Roland MC 202 / CPU Bypass Mod / Proper Cv - Gate Inputs

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von MOONRAKER, 14. Januar 2013.

  1. MOONRAKER

    MOONRAKER Tach

    Hallo zusammen,
    ich würde gern meine 202 mit dem so genannten CPU Bypass Mod ausstatten incl. der Cv / Gate Eingänge,
    diskret auf der Rückseite schaltbar zwischen Mod und Normal Mode, sodas die 202 auf Pitchbend normal reagiert
    und die Stepauflösung wegfällt, und sie auch vernüftig mit ner 303 mitläuft. Ansich wohl kein grosses Ding ...
    ...(n Schalter) , 2 Buchsen , 2-4 Litzen , alten Weg auftrennen, neuen Weg und alten Weg schaltbar machen.

    http://www.dinsync.info/2010/03/for-final-mc-202-modification-in-my.html
    oder
    http://www.cykong.com/Synths/Roland MC-202/RolandMC-202-Mods1.htm#3. Using Switch Sockets ganz unten

    Mein Problem dabei ist : die Kiste war mein erstes Baby und ich trau mich echt nicht, der die Leiterbahnen aufzutrennen
    und möchte da gern nen Fachmann ranlassen, das es auch hochwertig wird.
    Die Roland Service Notes der 202 sind vollständig vorhanden.

    Ich möchte sie ungern verschicken und schon gar nicht ins Ausland und suche hier jemanden , der vielleicht schon
    eine 202 gemoddet hat, bzw jemanden der sich das zutraut, den man besuchen könnte und vielleicht auch nicht so weit entfernt wohnt.
    Ich bin in der nähe von Dortmund (ca 25 km) Richtung Märkischer Kreis.

    Ich habe bereits mit Joker Nies gesprochen, der mir auch schon so gut wie zugesagt hat, allerdings hat er bisher noch keine 202 gemoddet.
    Daher nochmal schnell diese Rundfrage. Experten an Board ? Sachdienliche Hinweise und Verhandlungen gern per Pm.

    Vielen Dank
    Liebe Grüsse
    Ingo
     
  2. MOONRAKER

    MOONRAKER Tach

    ...keiner ??? :shock:
     
  3. drop it

    drop it Tach

    falls du sie noch nicht gemoddet hast, frag doch einfach mal paul von dinsync.info..

    ich werde meiner 202 demnächst auch den proper cv/gate mod und filter in spendieren. und meine 606 bekommt die individual outs..
     
  4. Zaph

    Zaph Tach

    Also ich will das auch machen - hab jetzt die Buchsen in geschlossener Bauform mit Schaltkontakt vor mir liegen - von aussen sehen sie den originalen sehr sehr ähnlich, und ich habe vor die beiden ungenutzen Bohrungen im Originalgehäuse zu nutzen. Weil da natürlich kein Platz ist, hab ich mal eben alle Bauteile die im Weg waren auf die Rückseite verfrachtet (7 Widerstände, 3 Transis) - hab jetzt massig Platz und fräse jetzt mal die Bohrungen im Gehäuse auf ... die Buchsen kommen dann mit etwas Heisskleber rein oder gleich Epoxid (Falls die irgendwann mal rausmüssen fräs ich die halt komplett raus und mach neue rein).

    PS: den MC-202 Part bei C.Y. kannte ich noch garnicht - den schau ich mir jetzt mal genauer an mit switch jacks - jedenfalls viel einfacher für mich zu verstehen.

    @drop it: wann is bei Dir demnächst?
     
  5. Zaph

    Zaph Tach

    Hat alles so geklappt ...

    [​IMG]
    Testweise Heisskleber - aber man sollte Epoxid verwenden

    [​IMG]
    schönes Ergebnis - must have sound ...
     
  6. MOONRAKER

    MOONRAKER Tach

    So, erstmal danke für die Antworten

    @drop it : Ich hatte bereits im Vorfeld schon alle angeschrieben auch Paul, aber der ist in Schweden.

    Mit Zaph bin ich bereits im regen ICQ Kontakt und er hat mich quasi live teilnehmen lassen, per Berichterstattung.
    Das hat alles hervorragend und einfach funktioniert und hat sofort geklappt !

    Ich denke, lange dauert bei mir nicht mehr bei mir. Ich besorg grad alles was ich dafür brauch....

    Beste Grüsse
    Ingo
     
  7. chipchap

    chipchap Tach

    saubere arbeit, zaph! habe auch schon mit dem gedanken gespielt, die extra durchbrüche zu nutzen, bin aber nicht auf die idee gekommen, die komponenten umzuverfrachten. welche buchsen hast du verwendet?
     
  8. Towel

    Towel Tach

    +1
     
  9. Zaph

    Zaph Tach

    die verwendeten Buchsen: US Pat. 3536870 - Japan Pat. 976235 - 3,5mm Mono mit doppeltem Schaltkontakt, ohne Rändelschraube

    - gibts auch in der E-Apotheke um die Ecke für 90 cent
    - unendlich viele Bauformen - im Laden sollten man schaun das der Ring möglichst klein und vorn möglichst plattgeschliffen ist - dann ist man optisch näher an den originalen. Die abfotografierte ist fast perfekt aber davon hab ich bisher nur eine.
    - die doppelte Feder/Schaltkontakt bieten guten Halt auch wenn man nur einen hier braucht
    - breite Fläche zum fixieren

    [​IMG]

    ich hab vergessen mal die ganze Platinenrückseite abzufotografieren ... mit Buchsen kann man das ganze dann einfach mal klipp und klar einzeichnen.

    PS: die Tonhöhe ist etwas höher als beim anspielenden Instrument - ausserdem sind direkt angeschlossene Inputs gefährlich. Durch Monotron Spielereien bin ich drauf gekommen das Widerstände Sinn machen würden, sogar recht grosse (man kann die MC mit dem Schiebeschalter auch mit CV IN hochtunen) - und mit so einem kleinen Gain-Pot hinter dem am CV-IN kann man das dann bestimmt sogar feintunen?

    Wer kennt sich da richtig aus?
     
  10. MOONRAKER

    MOONRAKER Tach

    Tonhöhenunterschiede :shock: ???
    mach mich nicht schwach ....
     
  11. Zaph

    Zaph Tach

    Nee das passt schon alles ... man sollte einfach mal auf allen Synthies den Tune auf die Mitte stellen, dann passts.

    Ich hab mittlerweile schon 3 Stück auf die gleiche Weise gemodded ... das schwierigste is eigentlich die Löcher perfekt zu bohren -> das sie den andern gleichen.
     

Diese Seite empfehlen