Roland Jupiter 4 mit MIDI Controller: Kovari / Covariant

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Moogulator, 9. Mai 2008.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    UPDATE: Das gibt es inzwischen - von Kovari bzw Covariant ---

    Einbauorgie mit Bildern viewtopic.php?f=2&t=67043&start=100#p438022
    Jupiter 4 und ein wenig darüber auch CHD und Vergleiche etc. und Promars..
    daher ist das hier nicht mehr so akut:

    http://midipolis.blogspot.de/
    daher im Folgenden weiter unten geht es um das Jupiter 4 IO - von Laszlo Kovari

    ___

    Ich habe wieder Kontakt und es gibt jemanden, der den Jupiter 4 polyphon und komplett Controller-steuerbar mit ALLEN Reglern umsetzen kann, dazu gibt es ca. 128 Speicher, welche sich auch nachträglich editieren lassen. Das ist also eher eine Featureliste wie von heutigen Synthesizern. Wer hätte Interesse an soetwas, wenn das Ganze etwa 500€ kosten würde (mit Einbau). Die Jupiter müssten dann alle zentral dort angeliefert werden, wir brauchen aber schon 5-10 Leute, damit sich die re-Entwicklung lohnt. Das ist nämlich das Problem dabei.

    Habe langem mit dem Entwickler gesprochen, er war sehr angetan, dass so viele Leute noch ihre Jupiteroren so lieb haben und MIDIfizieren wollen..

    Wer wäre fest und verlässlich dabei? Die Kosten wären eben max. 500€ - Vermutlich darunter. Eine Kenton-MIDI Verbastlung würde eh etwa dasselbe kosten OHNE Einbau und könnte weit weniger..
    Bitte auch kurz ein Posting, damit ich euch alle an PM'en kann, wenn es soweit ist.
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Achja: Die Jp4 sollten dann ins Ruhrgebiet gebracht werden. dh: Wer vom Ausland kommt, müsste das ebenfalls hinbekommen irgendwie. Ich bin auch bereit, die Jp4 hier zu sammeln und kollektiv da hin zu karren.

    Die Entwicklung dauert noch an, aber 5 und mehr Leute würden sicher mehr Schub bringen für den Entwickler, hoffe also auf regen Wunsch so ein Interface zu haben. Das ist machbar. Dies ist noch keine Bestellung, mich interessieren aber nur ehrliche Bestellwünsche, niemand der dann später sagt "nö, warum auch immer". Also, wer macht mit? Man wird dann einen einzigartigen Jupiter 4 haben.

    Ich suche übrigens zzt aktiv nach einem GUT ERHALTENEN Jupiter 4 und evtl auch Promars, jedoch Schwerpunkt Jupiter 4. Fair bezahlt.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    JA, es geht auch mit leicht verbastelten Jupiters, man braucht aber kein CV ZEugs, da das alles intern gemacht wird, es gibt nur MIDI hinten als "unterschied" und evtl kleine und wenige Bedienelemente..

    CV Steuerung ist egal, nur brauchst du die danach halt sicher nicht mehr, stört aber auch nicht. nur funktionieren muss er schon.

    Vorbeibringen ist wichtig oder ranschaffen, dann kann jeder mitmachen. Zielteit: 2-3 Monate. Es ist also eine langfristige Sache.
     
  4. Tom

    Tom -

    Ich bin (wäre) dabei mir fehlt leider bloss noch der JP 4.
    Suche immer noch einen der technisch 100% in Ordnung ist.
     
  5. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

    Checkt mal dieses Interface hier:

    http://www.chd-el.cz/index.php?id=403

    Es kann zwar nicht alle Controller verarbeiten und hat auch keine 128 Speicher aber wer braucht das denn???

    Dafür kostet es aber auch nur einen Bruchteil von 500 Euro und die Installation ist innerhalb von 1 Std. erledigt - wir haben es gestern installiert und es läuft super.

    Arpeggiator ist ebenfalls über Midi Clock steuerbar.

    Das Interface für den Polysix kann ich ebenfalls empfehlen und ich werde Jan David meinen Korg Mono/Poly zusenden, so dass er auch ein Interface für diesen entwickeln kann so dass der Mono/Poly auch in allen Modi (Poly, Mono, Unisono, Chord Memory) steuerbar ist - was ja über CV/Gate leider nicht funktioniert. Arpeggiator wird ebenfalls über Midi steuerbar sein.

    Kommunikation und Support mit den Tschechen ist hervorragend, wir hatten eine Sammelbestellung mit mehreren Leuten und es hat alles perfekt funktioniert.

    Ein Tip ist auch das DCB Interface für den Juno-60. Viel besser zu benutzen als das teure Kenton Interface und eben viel günstiger im Preis.

    Ich persönlich würde keine 350 bis 500 Euro für ein Midiinterface für einen Jupiter-4, Polysix oder Mono/Poly ausgeben in Anbetracht des Alters, Anfälligkeit der Bauteile und für unsinnige Midicontroller oder Speicherplätze. Die Kisten haben alle Regler die man super in Echtzeit betätigen kann................oder nicht?

    I..
     
  6. opt.X

    opt.X -

    Hallo,

    also m.E. ist die kleine Lösung sicher auch nicht schlecht, jedoch finde ich da ein pures CV/Gate Interface fast noch hübscher, da man auch Glides machen kann. Hab meinen zwar so modifiziert, jedoch noch nie CV genutzt, sondern bloß zum muten von Arpgeggiator-Steps beim live spielen.

    Bei unter 500€ (was ich auch eine ganze Menge finde) bin ich evtl. dabei, würde mich aber noch für nähere Features interessieren.
    Kann man - was ja so nur eingeschränkt möglich ist - über die internen Potis oder zumindest über Midi-CC auch die Sounds aus dem Speicher live in allen Parametern verändern?
    Optimal wäre dann hier bei den internen Potis auch sowas wie Direkt/Parameter-Pick-Up-Umschaltung.

    Gibt es irgendwo nähere Informationen über die genauen Spezifikationen/Funktionen des Umbaus (sozusagen über das Preis/Leistungsverhältnis)? Je nachdem wäre ich dabei ...
    Ist der Einbau so schlimm, dass das nur der "Herr des Jupiter" selber machen kann? Kann löten, und wäre daher ggf. auch an einem Bausatz interessiert, wenn nur Einbau geht, ist das aber auch kein Hindernis, eher der generelle Funktionsumfang.

    Jedenfalls schon mal Lob an Moogulator dafür überhaupt solche Möglichkeiten aufzutun.

    Grüße

    M.
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich will dem Dieter die Chance geben es zu schaffen, das wäre die coolste Implementation bisher.

    Ich suche halt noch nach einem besser gepflegten Jupiter 4 für die Ewigkeit, sonst muss ich meinen sehr aufbitchen.
     
  8. opt.X

    opt.X -

    dem Dieter D. ?

    ich denke, ich wäre dabei, auch bei nicht-Selbsteinbau, verbindlich würde ich erst auf "ja" klicken, wenn ich die Spezifikation kenne. Oder ist das als Interessen-Umfrage gedacht, dann kann ich jetzt schon draufklicken ...

    ... na für die persönliche Ewigkeit zumindest ;-) ( >60 Jahre oder so ... für mich ...)

    Der letzte in der Bucht ging ja wieder >800 weg :shock:
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Dashier ist sowas wie ein "will ich haben, wenn es das gibt" ding, also Leute die nicht nachher sagen : Janee jetzt doch nicht weissnichtsorecht, ehm so keine ahnung nee..

    Echtes Männerehrenwort™.

    Aber dies ist natürlich nicht so verbindlich und mit Bestellung gleichzusetzen, will nur bitte keine "Me too" Leute, die dann doch abspringen.

    Das Ding kann: MIDI für alle Regler des Jp4, alles wird gesendet und empfangen über MIDI, es gibt KEINE CV/Gate sondern das Teil bekommt MIDI Buchsen hinten rein und wird daher nicht verschandelt.

    Also eine perfekte MIDI Steuerung für den Jupiter 4, die ähnlich wie Europa für den Jupiter 6 ist,. Das Teil ersetzt den alten Prozessor und implementiert damit mehr Funktionen, eine davon ist natürlich mehr Speicher, die man auch normal wieder editieren kann, so wie beim <a href=http://www.sequencer.de/roland/roland_jupiter_promars.html>Jupiter</a> 6 und allen heutigen Synthesizern auch.

    Das sind also quasi 2 große Funktionen. Die Controllernummern für die Regler kann man einstellen, auch den MIDI-Kanal.
     
  10. opt.X

    opt.X -

    ok, wenn man für unter 500 auch für Sounds aus Speicher editieren kann, bin ich ich dabei, inkl. genanntem echtem M.E.W. , und klicke also auf ja.
    Das mit dem Transport hin und zurück bekomme ich dann schon hin ...
     
  11. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

    der jp-4 von ebay für 800 schleifen war mit sicherheit gepusht - jede wette. kein freak würde 800 euri für einen jp-4 mit macken hinblättern oder??? die vögel haben auch noch einen defekten wasp für 600 euri im angebot............knalltüten sind das.

    wir haben heute abend gerade einen jp-4 für 315 euri in dortmund gekauft. der muss bischen aufpoliert werden, gereinigt, batterie gecheckt und die filze von der tastatur überholt werden. dann noch das "kleine" midi aus tschechien rein und fertig ist die höllenmaschine.

    mit etwas geduld und hartnäckigkeit findet man immer was ordentliches, was für heutige verhältnisse auch geldmässig im rahmen ist.
     
  12. opt.X

    opt.X -

    ... man könnte grade meinen, Du bekommst Provision ;-) nix für ungut :)
    Ich hatte wegen des 808 Interfaces auch schon mit Jan von chd-el gemailt. Er ist wirklich sehr nett und macht offensichtlich guten Support.
     
  13. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

    nö - ich weis es nur zu schätzen dass es noch "real people" auf diesem planeten gibt und ich von der quali der produkte auch überzeugt bin. da weis man doch was sich andere herrschaften ind die tasche sacken wenn so ein interface zw. 350 und 500 euri kosten soll - jetzt mal dieses "multi-midi-interface" um das es in diesem thread geht ausgenommen, da es ja noch weiter geht als die bisher bekannten.

    wenn ich als plattenlabel gutes feedback und empfehlungen von den käufern bekomme und in mags evtl. noch erstklassige besprechungen zahle ich auch keine provisionen...........

    mein deal mit jan ist, dass ich meinen korg mono/poly nach prag sende und er das interface in 2-4 wochen softwaremässig programmieren und bugfrei machen kann. die hardware hat er ja schon. dafür bezahle ich halt nur einen kleinen preis und er kann ein neues produkt auf den markt bringen. und ich habe einen technisch aufgewehrteten mono/poly und muss mich nicht mehr über die bescheuerte eingeschränkte cv/gate steuerung ärgern.

    ive
     
  14. interfunk

    interfunk aktiviert

    so, mein juppi hat seit gestern nun auch das prag-midi drin - war in 10 mins drin - das bohren des lochs dauert am längsten sonst geht alles selbst ganz easy sofern man 2 lötstellen anbringen kann.......

    für den preis unschlagbar - und na ja wer bei diesem gerät unbedingt die gespeicherten sounds bearbeiten muss - der musss sich nur paar minuten damit beschäftigen und weiss wie er schnell die sounds die er braucht wieder nachproduziert - das gerät ist echt nicht so kompliziert und unübersichtlich - da hat man schnell seine sounds drin!

    und was die speicher expansion angeht -- mein juppi hat zufällig eine - undzwar 4 speicherbänke also 4 x 8 sounds kann ich abspeichern -- habe kurz ins gerät geschaut - das einzigste was dort herumliegt sind 4 übereinandergelötete speicherchips, die an einem schalter hängen - schwupps fertikkk ist die speichererweiterung -- na ja dürfte ansich auch nicht so teuer werden meiner meinung nach - dies heutzutage nachzubauen !

    a.
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    So, nochmal hochpushen.
     
  16. opt.X

    opt.X -

    geht´s eigentlich ab 5 schon los ;-) ? oder müssen wir uns am ende doch alle die "lada"-version kaufen (nix für ungut liebe CHDler).
     
  17. kirdneh

    kirdneh aktiviert

    wenn ich einen hätte wäre ich dabei ;-)
     
  18. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

    wenn dann "skoda" bitte - der wird in tschechien gefertigt. lada kam aus bulgarien wenn ich mich nicht irre.

    aber die skoda version tuts wirklich prima - kann nichts negatives, wie notenhänger, abstürze usw.. berichten - suppa teil und für den rest hat man zwei gesunde hände...........
     
  19. Moogulator

    Moogulator Admin

    Es geht nicht darum, eine Konkurrenz aufzubauen.
    Es ist einfach so, dass es dieses Angebot gibt und es sich bei einer Hand voll Leuten nicht so lohnt in Sachen Entwicklungsarbeit.
     
  20. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

    beide produkte sind in ihrer art konkurrenzlos will ich mal behaupten, weil sie unterschiedliche ziele verfolgen.

    das eine günstige produkt zielt ausschliesslich auf funktionalität und einbindung per fernsteuerung in ein "modernes" setup zu einem preis der keine großen für und wider aufkommen lässt.

    das andere system ist was für liebhaber die ihren jp-4 wirklich auf "up to date" trimmen wollen und bereit sind an dieser stelle entsprechend zu investieren.

    das ist natürlich meine persönliche wahrnehmung der dinge.

    ive
     
  21. Neo

    Neo aktiviert

    Imho ist alles über 200 Euro Wahnsinn, das ist aber nur meine persönliche subjektive Meinung. Ich bin ja auch auf so Nichtigkeiten wie Preisleistungsverhältnis angewiesen. :oops:
     
  22. opt.X

    opt.X -

    ich dachte mir doch das mit "lada" irgendwas nicht stimmt ;-)
     
  23. Moogulator

    Moogulator Admin

    Naja, so lohnt sichs jedenfalls nicht. Dann wird man zum Skoda. Muss ja nicht schlecht sein.

    Ich hab inzwischen auch einen kaputten Promars. Aber das ändert nichts.
     
  24. wenn ich das geld hätte würde ichs machen lassen. aber 500 euro kann ich dafür nicht locker machen..
     
  25. Moogulator

    Moogulator Admin

    Tja, dann seh ich das Ding mal erstmal als geplatzt an. Das lohnt sich dann erstmal nicht.

    :hallo:

    Nickname ist schonmal sympathisch.

    [​IMG]
     
  26. OT
    Auswahl an RGW PKW Marken:
    Yugo - Jugoslawien
    Polski Fiat - Polen
    Lada - UDSSR
    Moskwitsch - UDSSR
    Sapporosch - UDSSR
    Schiguli - UDSSR
    Popjeda - UDSSR
    Wolga - UDSSR
    Tschaika - UDSSR
    Dacia - Rumänien
    Skoda - CSSR
    Tatra - CSSR
    Wartburg - DDR
    EMW - DDR
    Trabant - DDR
    Sachsenring - DDR
     
  27. tut mir echt leid :sad:

    ja wir hatten vor 6 oder 7 jahren mal icq oder msn kontakt..
     
  28. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ja, muss man doch einfach mal versucht haben.
    Nicht dein Problem oder Schuld. Dann eben erstmal die Schmalspurvariante und abwarten. Verloren ist es ja nicht für immer und ewig.
     
  29. Weshalb eigentlich neu entwickeln? Es gab doch das Hotop-Midi. Da ich dann einen Promars gekauft habe, hatte sich das für mich erledigt.

    Das Hotop-Midi kostete so 550-580 Deutsche Mark (nicht Öre).

    Klar, Inflation und so... aber neu entwickeln müsste man das ja nicht zwingend oder sind alle Pläne verloren bzw. der ursprüngliche Entwickler nicht mehr konstaktierbar?
    Evtl. war das Interface damals ja auch mit Problemen behaftet, so daß man es heute neu entwickeln möchte... ?
     
  30. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der Jp4 muss 4sitmmig angesteuert werden und kann komplett alle Regler CC-steuern. Das Feature ist sonst nirgendwo drin und was hilfts, wenn das irgendwann früher war? Das jetzt und heute zählt. Promars MIDIfizieren ist natürlich viel einfacher, da monophon. Aber auch hier könnte man die Regler per MIDI CCs steuern.
     

Diese Seite empfehlen