Soundcave - Tracks, sketches etc.

Sogyra

Sogyra

Synästhetischer Prosumer
Meine Meinung:
BD zu laut, HiHat zu leise, einige Elemente zu viel Hall, Arrangement wirkt steril. Aber die Ansätze sind gut!
 
Sinesound

Sinesound

advanced beginner
Vielen Dank für die konstruktive Kritik, da nehm ich was von mit. 🙏
Ich bin selber auch der Meinung das die Kick etwas zu laut ist, da ich nachträglich noch mit dem Saturator Drive auf die Kick gegeben habe.
Wahrscheinlich ist das so auch OK aber das Leveling für die Kick noch nicht passend.

Ich werde mal eine andere Revision machen zum Vergleich.

Die Hihats fand ich vom Leveling im Kontext eigentlich OK, muss ich nochmal prüfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sogyra

Sogyra

Synästhetischer Prosumer
Einen HiHat Loop kannst du leiser im Hintergrund laufen lassen. Da kann man auch etwas Hall dazu geben. Wahlweise auch mit etwas panning. Die Main HiHat auf 3...7...usw gehört genauso laut wie die BD.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sinesound

Sinesound

advanced beginner
Bei dem Thema ist man als Producer des Tracks meiner Sicht nach natürlich absolut frei von irgendwelchen Konventionen, gerade das macht ja auch einen besonderen Reiz aus - erlaubt ist was gefällt.
Das Meinungen da auseinander gehen ist wie bei allem und für mich normal.

Da ich nach Feedback gefragt habe ist das für mich auch völlig in Ordnung das du das nennst. Danke dafür, ich werde schauen und vor allem hören ob das für mich Sinn macht. 😊
 
Sogyra

Sogyra

Synästhetischer Prosumer
erlaubt ist was gefällt
Das ist natürlich das allerwichtigste! Wenn es dir so gefällt dann ist das auch legitim.
Es ist halt einfach die Frage nach einem Ziel. Wenns nur hobbymäßig sein soll, und der Spaß an vorderster Front steht, kann man den Song natürlich so stehen lassen keine Frage. Da gibts viel schlechteres...so wie meine Werke zum Beispiel.

Aber wenn es doch ein breiteres Publikum ansprechen soll, dann würde ich das Projekt nochmal von vorne bis hinten aufarbeiten.

Als Beispiel wie es fertig klingen kann um damit auch mehrere Fans zu gewinnen hab ich hier mal auf die schnelle das da rausgefunden:

https://soundcloud.com/swoundsounds/fm4-swound-sound-1190


Geh da mal in Minute 24 rein, und lausch ein paar Minuten.
EDIT: ich muß mich korrigieren...hab den Song im ersten Post gestern nur per HIFI Boxen gehört. Jetzt hab ich den Song über die Abacus und den beiden Subwoofern gehört und finde schon auch das die BD passt. Die Hihats aber noch nicht ganz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sinesound

Sinesound

advanced beginner
Danke Sogyra,

besser werden im Sinne von "ein breiteres Publikum ansprechen" ist auf jeden Fall ein Ziel und ich freu mich über solches Feedback, das kann nur helfen einen weiter zu bringen.
Ich geh da am WE nochmal ran und versuche das anzupassen, stelle dann die neue Version hier rein.
 
Zuletzt bearbeitet:
verstaerker

verstaerker

*****
musikalisch ist das absolut gelungen.
Ich hab aber keinen Spaß am anhören weil alles verwaschen und über-effektiert wird. Einige Sound wirken extrem hohl und weit weg.
Arbeitest du mit Ableton Live und nutzt gern Corpus und den Vocoder?
 
Sinesound

Sinesound

advanced beginner
Mit live und oder Logic, der Track ist aber mit live gemacht.
Vocoder und Corpus habe ich hier aber nicht genutzt.
Ich werde mal drauf achten beim nächsten Anhören, Danke für dein Feedback.
Mal rein interessehalber, über welche Abhöre hast du gehört?
 
Zuletzt bearbeitet:
Interaktiv

Interaktiv

....
Bin noch blutiger Anfänger...

geiler track 😎👍

mich würde interessieren:
seit wann produzierst du?
hast du musikalische vorbildung?
denn ich finde nicht, dass sich das anhört, als hätte das ein blutiger anfänger gemacht, der keinen plan von der materie hat. (So wie ich z.b. 😬)
 
Sinesound

Sinesound

advanced beginner
Hallo Interaktiv,
vielen Dank für Dein Lob. 🙏
Ich habe mir Dezember 2018 mein erstes "Musik-Sample-Instrument", die Maschine MK3 und ein Midi Keyboard gekauft, musikalische Vorbildung hatte ich im Sinne von musikalischer Ausbildung geschweige der Musik Produktion gar keine.
Ich habe lediglich Anfang der 90er Vinyl aufgelegt - Techno-Zeugs.

Nach der Maschine folgten einige weitere Gerät und Instrumente mit dem Versuch eine Richtung zu finden auf einen Weg der mich musikalisch + produktionstechnisch weiterbringt.
Die Hardware hat weitere Probleme aber auch Spaß und Erfahrung mit sich gebracht, dazu kamen dann die ersten VSTs und viele Experimente mit der DAW Ableton live um Erfahrungen zu sammeln.

Anfang 2020 war ich dann langsam soweit das ich bei meinen Tracks gemerkt habe das kleine Fortschritte da waren.
Im Nachhinein muss ich sagen habe ich für meine Verhältnisse viel Zeit investiert um zu lernen und das hat nicht aufgehört, es gibt einfach immer was neues zu lernen, auszuprobieren und experimentieren.

Mit diesem Track habe ich dann gedacht, ich poste hier mal etwas von den Sachen um konstruktives Feedback zu bekommen, dabei hätte ich aber nicht erwartet das es dafür sogar Lob gibt.

Von daher vielen Dank an euch, ich bleibe weiter an der Sache und hoffe auf guten flow in den richtigen Momenten um zu neuen Tracks zu kommen,
schönes Wochenende.
 
borg029un03

borg029un03

Elektronisiert
Ich find den Track nicht schlecht. Viele Effekte gehen voll in Ordnung, hier und da etwas weniger Reverb, aber das meiste geht in Ordnung. Im Arrangement stockt es allerdings noch ein wenig, da ist noch nicht so recht der Flow drin, manche Elemente wirken da noch etwas beliebig aneinander geklatscht. Auch die Kick passt nicht so recht ins Stimmungsbild, die Verzerrung ist schon sehr Prägnant und macht sich besonders im Tiefmitten Bereich ordentlich breit. Da wäre so ne Kombi aus 808 Base und 909 Top etwas dezenter.

Gute Arbeit weiter so.
 
borg029un03

borg029un03

Elektronisiert
Ich hab hier mal was neues von mir und würde mich wie immer über euer Feedback freuen.

https://soundcloud.com/user-350315885/simple-world

Liebe Grüße

Die Idee an sich ist ganz nice, dein Bassmanagement ist aber die Hölle, das clipt an allen Ecken und Kanten. Auch wirkt der Sound etwas arg dumpf, vermutlich zu viele Filter auf den Percussions, das hindert dich daran im Track richtig Akzente zu setzen. Ich fände auch einen weniger knarzigen Bass cooler, der würde mMn auch besser zu den Glockigen Sound passen und den minimal artigen Track unterstreichen.
 
Sinesound

Sinesound

advanced beginner
Hi Borg,
erstmal vielen Dank für dein feedback. 👍
Das da ein Teil der Percs zu dumpf klingt ist definitiv so, ich habe bei dem Track auf der Perc Spur mit dem Autofilter experimentiert und auch teilweise auf der Bass-Spur.
Was fällt denn bei dir unter das Bassmanagement bzgl. cliping, die Bass-Spur oder auch die Kick Spur.
Mir ist da zu Hause im Studio nichts aufgefallen und ich hab dann nur im Auto gegengehört, da hat das soweit gepasst.
Mein Studio ist aber auch akustisch nicht optimiert bzw. der Raum bisher völlig unbehandelt, da will ich im nächsten Jahr mal rangehen.

Habe jetzt gerade mal über die AirPods Pro abgehört und merke am Anfang wie zumindest mal die Kick und wahrscheinlich auch die Bass-Spur etwas zu dröhnig rüberkommt.
Ich werde das heute mal über die AirPods so anpassen dass das reduziert wird.

Habe auf meiner Liste auch noch einen hoffentlich besser geeigneten Kopfhörer für solche Fälle, dachte entweder an den Beyerdynamic DT 770 Pro (80 Ohm) oder aber DT 880 Pro (250 Ohm), mal sehen und reinhören in die Teile bei Gelegenheit.
 
Zuletzt bearbeitet:
borg029un03

borg029un03

Elektronisiert
Was fällt denn bei dir unter das Bassmanagement bzgl. cliping, die Bass-Spur oder auch die Kick Spur.

Es gibt einige Überlagerung bei Bass und Kick die vermutlich zum clippen führen, für ne genaue Analyse müsste man sich die Waveform mal anschauen. Evtl. ist auch die Lautstärke des Bass etwas zu laut im unteren Frequenzbereich, da könnte es zu Fehlern beim Rendern kommen, aber alles nur Vermutungen ;-)

Habe auf meiner Liste auch noch einen hoffentlich besser geeigneten Kopfhörer für solche Fälle, dachte entweder an den Beyerdynamic DT 770 Pro (80 Ohm) oder aber DT 880 Pro (250 Ohm), mal sehen und reinhören in die Teile bei Gelegenheit.

Das ist definitiv zu empfehlen evtl. auch noch etwas bessere, für Techno nehm ich gern die Adam SP-5. Die Neumann Kopfhörer sollen auch sehr gut sein für Basslastigere Musik.
 
Sinesound

Sinesound

advanced beginner
@Borg:
Mal rein interessehalber, wie hast du meinen Track abgehört, ich vermute mit KH, oder?

Btw. ich habe jetzt mit 2 verschiedenen. KH und 2 verschiedenen Monitoren im Studio zu Hause eine zweite Revision gemacht.

https://soundcloud.com/user-350315885/simple-world-rev2


Fällt mir jetzt beim A/B Vergleich selbst über die Monitore von mir auf. ;-)
Ich habe bei der Nummer auf jeden Fall gelernt neben den Studio Monitoren und dem Auto auch nochmal über zwei verschiedenen KH abzuhören.
 
Zuletzt bearbeitet:
borg029un03

borg029un03

Elektronisiert
@Borg:
Mal rein interessehalber, wie hast du meinen Track abgehört, ich vermute mit KH, oder?

Btw. ich habe jetzt mit 2 verschiedenen. KH und 2 verschiedenen Monitoren im Studio zu Hause eine zweite Revision gemacht.

https://soundcloud.com/user-350315885/simple-world-rev2


Fällt mir jetzt beim A/B Vergleich selbst über die Monitore von mir auf. ;-)
Ich habe bei der Nummer auf jeden Fall gelernt neben den Studio Monitoren und dem Auto auch nochmal über zwei verschiedenen KH abzuhören.

Ja so funktioniert das gleich viel besser.
Hab viele Abhören und KH aber die meisten Tracks so aus dem Forum oder von Beatport hör ich mit dem DJ Equipment gegen, das sind Sennheiser HD-8, Yamaha Hs7 + Sub, JBL HiFi Anlage oder AKG 182. Die sind alle im Bass leicht überbetont, da hört man schnell zu viel Bass raus ;-)
 
Sinesound

Sinesound

advanced beginner
Ja, son Sennheiser HD25 als DJ Abhöre wäre auch irgendwann nochmal eine sinnvolle Anschaffung, den habe ich auch vor einiger Zeit auf meine "irgend wann mal"-Liste gesetzt. ;-)
 
 


News

Oben