Songs, die euch in ein abgrundtiefes Loch reißen.

mikesonic

Moderator
interessante idee!
ich hatte mal einen "tränenzieher" abend geplant an dem die gäste traurig und still in ihr getränk starren :)
depressionen - ist aber schon ein grosses wort was zu traurigkeit auch noch etwas wut, schwere und ausweglosigkeit benötigt.
alles sehr sehr subjektives gefühls-zeug :)

nikki sudden - death is hanging over me
 

mikesonic

Moderator
das ganze wave/gothic/postpunk genre ist optimal für tränenzieher.
für menschen die fröhliche musik gewohnt sind ist das alles selbstmord, für andere die das jeden tag
hören ist da lustiges mitpfeifen angesagt.
ich mag es tränenzieher in anderen genres zu finden.
wobei es selbst bei dem "schwarzen" songs noch echt deprimierendes gibt.

t21 - la fete triste
 

mikesonic

Moderator
Das habe ich auch schon lange nicht mehr gehört:

View: https://www.youtube.com/watch?v=y-JqH1M4Ya8


Was für ein Abgang!!!
das meinte ich weiter oben: mir fehlt da die endgültigkeit, die wut, das hoffnungslose um depression dazu zu schreiben.
und failure ist sowieso die kosmische erleuchtung in 6 min.
der song entzieht sich jeder kategorie. ich möchte dazu gern mal eine tanzperformance einüben für RTL :D
 

virtualant

eigener Benutzertitel
sollte man nicht unterscheiden zwischen Songs die einen emotional berühren, also durchaus auch Traurigkeit hervorrufen, und Songs die einen wirklich "in eine Depression stürzen"? letzteres ist mir nahezu fremd, ersteres kommt immer mal wieder vor.
 

mikesonic

Moderator
teenage fanclub - gene clark (alternative version)
da gehen die gitarren ein wenig aus dem groove und damit klingt es zerbrechlicher


hab mir aber auch schon sagen lassen was für ein fröhlicher und positiver song das sei :)
*No matter what you do it all returns to you
No matter what you say you'll hear it all someday*
 

marco93

Moderator
sollte man nicht unterscheiden zwischen Songs die einen emotional berühren, also durchaus auch Traurigkeit hervorrufen, und Songs die einen wirklich "in eine Depression stürzen"? letzteres ist mir nahezu fremd, ersteres kommt immer mal wieder vor.
Argh... ja egal ... mir ist beides recht. Also wenn es nach letzterem ginge, dann käme da jetzt ausschließlich FAILURE rein bei mir. Das ist aber dann wirklich kurz vor 12.
Ich ändere den Titel auch gerne nochmal um.
 

mikesonic

Moderator
sollte man nicht unterscheiden zwischen Songs die einen emotional berühren, also durchaus auch Traurigkeit hervorrufen, und Songs die einen wirklich "in eine Depression stürzen"? letzteres ist mir nahezu fremd, ersteres kommt immer mal wieder vor.
jeder reitet seinen eigenen schwarzen hund, von daher wird auch jeder andere trigger haben.
aber schon nett zu hören was andere so antriggert.
ich kann bei 95% der traurigen musik mitsingen/mitpfeiffen aber dann kommt doch einer um die ecke der mich kickt.
 


Sequencer-News

Oben