Sequential Pro 3 - Synthesizer mit 32 User-Wavetables

N

newuser

|||||
Einfach wunderbarer Synth, Dave sollte den 12 Stimmig machen. Meiner war leider defekt und ich konnte den Fehler nicht lokalisieren, aber ich denke ich werde ihn mir wiederholen, wenn Dave ihn nicht als Poly rausbringt.
 
N

newuser

|||||
Probleme in der Wheelbox, LED s blieben permanent an und er machte in dem Modul Unsinn, ich hab ihn komplett auseinander geschraubt, und mit dem Service gemailt, war nichts zu machen, meine Sequentials haben immer sofort funktioniert oder es war der Wurm drin, deshalb erstmal storniert, aber der ist nunmal Hardware die durch Software nicht ersetzt werden kann, deshalb muss er wieder her
 
N

newuser

|||||
Heute ist mein Pro 3 angekommen, allerdings produziert er bei zugedrehtem Filter merkwürdige Nebengeräusche bei allen Wellenformen im Tiefbassbereich, ein sauberer gefilterter Klang hier Dreick ist unmöglich. Defekt oder normal? Zusätzlich rappelt es im Gehäuse, die Trafoabdeckung (Pappe) scheint lose. Es ist mein 2. Gerät, bin etwas bedient
 

Anhänge

  • pro3.wav
    3 MB · Aufrufe: 22
nox70

nox70

Nur noch (1) verfügbar.
Hat jemand mal den Pro-3 mit einem Evolver vergleichen können? Mein bisheriger Eindruck - leider nur auf YT-Quellen basierend - der Pro-3 ist vom Klangcharakter kein unmittelbarer Ersatz für einen MEK.

Andere Meinungen?
 
weasel

weasel

||||||||||||||||
fuck ich war immer der festen ueberzeugung das ich keinen mono-/paraphonen synth brauch. gestern cs01 geholt, und jetzt stehen pro3 SE, subharmonicon und emi apparatus ganz fest auf der sommer-einkaufsliste ? echte drogen waren doch irgendwie billiger...
 
Zuletzt bearbeitet:
N

newuser

|||||
Heute kam Pro 3 Numero 3 an, diesmal habe ich den Pro 3 SE kommen lassen, der macht zunächst mal nicht die Zicken des 2.Pro 3 Nebengeräusche bei geschlossenem Filter und ist klanglich sauber, wenn er sauber sein soll. Er ist sehr teuer, aber gut verarbeitet, jetzt erstmal eine Woche jammen und dann ist das mein Traumsynth in Mono /Para!!
 
N

newuser

|||||
Die 500 € mehr fühlt man in Form von 5 kg schwerer, gut in meinem Fall klingt der dritte Versuch, wie er sein soll und das sind tatsächlich 500€ besser, so kann er es mit dem Voyager aufnehmen, natürlich im Duett, nicht gegeneinander , das wäre Blödsinn. Ein Funktionierender ohne Holz sollte ja nun auch so klingen, und ich habe mich an das Holz noch nicht gewöhnt.

Zum Klang:Über jeden Zweifel erhaben und für mich Daves bester Monosynth ever , er kann hart weich, flirrend, fett dünn und das auch im schnellen Wechsel , ich muss sagen ich würde nie gegen den Matriarch tauschen wollen, da hat Dave ein Kraftpacket 1. Ranges abgeliefert.

Geschockt bin ich nur über meinen letzten Pro 3 der retour ging, der war richtig daneben, der Service von SEQUENTIAL hat auch keine Lösung dazu parat gehabt, die haben das gehört, aber außer neue Firmware aufspielen kam nichts, das hat nichts geholfen.Wäre es ein Minimoog gewesen, hätte ich auf nicht gut abgeglichen getippt.
 
weasel

weasel

||||||||||||||||
uhhh, glueckwunsch! ich tendiere ja wegen der klapp-barkeit und optik auch schwer zur SE. warum hast du dich jetzt dazu entschieden? die fehler der ersten zwei lieferungen koennen ja eigtl nicht der grund gewesen sein?
 
N

newuser

|||||
uhhh, glueckwunsch! ich tendiere ja wegen der klapp-barkeit und optik auch schwer zur SE. warum hast du dich jetzt dazu entschieden? die fehler der ersten zwei lieferungen koennen ja eigtl nicht der grund gewesen sein?

Doch , der erste Fehler war noch erklärlich für mich, der 2. war für mich eher unwahrscheinlich, weil er auf eine Fertigungsstreuung hindeutet, da mir auf dem Mainboard keine Trimmer zur Justage aufgefallen sind und der Support mir ein Firmwareupdate vorschlug , die SE Version hat leider 6 Füße und passt nicht auf mein Mk 1 (schaukelt)außerdem habe ich mich mit dem Holz noch nicht angefreundet, die einfache Version passt prinzipiell besser hier rein., auch wenn die SE Version sich wertiger hochhebt , die billigen Kunststoff Seiten der Pro3 Version und die Aufdruckfolie sind nicht so dolle aber der Sound ist identisch, den Pro 3 ohne Se in den Garten tragen ist schon einfacher.

Ich werde den Pro 3 SE aber wohl behalten zur Not wird das Holz geschwärzt :cool:
 
N

newuser

|||||
mich würde interessieren, ob es inzwischen third-party Seitenteile aus Holz für Standard Edition angeboten werden.

Das dürfte etwas schwieriger werden, die Seitenteile der Normalversion sind innen hohl und werden seitlich nicht verschraubt, aber irgendwie wird das wohl gehen.Warum es unbedingt Holzteiel sein müssen erschließt sich mir sowie nicht, dafür würde ich nichts ausgeben. Die SE Version zeichnet sich ja durch das spezielle Klappdesign aus und sieht dann schon schick aus, wenn man Holz mag. Einfach Holztelie dran wird kein SE Modell
 
weasel

weasel

||||||||||||||||
Ich werde den Pro 3 SE aber wohl behalten zur Not wird das Holz geschwärzt :cool:
? der holzwerker in mir hatte grad n kleinen herzkasper...
aber danke fuer die erlaeuterungen! waere ja davon ausgegangen das die synthese-PCBs intern auch identisch sind da ja mittlerweile gerne die UI elemente auf einen eigenen PCB layer kommen. egal, hast mir in jedem fall zum glueck keinen grund geliefert, nicht die SE zu kaufen ??
 
Synthesilent

Synthesilent

#
Das dürfte etwas schwieriger werden, die Seitenteile der Normalversion sind innen hohl und werden seitlich nicht verschraubt, aber irgendwie wird das wohl gehen.Warum es unbedingt Holzteiel sein müssen erschließt sich mir sowie nicht, dafür würde ich nichts ausgeben. Die SE Version zeichnet sich ja durch das spezielle Klappdesign aus und sieht dann schon schick aus, wenn man Holz mag. Einfach Holztelie dran wird kein SE Modell
Falls ich mir jemals nen Prologue kaufe, werden die Holzseitenteile durch Alu-Panels ersetzt - und das Gehäuse umlackiert
 
Synthesilent

Synthesilent

#
Und das, obwohl ich Orgelbauer und Schreiner gelernt hab:P
Vielleicht auch gerade deswegen
 
Steril1234

Steril1234

..
Hier wird ja immer wieder der tolle Klang des Pro 3 mit seiner Bandbreite und Vielseitigkeit gelobt.
Das finde ich merkwürdig, mein Pro 3 klingt sehr komprimiert. Es hat nahezu keine Auswirkung auf den Klang, ob ich mit wenig oder viel Lautstärke in die Filter gehe. Es klingt sofort, als ob Filterdrive oder Saturation drauf ist, ich bekomme keine weichen Töne hin, immer gleich volle Lotte.
Dabei zerren die Filter sofort an, es kommt immer Punkrock raus, aber nie Butter oder soft.
So klingen auch die Presets, unter denen ich kaum leise und weiche Töne gefunden habe. Habe ich da ein anderes Hörempfinden?
Mein Toraiz AS1 und P6 können auch leise....
 
nox70

nox70

Nur noch (1) verfügbar.
Die Ambient-/Sequenzer-Videos auf Youtube zeigen für mein Hörempfinden, dass der Pro-3 auch weich/sanft kann... "ständig volle Lotte/sofort Punktrock" auch beim Init-Sound?
 
Steril1234

Steril1234

..
Ja, es macht klanglich keinen Unterschied, ob der OSC Volume Regler bei einer INIT Sägezahn Wellenform auf "Viertel" oder "Voll" steht.
 
N

newuser

|||||
Hier wird ja immer wieder der tolle Klang des Pro 3 mit seiner Bandbreite und Vielseitigkeit gelobt.
Das finde ich merkwürdig, mein Pro 3 klingt sehr komprimiert. Es hat nahezu keine Auswirkung auf den Klang, ob ich mit wenig oder viel Lautstärke in die Filter gehe. Es klingt sofort, als ob Filterdrive oder Saturation drauf ist, ich bekomme keine weichen Töne hin, immer gleich volle Lotte.
Dabei zerren die Filter sofort an, es kommt immer Punkrock raus, aber nie Butter oder soft.
So klingen auch die Presets, unter denen ich kaum leise und weiche Töne gefunden habe. Habe ich da ein anderes Hörempfinden?
Mein Toraiz AS1 und P6 können auch leise....

Der Pro 3 drückt schon gewaltig, aber beim Init Sound verglichen mit dem Prophet XL verhält es sich ähnlich, wobei man den Pro 3 im Mixer vielleicht eher mit 50-60 % austeuernd sollte,aber weich kann der Pro 3 auf alle Fälle.
Andererseits wozu soll er weich, wenn Deine Anderen Synths das schon gut können ? Der Pro 3 geht eher in Richtung vielseitiger Minimoog mit Arp 2600 Etitüde im Jahr 2020 mit tollem Sequencer und einem ruppigem Charakter der gezähmt werden will.
Den weichen Flötensound oder den weichen Sägezahn kann er doch, aber ich glaube Sequential hat den für die fordere Front gebaut, was bei einem Mono ja auch normal sein sollte, die Propheten bringen den brachialen Bass ja kaum hin, das klingt doch eher weichgespült ohne Polymod FM.
Am Ende gebe ich Dir also ein wenig Recht, hört sich für Dich nach dem falschen Synth an, aber Du kannst das rauskitzeln, nur dann reicht auch eine Basssation 2 oder ein Peak oder besser Dein Prophet oder ein Moog Matriarch.
Mir hat der Klang des Iridium überhaupt nicht gefallen 0 Inspriration bei diesen Möglichkeiten, der Pro 3 ist dagegen wie ein Feuerwerk an Charakter und Esprit dadrunter dann Prophet XL oder Nord Wave 2 .

Lange Rede kurzer Sinn, der Pro 3 hat "more bite"
Ja, es macht klanglich keinen Unterschied, ob der OSC Volume Regler bei einer INIT Sägezahn Wellenform auf "Viertel" oder "Voll" steht.
Bei mir macht es einen Unterschied, das hört man deutlich, wie ich im Thread weiter oben beschrieben habe, gibt es scheinbar Streuung in der Fertigung, aber bei meinem 2. Pro 3 habe ich den Unterschied auch noch bemerkt.
Das Filter zerrt erst über 50% deutlich mehr.
 
rz70

rz70

öfters hier
Ja, es macht klanglich keinen Unterschied, ob der OSC Volume Regler bei einer INIT Sägezahn Wellenform auf "Viertel" oder "Voll" steht.
Auch bei mir ist da ein sehr großer Unterschied zu hören. Pro-3 mal kalibriert (im Global Menü)? Und weiche Töne sind ohne Probleme möglich.
 
freidimensional

freidimensional

Tastenirrtuose und Beste Antwort auf keine Frage
Wollte gerade sagen - das erinnert mich an den Andromeda...ich würde auch empfehlen den Mixer mit max 50% anzusteuern. Alles drüber war beim Andromeda auch sehr gesättigt bis verzerrt, alles drunter ging dann auch Butter weich...
 
weasel

weasel

||||||||||||||||
mann endlich mal wieder n synth mit guten factory presets! beim quantum zb lad ich ja immer nur das init preset ?
und auch sonst - macht richtig spass..

Sequential Pro 3 - Fundamentals Sound Sets 1 and 2 - 128 Custom Patches von Creative Spiral:

https://www.youtube.com/watch?v=CDICspYONsA
hab ja noch nie in meinem leben sound sets fuer n hardware synth gekauft - 35 EUR fuer 128 presets erscheint mir im digitalzeitalter aber recht teuer. ist die groessenordnung gaengig so?
davon mal abgesehen das die factory presets so classic synth sounds ja auchs chon sehr gut abdecken...
 

Similar threads

Moogulator
Antworten
1
Aufrufe
1K
Moogulator
Moogulator
 


Neueste Beiträge

News

Oben