,,Smartphone´´ Displays bei Hardware. Sinnvoll?

Eigenfrequenz

Eigenfrequenz

|
Hey!

Mäusekino, Sinnvoll oder Verrat an der Sache?
Ich persönlich kann man diesen Geschichten nichts anfangen.
Muss der Sägezahn als Wellenform angezeigt werden? Ein Saw auf dem Display reicht doch aus. Als ob man ein Wavetablebild vom Wavetable37 unterscheiden könnte.


Wenn es nach mir ginge würde HW mit solchen Displays(Und sogar diesen kleinen Oled Sachen) gnadenlos aus diesem Forum verbannt werden.
 
Green Dino

Green Dino

Octatrack users will be happy about this one!
Meinst du jetzt Korg Logues? (Wer hat denn noch ne Oszilloskopanzeige?) Ist zwar Spielerei, aber die Funktion kann man abschalten und das Display braucht man zum Editieren. Also Display verbannen ginge nicht so einfach...
Der Monologue (der XD glaub ich auch) kann z.B. auch die Motion Sequenz anzeigen, das ist schon sehr cool (und nützlich)!
 
Zuletzt bearbeitet:
Labsounds

Labsounds

||
Alles was einem die Arbeit erleichtert ist sinnvoll, und wenn dann aus dem Grund ein Display drinsteckt, dann ist das doch eine gute Sache.
Es gibt auch noch Leute wie mich die erst vor kurzem mit Hardware angefangen haben und ohne solche kleinen Helfer oft ziemlich ratlos da stehen würden.
Mag sein, das es für Leute die seit vielen Jahren an Synthesizern schrauben nerviger Schnickschnack ist, aber dafür immer gleich alles schlecht machen und "verbannen" was einem nicht gefällt, ist irgendwie ziemlich lame. Man muss es ja nicht kaufen wenns einem nicht passt.
 
telefonhoerer

telefonhoerer

||||||||||
die Oszilloskopanzeige ist ein hübscher Bildschirmschoner wenn das Gerät eh schon ein OLED-Display besitzt. Klar bei so manchen Technotrack wär das auch ein statisches Bild, aber da brauchts ja auch keinen so komplexen Klangerzeuger der ein Display rechtfertigen würden.
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Bei Synth die es einem erlauben die Wellenformen durch div. Funktionen zu verbiegen oder selbst zu erstellen, FM, additive Synthese, Waveshaping/Distortion/Wavefolding [...], postfilter/Sync Ringmod [...] kann so eine Anzeiger sinnvoll sein, um zu sehen was da überhaupt passiert. Mit der Zeit bekommt man eine Idee davon, wie sich das Aussehen der Welleform auf den Klang auswirkt und kann das Ergebnis der Funktionen voraussagen.
 
Eigenfrequenz

Eigenfrequenz

|
Sicher? Ich denke dass das die entsprechenden Modulation weit weniger vorhersehbar sind als wie bei einem LFO auf PW.
Bei Bändern seh ich es aber ein. Dass ist in Software schon ganz hilfreich. Zumindest am Anfang. Ich denke, Zahlen statt Pegel würden es auch tun.
 
telefonhoerer

telefonhoerer

||||||||||
grade bei FM benutze ich oft ein Oszilloskop um die Wellenform darzustellen, ich find es auch einfacher aufgrund der dargestellten Funktion einen Sound zu reproduzieren als zu hoffen das die dokumentierte Position der Regler jemals wieder das gleiche Ergebnis hervorbringt
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Sicher? Ich denke dass das die entsprechenden Modulation weit weniger vorhersehbar sind als wie bei einem LFO auf PW.
Bei der Pulsbreite braucht man eher 'ne Spektral Analyse, um zu sehen welche Spitzen entstehen, um dann z.B. durch passende Filtereinstellungen Choir Sounds erzeugen zu können ;-)
 
bohor

bohor

|||
Ich glaub, hier gehen verschiedene Dinge heftig durcheinander, und werden kreuzweise missverstanden:

(1) Sind die grafischen Darstellungen, die man so sieht, wirklich immer sinnvoll? Wir alle kennen grobpixelige Bilder, aus denen mit viel Mühe eine Art Diskettensymbol erkennbar ist, und die sollen das Sichern einer Datei auf Festplatte symbolisieren. Oder die Sounds eines Synthesizers sind grob in Gruppen eingeordnet, und irgendein völlig unbegreifliches Symbol soll jetzt für "Flächensound" oder "Bassound" oder auch "Blasinstrument" stehen. Da hat sich ein minderbegabter Grafiker etwas überlegt, das dann auf völlig unzureichender Hardware dargestellt wird, aber im Grunde ist die gesamte Nutzerführung konzeptlos, unangemessen, nicht nachvollziehbar, dilettantisch. Fällt besonders auf bei Billiggeräten aus Asien. Tja! Doof, oder?
(2) Bei Modulsystemen empfinden manche Leute digitale Module als eine Art Verrat an der reinen Lehre. Alles, was ein Display hat, ist dann nicht mehr das alte, das echte, da wahre, das eigentliche. Nunja.
(3) Offenbar stellen manche Systeme Schwingungen in einem simplen Oszilloskop dar. Die lassen oft zu wünschen übrig, man kann sich fragen, ob eine sehr schlechte Darstellung überhaupt irgendjemand hilft.

Tja, solche Sachen lese ich hier raus. Aber muss man ohne ein konkretes Gerät zu meinen, abstrakt über sowas streiten? Ja? Wozu?
 
Green Dino

Green Dino

Octatrack users will be happy about this one!
Deswegen fragte ich ja auch ob er die Logues meint...
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben