semblance oder...?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von evs, 16. März 2009.

  1. evs

    evs Tach

    hallo zusammen,
    bin auf der suche nach einem analogen synthesizer für mich über den semblance von analog solutions gestolpert, und muss sagen das ich von dem semblance was ich bisher (im netz) gehört habe mehr als begeistert bin.
    klingt alles sehr schön warm, und lebendig...:)

    da war der schritt nicht weit zum semtex..
    an sich eine tolle sache, hätte ich doch lieber einen modularen.
    nun muss ich aber mal sagen, in der hoffnung mir hier jetzt nicht allzuviele feinde zu machen, das ich den semblance um einiges fetter, wärmer und schöner klingender finde als den semtex, den demos wenigstens nach zu urteilen.. schade. sieht der semtex doch besser aus ;-) und ist modular.

    was ich zum beispiel besonders schön klingend fand, waren die pads am anfang dieses höebeispieles:
    http://www.users.globalnet.co.uk/~concu ... ceDEMO.mp3
    die ein user aus dem forum mal hier gepostet hatte.
    bekommt man genauso schöne pads mit dem semtex hin? (kann mir da einer mal ein beispiel hochladen?)

    ausserdem, wer besitzt denn hier einen semblance?
    wie ist die verarbeitung?

    viele grüsse!
    evs
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Kein Thema, denn Semtex gibts nicht mehr, nur gebraucht. Noch besser als Semblance klingt ein SEM, das Original von <a href=http://www.sequencer.de/syns/oberheim>Oberheim</a> , besonders als 2voice oder 4voice..

    tipps mal oben ein, dann findest du sie alle.

    Je, nen Tick härter ist der Semtex schon.
    Kenne beide auch aus der Nähe, Original gewinnt.

    Das Problem ist bei den SEMs: Da wär's gut wenn man 2 oder 3 hat ;-)
     
  3. Dre Track ist von mir, die Pads sind hintereinander aufgenommene Spuren (Polyphonie erreichst Du anders logischerweise nicht). Der Semblance ist ein extrem organischer Synth, der einen absolut eigenständigen Sound hat. Ein weiteres Sounddemo findest Du übr. auch hier: http://www.youtube.com/watch?v=4i4uGf5w ... triangular

    Auch in diesem Track wurden fast alle Sounds (außer Leadsound in der Mitte und die Drums) mit dem Semblance erzeugt.

    Die Verarbeitung ist ok, ein paar Kleinigkeiten sind etwas schlampig ausgeführt. So ist bspw. der Regelbereich des LFOs erst ab einer Stellung von 5 % aktiv.
     
  4. agent

    agent Tach

  5. evs

    evs Tach

    warm und organisch klingender synth gesucht

    ja, den track kenn ich auch schon:)
    sehr schöne synthie klänge, super. nur die drums gefielen mir nicht so, aber darum gehts ja jetzt nicht:)

    von den soundbeispielen biosher habe ich auch den eindruck das es sich um einen synth mit extrem organischen sound handelt.
    was gibt es denn vergleichbares?
    also muss nicht SEM mässig sein, aber warm und organisch.
    (das könnt ein neuer thread werden, "warm und organisch klingender synth gesucht":))

    mir sind viele synthesizer zu kalt, zu analytisch, das gebrauche ich nicht.
    klar kann man alle irgendwie toll programieren, aber den dingern sitzt ja eine bestimmte art inne.
     
  6. evs

    evs Tach

    das was ich bisher vom doepfer modular gehört habe hat mich nicht so überzeugt. habe den sem filter aber noch nicht gehört..
    der rest klang mir immer zu hart, analytisch, siehe oben.
    zuwenig schmutz, zu gestoschen scharf, um es mal schönmalerisch zu beschreiben.
    da fehlte mir immer die wärme.

    heieiei. da liefer ich ja beschreibungen ab. es geht doch um strom, nicht um wein! :)
     
  7. agent

    agent Tach

    Jo also die anderen Teile VCO VCA etc. kann man ja von anderen Herstellern nehmen (empfiehlt sich sogar), der Filter an sich ist IMO OK, hab aber noch nicht allzu viel damit aufgenommen. Den Semtex XL finde ich aber auch sehr gut, ein richtiges Monster. Die verbauten VCO und Filter sind massiv!
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Gefragt wurde glaub ich eher nach weich und schön - Und das ist immer etwas schwerer als hart. Daher..

    Unterschätze niemals die VCOs in so einem System, die LFOs vom SEM und das Routing ist übrigens rel. rudimentär, aber leicht zu modularisieren..

    Sieht dann zB so aus:
    [​IMG]

    Ansonsten: Semblance weniger Stress mit Besorgen desselben.

    Der weiche Sound: Das kann aber auch ein "modernerer" <a href=http://www.sequencer.de/syns/oberheim>Oberheim</a>, sollte man echt drüber nachdenken - billiger, bequemer, kann mehr. Ist aber natürlich schwer zu schlagen, das SEM.
     
  9. evs

    evs Tach

    was würdest du den da empfehlen?
    würde am liebsten nicht mehr als 500 euro ausgeben.
    der semblance ist dafür, durch das gute verhältnis euro-pfund, zu haben..
     
  10. ossi-lator

    ossi-lator bin angekommen

    bei den semblance modellen von vor 3-4 jahren war auserdem der lfo ständig im audioweg zu hören wenn man diesen zur modulation verwendet hat und der semblance gerade nicht spielte - ohne gate am mischpult lief da gar nix - absolutes no go bei "neugeräten".

    kann ja sein das das bei neueren modellen nicht der fall ist - müsste man mal schneidersbuero anfragen.

    sowas haste bei einem 30 jahre alten oberheim sem modul nicht.

    vom sound her ist der semblance schon schön aber die mehrinvestition in einen anyware semtex (um 1000 euro gebraucht) lohnt sich auf jeden fall, da viel mehr möglichkeiten und kräftigerer klang.
     
  11. evs

    evs Tach


    das ist natürlich blöd, aber der semtex gefiel mir im vergleich leider nicht so gut.. ob der semblance auf der musikmesse in frankfurt rumstehen wird?
     
  12. evs

    evs Tach

    hast du vielleicht noch ein paar single sounds parat die du eventuell hochladen könntest? oder einfach mal live dran rumschrauben und aufnehmen. mich interessieren vor allendingen länger gezogene töne, also keine stepsequencer staccato sachen..

    das wäre fantastisch! man findet nämlich single sounds nicht wirklich. echt seltsam..
     
  13. suomynona

    suomynona Tach

    Moderner Oberheim: billiger, bequemer?
    ein matrix würde vom sound her hinkommen, ist aber nicht unbedingt bequem in der bedienung.
    der neupreis eines semblance liegt aktuell bei 500 netto.
    was wäre deine oberheim-alternative gewesen?
     
  14. eisblau

    eisblau Tach

    Der Semblance hat ein paar kleine Shortcomings wie dass der VCA generell etwas "blutet" (das mit dem LFO ist mir nicht aufgefallen, vielleicht hat Ossi den VCA gemeint? Dessen Modulation ist auch durchzuhören), aber man kann bei dem seidigen Klang recht gut damit leben. Am Anfang dachte ich auch "no go", aber es geht. Man hört im Mix diese Sachen nicht raus. Außerdem bekommt man um das Geld ansonsten kaum einen Sound dieser Klasse.

    Den Matrix 6 würde ich nicht allen ernstes als Alternative empfehlen. Vielmehr würde ich den Prosynth ans herzlegen. Er klingt sehr sahnig und edel, vor allem im Arrangement. Wir hatten den Mal als Leadsynth (im Stile von Alphaville's Sounds Like A Melody) im Mix, und wollten ihn ersetzen. Kein Synth hat den Sound hingebracht, (wirklich!) jeder ist irgendwie abgeflacht im Direktvergleich.

    Wenn dir der Klang des Semblance so gefällt (was ich verstehe), dann hol ihn dir. Jeder Synth hat seine Mankos bzw. Eigenheiten.
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    Billig wäre Matrix 6/6R, liegt drunter, halt knopflos. Nun, ein 4voice kostet heute 4k€, ein <a href=http://www.sequencer.de/oberheim/oberheim_xpander.html>Xpander</a> noch nicht. Kann man natürlich relativ sehen, eine Stimme Semblance ist billiger, ist auch schön, kann aber nicht so viel.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Den Semblance hatte ich noch nicht zum Vergleich, jedoch kann der Semtex natürlich auch schön warm und fluffig klingen. Man muss nur aufpassen, dass man den Oszillator-Mixer nicht zu hoch anfährt, da zerrt es sonst ganz gerne mal am Filtereingang und das macht es tendenziell härter. Ich habe dir hier ein Beispiel hochgeladen, das ich grade gemacht habe.

    http://www.45beats.de/semtex_singlesound.mp3

    Bitte nicht drauf achten, WAS da gespielt wird, weil das nur sinnloses Gedudel mit der linken Hand ist, während die rechte Hand mit dem Schrauben am Semtex beschäftigt war. ;-)
    Demnach also auch nichts gelayertes, sondern der nackte Semtex ohne EQ und Effekte. Aber Achtung, der Pegel variiert tlw. stark.
     
  17. CO2

    CO2 bin angekommen

    hatte vor längerer zeit einen semblance, den sound fand ich echt gut, die vca-schwäche war aber schon etwas nervig (vor allem bei leisen sachen, iss klar) die verarbeitung fand ich nicht so toll, ziemlich schlabbrige regler, die potiachsen waren fast alle einen hauch zu kurz, daher haben die potis auf der front gekratzt (hab das problem dann mit ein bisschen pappe behoben....)
     
  18. evs

    evs Tach

    ja, das klingt nicht schlecht, tatsächlich, aber wenn ich das richtig verstanden habe gibts den eh nicht mehr, höchstens gebraucht?

    ein ähnliches beispiel fänd ich jetzt gut mit dem semblance.

    übrigens sollten so öfter hörbeispiele sein. lang und einfach irgendwas gedudelt. super, das mein ich ernst. das gleich einmal ausm semblance, bitte:)
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, richtig verstanden. Der wird hier aber in den Kleinanzeigen immer mal wieder angeboten.
     
  20. Sequialter

    Sequialter Tach

    Ich habe mir Deine Gear Liste mal angesehen,und daher bin ich über deine Meinung über den Prosynth natürlich ganz erstaunt.Ich habe den Prosynth selbst auch schon gehört,war aber von dem irgenwie "dünnen "Klang der Oszillatoren nicht so begeistert.Wäre wirklich mal interessant Klangbeispiele von Dir zu hören,zumal die Meinungen über den Prosynth sehr unterschiedlich ausfallen.Es gibt aber leider so gut wie keine beeindruckenden Klänge im Netz zu hören.
     
  21. eisblau

    eisblau Tach

    Gute Bemerkung! Ich finde es herrschen über einige Synths gewisse Vorurteile, die sehr aus individuellen Erwartungshaltungen und der Art wie sie eingesetzt werden, hervorgehen. Besonders fett klingt der Prosynth nicht, das stimmt. Aber um Schwere geht es in dem Thread auch gar nicht. Was den Prosynth gegenüber dem Matrix 6 auszeichnet ist, dass er edler klingt und in den Höhen richtig schön aus einem Arrangement strahlt. Auch das Filter eines Prosynth klingt sanfter als das eines Matrix 6. Von daher errinert er mich um einiges mehr an den sahnigen Klang eines SEM oder SEMblance als an den vergleichsweise aggressiven Matrix 6. Ein anderes Beispiel mit dem Prosynth: Wir hatten in einer Nummer einfach nur ein Noise vom Prosynth wie ein Crashbecken getriggert und waren von den Socken, wie brilliant es klang. Aber als Bassmonster würde ich ihn wohl nicht bezeichnen.

    Habe momentan generell wenig Zeit für Synth Demos, werde aber an deinen Wunsch im Auge behalten :idea:
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Beim Semtex gibts zwei versionen.
    Tommy hatte mal ein paar sachen verändert.
    D.h. bei version zwei wurden die filter entschärft. Britzelt dann nicht mehr, müsste weicher klingen, dafür resoniert ads glaube ich dann nicht mehr selber
    und geht nicht mehr so gut wenn überhaupt für die harten sounds
    ( hab den mk2 aber nie gehört )

    ich hab von analog solutions ein modul -------> er baut schlampig um nicht zu sagen dass er pfuscht
    kommmt hier im thread ja auch schon ein wenig rüber.
     
  23. evs

    evs Tach

    oh super, das wäre toll, muss ja nichts aufwendiges sein, 5 minuten am synth rumspielen, aufnehmen, versenden, fertig:)
     
  24. agent

    agent Tach

  25. evs

    evs Tach

    vielen dank!
    aber der beat ist nicht vom semtex?;-)
    muss aber sagen das der semtex wohl eher rausfällt, da die 1000€ nicht ganz in meinem finanziellen rahmen liegen..

    jetzt noch soviele semblance beispiele (aber ohne hall und delay und single!) und ich bin glücklich!:)
     
  26. ANYWARE

    ANYWARE Tach

    Ei,

    mein SEMtex ist ja jetzt schon (leider) Legende! Es war halt ein Versuch einmal einen wirklich GUTEN Synth modular zu (semi, ok. komische Sache) gestalten und damit eine Art Gesellenstück zu machen :D Das ist mir ja auch irgendwie auch nach über 100 Stück ( God save the "Ausland") gelungen (denk ich mir). OK. 2 Jahe war ich "irgendwie weg vom Fenster"!Egal! Weiter! Jedenfals hab ich nach dieser blöden Zeit wieder "BLUT GELECKT" und will nach den Inseqten (die leider nach meinem jetzigen NIWO zu aufwändig aufgebaut sind) wieder was NEUES in die Welt setzen. Diesmal aber ein bisschen cooler wie "SONST! Ich war total begeistert was Mic in seinen 2 Test`s über die 2 analogen Monstermaschienen geschrieben hat :D Könnte man solche Maschinen noch verbessern? Wow! ein Filter! Wow und noch ein LFO.....
     
  27. Moogulator

    Moogulator Admin

    Denke, die Steuerung wäre jetzt der richtige Ansatz, die Ausführung ist schon nicht übel. Da kann's auch sogar weniger sein und dafür modular verbindbar.

    Das könnte aber jetzt quasi über andere Hintertüren (Volta, ick höh dir trappsen) schon klappen. Gut klingende sinnvolle Hardware, die genau das ausfährt, was man in analog braucht wären DEINE Domäne. Machen. Die Mini-Module vom letzten Treffen fand ich niedlich. Denke aber, der Markt ist schwer..
     
  28. ANYWARE

    ANYWARE Tach

    Ich glaube, dass ich EEEEEndlich soweit bin, einen "alaogen" Überflieger
    zu bauen und mich eendlich mal von dem "immer alleine sein" zu trennen :D
     
  29. Moogulator

    Moogulator Admin

    Polyphon ist auch gut. Aber gut durchdacht. Und lass dich nicht zu sehr von den Billigheimern blenden. Die gibts genug. Alles für <100€ ist für Pussies!
     
  30. eisblau

    eisblau Tach

    wie wärs einmal mit einem (polyphonen) ems synthi? die nachfrage treibt unglaubliche preise, und gecloned hat ihn noch nie jemand (der vostok ist gut, aber anders). derzeit gibt es als alternative ja leider nur ein paar einzelteile (matrix, trapezoid generator, joystick) :cool: :cool: :cool:
     

Diese Seite empfehlen