Sounds von der KLC nutzen für andere Synths?

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von Black2545, 13. Oktober 2008.

  1. Hallo, ich hab da mal eine Frage:
    Kann man irgendwie die Sounds von der KORG Legacy Collection
    z. B. von der "Wavestation" so auslesen, das man mit den Parametern
    davon auf einem anderen Synth den Sound wieder programmieren könnte?

    Danke mal im Voraus.
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Nur, wenn du sie samplest und wieder einsetzt. Die Files sind afaik in einem speziellen Format und nicht irgendwie extrahierbar.
     
  3. Ich meinte ja die Werte an sich auslesen, wenn man im Patch in Edit geht.
    Da stehen verschiedene Werte drin z.B. vom Filter, Amp, LFO´s, ENV´s..
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Controller? Der MS20 ist komplett über normale Controller steuerbar, wenn du das meinst..?
     
  5. Also ich denke, er möchte mit den Parametern, die er bei der Wavestation im "Display" sieht, diesen Sound haargenau mit diesen Werten auf einem anderen Synth reproduzieren.
    Auf so eine Idee muß man erstmal kommen.
    Das würde bedeuten, man bräuchte nur einen Synth, um alle möglichen Sounds zu erzeugen (wenn ich das richtig verstanden habe).
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das klappt nicht.
    Schon weil die Parameter anders skaliert und sowohl die "Regelwege" als auch alles andere vollkommen unübersetzbar reagieren, sofern du das nicht zufällig auf eine echte Wavestation übertragen willst?...
     
  7. @gruengelb: Ja, so in die Richtung war das gedacht, wollte den "Sound"
    eben auf einem anderen Synth "nachbauen" (Roland D-50).
    So hätte man wenigstens ein paar Parameter die man eingeben könnte,
    um dann da weiter dran zu "schrauben".
    (Der Klang auf der Legacy Wavestation ist ROM 11 Nr. 41 "Screamer" (erste KLC-Version) klingt so ähnlich wie die Melodie von JMJ´s "Oxygene VIII")

    So abwegig ist die Idee, denke ich nicht ganz, denn manche Synths klingen ja im Vergleich zu anderen teilweise doch ähnlich.

    @Moogulator: Schade, klappt wohl dann leider doch nicht so mit der Umsetzung. Muss man wohl doch übers samplen machen.

    Danke für eure Hilfe!
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das stimmt und du kannst das durchaus mal probieren.

    Erst in der Wavestation die verwendeten Samples herausfinden, dann die Einstellungen von Filter, Envelopes, Effekten usw. anschauen.

    Anschließend im D50 nach geeigneten Samples suchen, die denen bei dem betreffenden Preset der Wavestation wenigstens einigermaßen ähneln. Die nehmen und dann die Parameter entsprechend der Vorlage aus der Wavestation im D50 in etwa genauso einstellen.

    Ob das zufriedenstellend klappt, liegt eigentlich an dir und was du als "Imitation" akzeptierst. Was auf jeden Fall rauskommt ist ein neuer Sound, vielleicht sogar einer, der dir besser als in der Wavestation gefällt, wer weiß.

    Solche "Übernahmen" finden öfter statt als viele denken, manchmal sogar als Aufgabenstellung der Hersteller.
     

Diese Seite empfehlen