Schalldämmung des Bodens (Trittschall vom Treppenhaus)

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Doktor Bro, 15. Juni 2007.

  1. Guten Abend!
    Ich verwandle gerade meinen Kellerraum in ein Musikzimmer.
    Problem:
    Der Fussboden (Beton) ist unmittelbar mit dem Treppenhaus-Boden verbunden. Somit überträgt sich der Trittschall VON AUSSEN direkt IN DEN RAUM. Da ich bereits alle Wände und die Decke gründlich isoliert habe, will ich bei dem Boden auch keine halben Sachen machen. Allerdings möchte ich keinen Doppelboden, da die Decke jetzt schon relativ niedrig ist, und jeder Zentimeter zählt. In Frage kommt also nur ein TEPPICH.
    Bitte um vernünftige Ratschläge: welche Materialien? welche Dichte? welche Dicke? worauf achten beim Verlegen? usw.
    Danke!
     
  2. C0r€

    C0r€ -

    bei trittschall von aussen hast du keine Chance, wenn die trennfuge fehlt
    müsstest du die irgendwie irgendwo einfügen oder eben volkommene raum-in-raum konstruktion. Das problem bilden ja dann tiefe Frequenzen und da hilft so dünnes material wie ein Teppich reichlich wenig.

    Gegen trittschall von innen hilft teppich hingegen sehr gut.

    Ich kenn das Problem, hab lange genug im Edgeschoss in ner wohnung ohne trennfuge gewohnt (nachkriegsbau). Ich mochte besonders die Frau mit stöckelschuhen im 3te stock. Ich wusste dann immer genau wenn sie die schuhe an/ausgezogen hat. :twisted: Schritte mitzählen ging natürlich auch bei normalen schuhen bis in die letzte etage nach oben. Irgendwann kann man dann trotzdem schlafen, nur wenn man gerade viel stress hat stört sowas. Da haben auch die großen Absorberkisten die ich extra gebaut habe nicht viel geholfen.
     
  3. C0r€

    C0r€ -

    achso wegen dem teppich: dick, dicht, filzig, schwer.
    Du bekommst damit aber maximal die transienten etwas netter (also die höhen etwas gedämpft). Wirkt aber natürlich auch auf das Raumklima. Durch die Dämpfung im Raum hallt dann so geklacke auch nicht mehr so nach, dass kann auch recht positiv sein, weil man solche laute dann als leiser empfindet.
     
  4. Danke für die schnelle Antwort!

    Deine Erfahrungen sind meine Alpträume, genau das habe ich mir gedacht. Ich hätte locker einen Doppelboden reingemacht, aber die Atmosphäre würde erheblich unter der zu tiefen Raumhöhe leiden, ich habe schon das Maximum in die Decke investiert (ca. 12 cm).

    Welches Material ist besonders schwer? Ich bin bei meiner Suche in 2 Fachgeschäften über Teppichböden mit Gummiunterlage gestolpert. Kann das was bringen? Meine Physikkenntnisse sagen nein, aber vielleicht täusche ich mich...
     

Diese Seite empfehlen