD800 - er hat da FXM, Sync, Xmod und so - 4 Stränge und tolle Filter - da gibt es übrigens Moog, SCI und Roland - stellvertretend für alle und dann nochmal die JV-Serien-Filter und so weiter und Step-LFOs (2x) ..
die können eine Menge.
Aber - die Engine ist besser im Sound als alles davor - dafür aber eben mehr ein Best Of und nicht mehr sowas wie System 100 oder SH..
Das ist der Unterschied - es fehlen auch die FM Engines aus dem System 8 ..
Da hätte ich mir mehr gewünscht, da das sehr viel kann.

Ich will damit sagen - eigentlich müsste die System Serie weiter geführt werden für die Synth-Sound Leute.
Die ZEN Synths sind Brot und Butter und Schichten-Methodik wieder weiter vorn.
Das ist ok - und das machte einen JD800 groß.
Aber die andere Seite ist damit nicht mehr vollständig möglich.

Die Frage dabei ist - does it matter?
Für dich. Für jeden hier.
Das darf von allen Seiten beleuchtet werden aber eben immer mit dem Kern: weniger Stimmen und dafür gut?
Ja, die Soft schafft 8, da diese faktisch wie System 8 konzipiert ist - das System 100 gibt es leider als Soft auch nur monophon - leider.
Das wäre bestimmt vierstimmig noch mal besser und interessanter - ich finde es ist das was am besten klingt, außerdem mag ich den System 8 Modus in dem ich gern den Junofilter nutze aber auch die FM und anderen OSC-Typen - dh man hat den Roland Sound aber kann mit Xmod und FM pro OSc schon etwas weiter gehen als Jupiter 8 und Co.

Das geht mit dem Jupiter X nicht - aber mit dem kannst du halt Schichten aufbauen - mit Samples und ROMples - Das können die alten so nicht - denke aber dass dies auch technisch machbar wäre Samples und Syntheseschiff zu bekommen - Einen "Sampler" mit Rolandsound und Xmod zu haben ist jetzt nicht so übel. Variphrase 2.0 und ACB kombiniert wäre bestimmt ziemlich cool. Oder könnte es sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Rends
Rends
||||||||||
Da wir den Programmcode von Roland nicht kennen, kann man nur spekulieren.
Sowas wie der Jupiter X wäre mit ACB zu erträglichen Kosten wohl nicht möglich.
Irgendwo hab ich mal gelesen, das ACB immer alle 8 Stimmen berechnet auch wenn du nur ne Single Note spielst, daher auch der hohe CPU Verbrauch der Software Versionen(obs stimmt?)
Denke da liegt ein „Problem“im Programmkern vor, der nicht zu beseitigen ist, was Roland dazu bewegt hat auf Zencore zu wechseln.
Wie auch immer, die Boutiques sind ja nur die „Abfallprodukte„ der großen Geräte.
Wenn mir, wie einigen von euch so spezielle Synthesefunktionen, besonders wichtig wären , dann würde ich mich glaube ich, bei modernen Synths umsehen, die da wesentlich mehr zu bieten haben als so ein „olles“ Gerät von früher .
 
Sticki
Sticki
||||||||||||
Also ich will eigentlich auch nicht jammern auf hohen Niveau weil ich ja auch wusste auf was ich mich beim ju 06a einlasse.
Heißt der ist auch mit 4 Stimmen toll und geht auch viel.
Sagen wir mal für die Zukunft wären 6 bis 12 Stimmen besser. ;-)
 
Hi-Tech Music
Hi-Tech Music
||||||||||
Eine Frage wie stellt man bei den Boutiques das aktuelle OS fest? Wie sieht es denn überhaupt mit Updates aus?
 
S
Sebastian R.
|||
Die Frage ist nicht von schlechten Eltern, musste auch hin und her überlegen, obwohl ich mir auch noch etwas uneins bin.

Mir ist Authentizität sehr wichtig, aber auch eben Stimmen. Na ja, gleich 20 ?! Klasse, oder Masse?

Ich tendiere zu mehr Stimmen und finde den doppelten Betriebsmodus (Layer und Split) extrem attraktiv.
Das brauche ich halt viel öfter, als die Möglichkeit, zwei spezielle Schaltungen parallel betreiben zu können.
Sowohl für den (Live) Performance-Betrieb, als auch im Studio.
Die Vierstimmigkeit hat mich einfach zu doll genervt. Deshalb hatte ich mir keine Boutique mehr gekauft.
 
Sticki
Sticki
||||||||||||
Ja es ist wie es ist.
Verkauf jetzt auch meinen ju 06a nach langer überlegung aus verschiedenen Gründen auch und werde mir keinen boutique mehr holen.
Hab dem ja im Ju 06a thread erst voll die Blumen gegeben aber das war vor dem festellen das mein großer doch besser ist.
Nicht nur wegen den mehr Stimmen sondern auch weil das Spiel Gefühl einfach besser ist auf 49 Tasten.
Ein compakter mit mehr Stimmen und allem drum und dran was zur Tastatur dazu gehört und Standard sein sollte bei Synthesizer ist doch was anderes.
 
alexpen
alexpen
|||||
Ich hätte super gerne JU-06A mit sechs oder acht ACB Stimmen. Gerne auch etwas größer.
Aber das war nicht die Frage... daher unentschlossen.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Ihr könnt super gern einen Thread über Boutique allgemein aufmachen - diese Dauerumfrage würde ich gern in Zahlen klar abgerenzen.
Hoffe das ist ok.

Juno gibts als Soft und im System 8 sind 60 und 106 auch "drin" - aber in Boutique nicht - da musst du polychain nutzen - ZENcore würde ggf. schon helfen für mehr Stimmen, da ist es unproblematisch - aber ZENCore kann keinen vollständigen Jupiter 8 nachstellen, da fehlt dann halt Xmod oder Sync, je nach dem was du opfern willst für den Sound - hat aber zig Stimmen dann. Das ist faktisch die Frage hier - ob man das ok findet - oder nicht. Viele Stimmen oder volle Synthese.

Ich würde einen kleinen System 8 sofort kaufen - das ich glaubwürdig bin belegen 3x System 1m - davon nutze ich 2 live.

Mein Eindruck in Zahlen - einige hätten bei entsprechenden Synths schon gern die Synthese - aber ich hätte schon gedacht es sind mehr - denn wir sind hier im Nerdbereich - anderswo würde ich unterstellen, dass Roland mit ZENcore dann doch richtig liegt. Oder ist der Eindruck falsch?
Schade, weil ich finde die Entwicklung nicht nur gut - den Sound aber.
 
Plasmatron
Plasmatron
*****
Auch wenn es im Mix wirklich keine Rolle mehr spielt , jedenfalls nicht in den mittleren Lagen genutzt, .. Aber wenn ich dran sitze, stört mich einfach die Starrheit der Emulation. Es ist wie ein Berg von weitem betrachtet..
der komplette Berg ist da , aber die ganze Landschaft darunter, Bäume, ein Fluss die man nur schemenhaft erkennt, lebendig sind, das fehlt
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Auch wenn es im Mix wirklich keine Rolle mehr spielt , jedenfalls nicht in den mittleren Lagen genutzt, .. Aber wenn ich dran sitze, stört mich einfach die Starrheit der Emulation. Es ist wie ein Berg von weitem betrachtet..
der komplette Berg ist da , aber die ganze Landschaft darunter, Bäume, ein Fluss die man nur schemenhaft erkennt, lebendig sind, das fehlt

Stell dir einfach vor der Berg wird von leichtem Nebel verhüllt bzw. schick den Sound in ein altes rauschendes Mischpult, schon kann man die kleinen unbeweglichen Modellbau Bäumchen und den aufgemalten Fluss nicht mehr gut genug erkennen um 'nen Unterschied zu merken :wegrenn:
 
Sticki
Sticki
||||||||||||
Auch wenn es im Mix wirklich keine Rolle mehr spielt , jedenfalls nicht in den mittleren Lagen genutzt, .. Aber wenn ich dran sitze, stört mich einfach die Starrheit der Emulation. Es ist wie ein Berg von weitem betrachtet..
der komplette Berg ist da , aber die ganze Landschaft darunter, Bäume, ein Fluss die man nur schemenhaft erkennt, lebendig sind, das fehlt
Natürlich nimmst du eine aufgenommene keyboard Spur die wo der Sound zwar ja super klingt aber im Tasten spiel zu star und ohne following war.
Wird doch hörbar mit übertragen und recordet. .;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
weasel
weasel
🤷‍♂️
Ist ja nicht so das man sich das aussuchen kann. Das eine Modell gibt es nur in ZEN, das andere nur in ACB. Da das ja also eh ne rein hypothetische Umfrage ist stimme ich fuer:

5. Die Ottos bei Roland sollen einfach nen zweiten oder einen doppelt so schnellen Chip verbauen und 8 Stimmen ACB ermoeglichen. Ganz ehrlich, viel mehr als 3-10 EUR kann das in der Herstellung nicht an Aufpreis bedeuten. Find ich schwach und in Zeiten wo schon der RPI-Cortex 1.5Ghz hat nicht nachvollziehbar.



alternativ-antwort: wer unterschiede zwischen ACB und ZEN hoeren kann, der hat nicht genug reverb drauf.
 
Zuletzt bearbeitet:
 


News

Oben