Softsynths (Omnisphere) auf Laptop installieren -Tipps erwünscht

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Sulitjelma, 10. April 2018.

  1. Seit gestern habe ich ein neues Notebook (das alte hat win10 mit den Updates gekillt). Der Speicherplatz ist leider nicht so üppig - von 250 GB SSD sin noch ca. 150 GB übrig. Eine Einsteigerversion von Cubase sowie Falcon (mit Zweitlizenz) laufen schon drauf. Unbedingt möchte ich nun auch Omnisphere draufpacken was leider 64 GB Speicherplatz benötigt. Ist es realistisch den Steam-Ordner auf einen 128 GB USB 3.0 Stick zu packen oder eine externe Festplatte und das ganze so zu betreiben oder würde das alles extrem verlangsamen ?

    Wie ist das bei anderen Sachen (Arturia V Collection, FM8, Diva, Repro5, Largo, Roland Cloud, Predator 2...). Gibt es Sachen die sich einfach installieren lassen, wenig Platz brauchen und idealerweise keine Lizenzen verbrauchen ? Bei Omnisphere soll es so gehen.
     
  2. intercorni

    intercorni |||||

    Ich glaube nicht, dass ein USB Stick die nötige Performance bringt. Habe mein Omnisphere auch auf eine eigene SSD gepackt und dort läuft es ohne Probleme.
     
  3. Ich kenne mich da leider nicht so aus - einen USB 3.0 - Anschluß habe ich ja. Oder wäre eine externe Festplatte besser ? Die sind ja auch relativ handlich (z.B. für den Zug). Ansonsten muß ich eben in den sauren Apfel beißen und mich mit einigen wenigen Programmen zufrieden geben.

    Externe SSD ?
     
  4. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Die u-he PlugIns "beanspruchen" jeweils 60MB und lassen sich einfach installieren.
     
  5. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Hmmm... zurücksetzen geht nicht mehr?

    Der N.I. Kram geht problemlos, einfach Demo runterladen und mit Serien Nr. aktivieren. Afaik kann man bei der V-Collection 4 Aktivierungen.
     
  6. Das klingt ja ermutigend : Habe nochmals nachgesehen was mir neben Omnisphere wichtig wäre : Serum, Parawave, Predator 2, NI FM8, UHE Diva/ Repro 5, Waldorf (Largo, PPG3.v), ggf. was von Arturia. Wenn die alle nicht so viel Platz wegnehmen wäre das natürlich fein. Am schlimmsten sind Sachen mit Samples ?

    Nachträglich ärgert es mich daß ich nicht 500 GB genommen habe, will aber jetzt nicht wieder alles in den Auslieferungszustand versetzen und umtauschen. Eine zweite SSD läßt sich wohl eher nicht so einfach im Laptop einbauen ?

    Naja erstmal sehen inwiefern ich das dann auf dem 14 Zoll - Display auch gerne nutze. Falcon sah zumindest schon sehr sportlich aus. Größeres Display wollte ich zum Zugfahren aber auch nicht.
     
  7. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    In der Regel ja, die Audiodaten brauchen halt Speicherplatz.

    Kommt auf den Laptop an. Bei üblichen "Consumer"-Laptops eher nicht.
     
  8. Plasmatron

    Plasmatron ||||

    Es gibt von Sandisk den Extreme Pro USB Stick auf SSD Basis , 128 GB und 256 GB ...

    Kann man komplett von Booten und Spaß haben ...
     
  9. Stimmt NI geht super ! Mal sehen - ggf. später mal ein Inplace Update auf die Version 1709 an dem alten Teil.

    Guter Tip - kostet zwar etwas aber das erscheint aussichtsreich.

    Ansonsten hat alles gut funtioniert - Omnisphere kommt noch und es sind trzdem 160 GB übrig. Überlege ansonsten den Virenschutz zu lassen und nur Defender zu nehmen - da gibt es auch Fürsprecher. Am Laptop nerven mich diese häufigen Updates irgendwie - zumindest am alten war´s so.
     
  10. hairmetal_81

    hairmetal_81 I am Captain Obvious...

  11. Mehr als Synth - wäre mein Programm für die Insel.

    Da es hier auch mit einfachem Kopieren der Ordner gehen soll kann ich ja mal verschiedenes probieren...
     
  12. :ultrafrolic:Aktion zu meiner vollsten Zufriedenheit abgeschlossen. Erweitert den Aktionsradius schon ordentlich : Balkonien, Zug, Hotel, :?: Kajak - schön auch wo sich die Tastatur zum Anspielen nehmen läßt.

    Bin da mit völlig falschen Vorstellungen rangegangen. Am einfachsten war es bei den Waldorf-Programmen, nur Falcon und Omnisphere dann schon etwas Aktion / erneute Freischaltung. Aber selbst bei Falcon könnte ich mir vorstellen daß die 3 ILok-Lizenzen reversibel sind, d.h. bei Rechner-Tausch eine wieder frei wird. Vom Speicherplatz fällt nur Omnisphere ins Gewicht - da dann schon ordentlich, aber ca. 90 freie GB reichen mir.

    Danke für Tips und Ermutigung !

    P.S. 14 Zoll geht meist halbwegs, lediglich Predator 2 macht Probleme.
     
  13. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Sulitjelma gefällt das.
  14. Dann nochmal eine Rückmeldung : Hatte das Teil testweise zum Outdoor-Einsatz mit und fand´s gut. Habe bei solchen Gelegenheiten dann einfach auch mal mehrere Stunden am Stück Zeit und gerade für die Beschäftigung mit Programmen wie Absynth 5 oder FM8 ist das von großem Vorteil. Die Akku-Laufzeit hat auch gut gereicht, für längere Einsätze gibt´s auch noch eine Powerbank - sofern sich da der richtige Adapter finden läßt (was für ein Unsinn : Unmengen an verschiedenen Anschlüssen !).

    Um´s auch im Rucksack zu schleppen, ist das ganze dann leider doch zu schwer, aber ich denke so nützt mir das Teil in der Summe mehr wie jetzt ein I-Pad o.ä. - einen noch kleineren Monitor wollte ich auch nicht benutzen müssen.

    :opa:Gebe allerdings auch zu, daß es etwas merkwürdig ist, draußen einer eigentlich typischen Indoor-Beschäftigung nachzugehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2018