Roland MC-808 Editor/Software

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von jane doe, 28. Dezember 2008.

  1. jane doe

    jane doe Tach

    hallo allerseits,

    ich liebäugele mit einer 808 und ich frage mich, ob es mit der s/w möglich ist, auch einzelne parts zu editieren. gibt es eine sequencer-ansicht? oder geht zb microediting nur an der maschine selbst?

    leider geben die bilder von roland das, was ich suche nicht her. evtl kann mal jemand ein screenshot vom editor (im sequencermodus) posten.

    vielen dank
     
  2. Mill

    Mill Tach

    In dem Editer gibt es keine sequencer ansicht finde ich schade würde viel mehr übersicht geben. Läuft alles übers microediting im Display. Noch fragen PN
    MFG der
    Mill
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die MC909 hat mehr Gegenwert übrigens, wegen der Dynamik.
     
  4. jane doe

    jane doe Tach

    danke für die antworten.

    irgendwie scheint die 808 aus dem programm von thomann und musicstore genommen zu sein. also kommt von roland wahrscheinlich was neue im dem sektor.

    für mich selbst ist die mpc1000 interessant geworden, nachdem sich die maschine als s/w+eingabegerät entpuppt hat.

    (vll weiß jemand ob das jjos stereoslicing erlaubt?)
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    es läuft aus: ja, aber ob da was nach kommt? Hmm, also dieser Automatismus ist sone Sache. Es scheint mir eher ein schnelles Ende zu sein und vermutlich hat man nicht verstanden, dass Stepsequencer nicht angehalten werden dürfen, wenn man editieren will. Denke, dass hat die Maschinen deutlich schlechter verkauft und Einsicht war bisher nicht in Sicht.
    Für JJSOS Slice besser neuen Thread..
     

Diese Seite empfehlen