Roland S-330 User Thread

S
Sontopi
|
Der Verkäufer hat mir mittlerweile ein Foto vom Funktionstest vor dem Verkauf gesendet. Der Boot-Display ist noch zu sehen. Jetzt weigert sich der Verkäfuer behaarlich den S-330 zurückzunehmen oder einen Teilersatz zu leisten :xenmad:

Laut Schaltplan handelt es sich um Steckverbinder CN6. Der dürfte in der Nähe des Display zu finden sein. Müsste aber auch per Kabel nachzuverfolgen sein, da es sich beim Display ja um ein Tochter-Board handelt.

Zum Teil zeigt das Display ja etwas (kurz) an, nachdem ein Taster betätigt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
fanwander
fanwander
*****
Der Boot-Display ist noch zu sehen.
Das spricht dann aber doch sehr für einen Versandschaden, und der geht - wenn nichts anderes schriftlich ausgemacht - leider zu Lasten des Käufers.

Mein Versdacht geht auch am ehesten die Steckverbindung vom Display zum Mainboard. Einen Trimmer für den Kontrast gibt es nicht.

Ich würde auch erst mal schauen, ob Dein Fernseher nicht noch einen S-Video-Eingang hat; üblicherweise ist das ein Cinch-Stecker, manchmal SCART; dann braucht man noch einen Adapter.
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Versandschaden oder mutmaßlich „Beschiss“, beides natürlich ärgerlich.

Aber glaube mir, habe das Display-wenn überhaupt- nur im Live Betrieb ohne Monitor gebraucht.
Selbst die Maus ist zweitrangig.
Ein MUST ist ein Monitor!
Mit den Cursor-Tasten am Panel und Monitor ist der S330 uneingeschränkt zu bedienen (bis auf Wave-Draw).

Am komfortabelsten imho via RC-100, da kann man Values auch via 10er Tastatur eingeben.
 
Zuletzt bearbeitet:
S
Sontopi
|
Nachdem mir der Verkäufer geschrieben hat, dass er nicht für mein Handling haften oder bezahlen kann, habe ich nichts mehr von ihm gehört. Zu erwarten ist da nichts mehr. Ich habe den S-330 daher gestern kurzerhand geöffnet. Anbei finden sich dazu ein paar Bilder. (Achtung: Größere Kondensatoren, wie sie auf Netzteilen verbaut sind, stellen auch bei gezogenem Netzstecker eine Gefahr dar!)

s-330-2.jpgs-330-3.jpgs-330-1.jpgs-330-4.jpgs-330-5.jpg

Nach Entfernen der Spinnweben und eines toten Insektes habe ich alle Steckverbindungen überprüft. Ein lockeres Kabel konnte ich nicht feststellen. Außderdem habe ich noch die kleine Reset-Taste (bei gezogenem Netzteil) gedrückt. Nach dem Zusammenbau hat das Display zu meiner Überraschung dann tatsächlich funktioniert ?

s-330-6.jpg

Fernseher habe ich keinen. Ich möchte dieses RGB zu Scart Kabel bestellen, sobald der Verkäufer auf Ebay retour ist. Eventuell lässt sich der S-330 dann mit einem RetroTINK 2X auf einem modernen Monitor betreiben. Zumindest mit einem Atari soll das funktionieren. Den RetroTINK 2X habe ich bereits Mitte Dezember bei VideoGamePerfection bestellt. Bisher habe ich weder den Artikel noch eine Sendungsnummer erhalten. Auch meine Anfrage zum Verbleib des Paketes wurde nicht beantwortet ?
 
Zuletzt bearbeitet:
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
@Sontopi Glückwunsch, dann ist am Ende doch alles gut.

Dann viel Spaß mit der Kiste!
 
S
Sontopi
|
Danke, zum "Poor Man's Fairlight" fehlt nur noch der Anschluss an einem Monitor (:
Nur zur Info: die tut nur was beim angeschaltetem Gerät.

Ansonsten: ich vermute, das "Überprüfen" der Steckverbindungen war schon genug, um die nicht korrekt sitzende Steckverbindung wieder richtig zu setzen.

Das habe ich vermutet, Batterie konnte ich auf der Platine keine finden. Dei Steckverbindungen waren aber auch alle bombenfest. Sehr mysteriös, aber gut, dass der Roland wieder funktioniert!
 
MacroDX
MacroDX
Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen
Ich möchte dieses RGB zu Scart Kabel bestellen, sobald der Verkäufer auf Ebay retour ist.
Der Verkäufer ist wohl auf ein bestimmtes EU-Land ungut zu sprechen...
"Versand: Kein Versand nach Deutschland "

Das wird hoffentlich kein anhaltender Trend. Die Engländer haben z.T. gutes Zubehör zu bieten. Den MXR-Mouse auf USB Adapter hab ich auch von der Insel.
 
S
Sontopi
|
Der Verkäufer ist wohl auf ein bestimmtes EU-Land ungut zu sprechen...
"Versand: Kein Versand nach Deutschland "

Versand nach: Weltweit
Ausgeschlossen: Afrika, Asien, Mittelamerika und Karibik, Europa, Naher Osten, Nordamerika, Ozeanien, Südostasien, Südamerika, Postfach


Vielleicht liegt's am Betriebsurlaub? Ich kontaktiere den Verkäufer dann im Februar.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Nicht alle SCART Eingänge unterstützen RGB, vielleicht ist sowas 'ne Lösung.


Roland S-50 and S-550 - RGB to HDMI video display output
 
Jörg
Jörg
|||||||||||
Hast ja Recht!

Ich wollte eigentlich auch nur sagen dass ich das mit diesem Adapterkabel auch schon probiert habe.
An unserem fetten TV im Wohnzimmer ging es. :mrgreen: Sonst leider kein Erfolg.
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Da gibt es viele Alternativen, ein 10€ USB-Video Grabber mit Composite IN (meiner stammt von LiDL). Da hat man dann Bild im Bild im Laptop/Computer und braucht keinen zusätzlichen Monitor

Diese 5€ China Composite zu VGA etc. funktionieren auch.
 
Jörg
Jörg
|||||||||||
Das scheint mir dann die wesentlich bessere Wahl als das Adapterkabel von Ebay zu sein. :)
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Heißt aber dann nur Monochrom bzw. SW.

Mir aber egal, kenne den S330 seit 32 Jahren nicht anders :)
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Genau so ist es.

Habe im BackUp immer noch einen ollen Schwarz-Grün-Monitor, wenn es mal unbedingt das Fairlight Feeling sein muss.

Für Zwischendurch mal 30khz Roland-S nehme ich eher die W-30 mit SCSI. Da muss ich dann nur eine Kiste hochfahren und weniger Disk-Jockey.
 
MacroDX
MacroDX
Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen
Ich habe heute aus Spanien von https://amigastore.eu/ mein vorkonfiguriertes Gotek Laufwerk mit HxC Firmware bekommen. Nichts, was man nicht auch selbst machen könnte, aber diesmal hab ich mir meine Bequemlichkeit ein bischen was kosten lassen. Ist ne suabere Arbeit, was die da machen und wertet das "Diskettenmanagement" für den Sampler nochmal enorm auf. Mittlerweile ist die Firmware auch so weit, dass das mehr oder weniger Plug&Play war. Ich musste nix Jumpern, das hat schon gepasst. Dann mit der HxC Software im Batch Mode einfach meine schon vorhandenen .img Files in HFE packen lassen, umbenannt und auf nen Stick gepackt.
Hat alles auf Anhieb funktioniert. Bin mords begeistert!
Man braucht in dem Falle auch garnicht mehr kompliziert mit irgendwelchen Config Files rummachen. Die Konfiguration kann man am Gotek selbst vornehmen. Es gibt sogar eine Vorauswahl für den Image-Typ "Roland". Der Laufwerkstyp ist mit "Shugart" auch schon richtig vorausgewählt.
Beim Einschalten ist mein Image "000_System.hfe" aufgrund der Benennung vorausgewählt und die Kiste bootet direkt.
Vielleicht mach ich sogar mal wieder Musik damit :selfhammer:...
 
MacroDX
MacroDX
Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen
Dann mit der HxC Software im Batch Mode einfach meine schon vorhandenen .img Files in HFE packen lassen, umbenannt und auf nen Stick gepackt.
Später raus habe ich dann noch festgestellt, dass es das garnicht (mehr) braucht. Zumindest mit den von mir vorgenommenen Einstellungen [System Family] = Roland und [Interface CFG] = Shugart kann man direkt die .img Dateien auf den Stick legen.
Und der absolute Burner kommt jetzt: S-550/330 Images als .OUT werden auch direkt genommen. Und Unterordner werden auch unterstützt!
Also einfach z.B. eine Sample-Collection von hier runterladen http://llamamusic.com/s50s550/unusual_samples.html, direkt auf den Stick entpacken und los gehts. :hupfdrone:
 
Mesmerised
Mesmerised
General Gear
Ja, hat meinen guten S-330 vor ein paar Monaten auch (wieder-)belebt. Klappt super. Nur langsam wie die original Floppies ist es leider auch. Fertig konfiguriert für 70 Öcken bei Ihbäh gekauft.
War dann sogar in der Lage, mit der alten SDISK software auf einem OS9 Powerbook mit USB Floppy meine alten discs in OUT images einzulesen. Supi! 👍
 
Area88
Area88
|||||
S-550/330 Images als .OUT werden auch direkt genommen. Und Unterordner werden auch unterstützt!
Gib doch mal bitte den genauen Link für die Bezugsquelle an. Wie ist das mit den Ordnern und Unterordnern, muss man die am Gotek mittels Drehknopf anwählen, oder zeigt der S330/550 die Verzeichnisse an, sodaß man sich mit der Samplermaus an die Zieldiskette (bzw. deren Image) heranpirschen kann?
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Das wird nur am kleinen Display des Gotek angezeigt, dort wählt man auch die Ordner.
Der Sampler hat ja kein neues OS und ist immer noch so „schlau“ wie vorher auch.
Dem Sampler wird ja nur “vorgegaukelt“, dass das angewählte File die eingelegte Diskette ist.
 
MacroDX
MacroDX
Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen
Wie ist das mit den Ordnern und Unterordnern, muss man die am Gotek mittels Drehknopf anwählen
Ja, mit dem Rotary-Encoder kann man auf der jeweiligen Ebene durch die Dateien und Ordner scrollen und mit dessen Drucktasterfunktion dann das Image auswählen oder in den Ordner wechseln.
 
sushiluv
sushiluv
|||||||||
Sorry, OT: ich hab auch ein Gotek HxC, allerdings ohne rotary, nur zwei Buttons. Weiß jemand, wie ich da in Verzeichnisse rein und wieder rauskomme? Danke!
 
MacroDX
MacroDX
Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen
Ich würde probieren entweder beide Taster gleichzeitig zu drücken oder jeweils Einen länger drücken.
 
Area88
Area88
|||||
mit dem Rotary-Encoder kann man auf der jeweiligen Ebene durch die Dateien und Ordner scrollen
D.h. bei einer mehrere Hundert Disketten umfassenden Library wird man sich einen laminierten Ausdruck des Verzeichnisbaums anfertigen müssen, um sich in diesem Wirrwarr von Images nicht zu verirren. Hmmm: Ich glaube, ich lass' meinen S330 so wie er ist, unverbastelt und probier' lieber ein MOD-Laufwerk an meinem S550.
BTW: Bin gerade dabei, meine S550-Library vor dem endgültigen Tod zu retten und erstelle Images im *.out-Format von allen noch lesbaren Disketten.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben