Roland SP-404 MKII (V2.0)

Audiohead
Audiohead
||||||||||||
Ich hatte nie 'ne TR8 oder 8s. Ich weiß also nicht, wie ein Update da funktioniert.
Moin eröffnet Jan seinen neuen Laden, da wollte ich mir den SP mal ansehen, deswegen frag ich.
& sorry, ich hatte das NIE dabei überlesen, sonst hätte ich nich nomma nachgefragt
 
Brauni
Brauni
....
Kann man irgendwie Midifiles einladen?
Das mit den totalen Samples scheinen ja dann wohl doch zu funktionieren.
 
tobi77
tobi77
|||||
Am Gerät selbst nicht aber mit der App kann man Samples und Pattern in Midi Type 0 laden und exportieren ...

330F2A9B-4411-44DF-B6A7-09FD9D7BF455.png
 
Grenzfrequenz
Grenzfrequenz
||||||||||
Ein Stepsequencer mit bis zu 64 Takten... 64 ist ja mal ne Ansage, wenn auch eher unpraktisch im echten Leben 😄... aber cooles Update.
Ich finde das megacool. So kann man aus dem Step Sequenzer auch sowas wie lange Atmos oder Stems triggern.

Für meinen Geschmack ist es nun das geilste Live-Backbone-Gerät überhaupt. Mir fehlt bei fast allen Geräten wo man mehr oder weniger ganze Tracks mit performen kann ein Insert EQ und idealerweise auch Kompressor, zur Verwendung auf einzelnen Spuren. In dem Bereich ist Roland ja traditionell eh stark, wo ja auch digitale Synths gerne mal einen EQ haben (und auch die MC-707 ist in diesem Bereich stark ausgerüstet). Für Live ist das Gold wert, weil der EQ dann schön mit dem Patch mitgeladen wird. Und bei Geräten mit mehreren Spuren und nur einem Stereo Out gehört es für mich zur Basisausstattung - für Hersteller wie Elektron leider nicht (nein, die Filter sind für mich kein würdiger Ersatz).
 
tobi77
tobi77
|||||
Da stand was von Free Sample Pack und 6 Monate Roland Cloud Pro u.a. für den Kauf einer SP 404 MK2... Hat das jemand bekommen der aktuell eine gekauft hat oder gilt das nur für USA? Ich habe jedenfalls nix...
 
Lauflicht
Lauflicht
TR 4 ever
Im Video ist an einigen Stellen aber leider durch harte Schnitte irgendwie was Info verloren gegangen. Habe das Gerät nicht und kann ein paar Sachen nicht 100% nachvollziehen. Aber schöner alternativer Einsatz. Im Vergleich zur MPC? Hmm.
 
Lauflicht
Lauflicht
TR 4 ever
Jetzt mal nüchtern betrachtet: Zum unquantisierten Samples abfeuern wie oben im Video. Ist die 404 das beste Tool? Da das Gerät keinen Touchscreen hat wie z.B. eine moderne MPC scheint mir der Workflow wesentlich direkter und schneller.
 
Lauflicht
Lauflicht
TR 4 ever
Die ständig variierende Anzeige der Zahlen (BPM?) für jedes Sapmple finde ich ziemlich panne. Kann man das abstellen?
 
tobi77
tobi77
|||||
Ich habe meine zurückgeschickt. Also als reines FX-Gerät oder zum Abspielen von Samples funktioniert es gut. Dafür ist es aber recht teuer. Touchsensitive Encoder würden dem Gerät gut tun... Für mehr braucht man gute Nerven und gelenkige Finger.. die Bedienung wird leicht hektisch und man kommt langsam vorwärts 😅
 
TGN
TGN
||
Ich habe meine zurückgeschickt. Also als reines FX-Gerät oder zum Abspielen von Samples funktioniert es gut. Dafür ist es aber recht teuer. Touchsensitive Encoder würden dem Gerät gut tun... Für mehr braucht man gute Nerven und gelenkige Finger.. die Bedienung wird leicht hektisch und man kommt langsam vorwärts 😅
Findest Du? Dann hattest Du wohl noch nie einen SP-303/404og/404A/404SX unter den Fingern. ;-)

Bis auf das Schneiden von Samples, bzw. das Setzen der Start- und Endpunkte, das über die Wellenformanzeige im OLED-Display gemacht wird, finde ich das Ding super schnell, wenn man die Shortcuts drauf hat. Und jetzt mit dem zusätzlichen Lauflicht-Sequencer finde ich das Teil phänomenal. Welche Kiste hat 16 GB Speicher, kann Stereo-Sampling und hat 40+ verschiedene, gut klingende Effekte an Board, pluss Patternlänge bis zu 999 Takte? Nicht, wie beim Digitakt, wo ich lediglich Hall und Delay und 1 oder 2 GB Speicher habe. Klar der hat andere Vorzüge und der mk2 ist definitiv kein guter MIDI-Sequencer für Externes. Resampling ist die Devise und das kann er hervorragend. Und mit den vielen Effekten kann man seinen Samples kinderleicht einen eigenen Charakter aufdrücken. Auch die neuen Pitch- und Timestretch-Algorythmen find ich gut, die Roland dem VP-9000 entlehnt hat.
Ich habe 2010 den Originalen sp-404 gekauft und jahrelang intensiv genutzt, der mk2 ist ein Meilenstein! Wer den MPC-Workflow (für Sampling) sucht, aber kein Touchscreen und keine sterile DAW in the box haben will, sondern was mit Charakter, der sollte sich den mk2 zulegen.

Ich fahre gerade mit dem mk2, dem Korg Monologue und dem Casio PT-1 in den Urlaub. In 3 Wochen präsentiere ich Euch Lofi-House vom Feinsten!
 
tobi77
tobi77
|||||
Ja wenn man den Workflow gewohnt ist, ist das Teil sicher besser als die Vorgänger. Mein Gehirn hat sich aber die letzten 10 Jahre an DAW und iPad Nutzung gewöhnt, da ist es wohl nicht mehr so geduldig und flexibel 😉.... Zum Beispiel das Effektrouting finde ich nicht gut gelöst. Wenn man sowieso dauernd resampled, hätte man die Busse als 4 unabhängige Send-Effekte einbauen können und nicht so quirky entweder A oder B und global, wo man dann jede 2. Minute den Effekt umstellen muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tunegirl
Tunegirl
|||||
Wie macht sich der Sampler denn in Puncto Midi sync? Läßt er sich als Slave benutzen oder spielt er lieber die erste Geige und möchte Master sein?
Weiß das jemand?
 
TGN
TGN
||
Synct sich sehr gut als Sklave. Midi-Master hab ich noch nicht probiert. Allerdings konnte ich das note-triggering nicht abstellen. Muss auch noch schauen, wo und wie man Midi-Kanäle wechseln kann.
 
JanJansen
JanJansen
||||
Hallo,

kann ich Case und Decksaver vom Vorgänger für die MK2 nutzen?

Danke für eine möglichst schnelle Rückmeldung.

#urlaubsplanung
 
JanJansen
JanJansen
||||
Boah, wenn man den Pads eine vernünftige Lautstärke entlocken möchte, muss man aber ordentlich draufkloppen. Spielt ihr die alle fixed oder gibt es andere Lösungswege, die ich im ersten Unmut übersehen habe?
 
S
Shredder
..
Ich selbst warte noch auf meine, in irgendeinem Tutorial habe ich aber gesehen das man über SHIFT + PAD 2 in einen velocity Mode kommt. Da wird dann das ausgewählte Pad auf 16 Velocity werte verteilt. Nachteil man kann nur einen Sound gleichzeitig einspielen. Hoffe dies hilft.
 
JanJansen
JanJansen
||||
Ich selbst warte noch auf meine, in irgendeinem Tutorial habe ich aber gesehen das man über SHIFT + PAD 2 in einen velocity Mode kommt. Da wird dann das ausgewählte Pad auf 16 Velocity werte verteilt. Nachteil man kann nur einen Sound gleichzeitig einspielen. Hoffe dies hilft.
Muss ich mir mal in Ruhe anschauen. Danke!
Habe heute viel mit dem Step Sequencer hantiert und da kann man ja immer ganz schnell die Velocity per Step ändern.
 
sndrsklr
sndrsklr
......
In den Systemeinstellungen (Shift + Pad 13) kann man bei Pad Set die Anschlagstärke einstellen. Ich hab meine gestern bestellt und heute schon bekommen, ich hab da selbst noch nicht viel rumexperimentiert mit den Einstellungen. Fand sie aber gefühlt ab Werk auch zu schwergängig.
 
 


News

Oben