Spectralis 2 Eigene Pattern und Seqencen kopieren

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Panko PanneKowski, 9. August 2012.

  1. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    Hallo Allerseits
    Insbesondere Erfahrene Speckie-User

    Ich arbeite mit dem Spectralis 2 seit etwa einem Jahr. Und nach anfänglich steiler Lernkurve komme ich inzwischen relativ gut mit den wichtigsten Funktionen zurecht.
    So das es für mich zumindest kein Problem ist innerhalb eines Patterns eine Musikalische Struktur aufzubauen mit Perkussion Grooves Synth Seqenzen Flächen usw. , die ich durch Mute Solo (ein - aus) Funktionen zu einem relativ simplen Track zusammen fassen kann. Für den Anfang ganz ok. ;-) Nun möchte ich aber weiter gehen und mich innerhalb der Song Ebene bewegen. Grundlegend denke ich das es simpel und einfach wäre ein fertig editiertes Pattern ( z.b. Pattern Nr 8 auf Nr 9 ) innerhalb des Songs herüber zu kopieren. Um dann die Parts die man so erhalten möchte weiterlaufen lassen zu können und Andere Parts eben etwas zu modifizieren oder neu zu editieren.. Leider geht das irgend wie gar nicht oder ist auch scheinbar gar nicht so vorgesehen.
    Habe ich da irgendwas falsch verstanden oder übersehen ????? :?

    Ich möchte doch nicht in jedem Pattern die (zum beispiel) mühselig programierte groovige Rhythmik bestimmter Parts neu Programmieren müssen ganz zu schweigen von eingespielten Sachen .. Bestimmte Parts sollen doch im Nachbar Pattern gar nicht anders als im Vorherigen Pattern erklingen sondern zum beispiel nur einzelne DSP Synths Fläschen sollen varieren..

    Das Konzept Klangfarben speichern zu können um sie in einem Anderen Pattern zu öffnen finde ich überhaupt nicht hilfreich.
    Denn ich möchte ja die Drumgrooves also die Noten Folge bestimmter Parts exakt im Neuen Pattern weiter laufen lassen.
    Was ist Denn nur mein Problem Ich seh den Wald gerade nicht vor lauter Bäumen :cry: :heul:

    Danke schon mal im vorraus für die Mühe sich das hier durch zulesen sich evt. meiner Sache an zu nehmen ;-)
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Warum kopierst du dein Masterpattern nicht auf alle 16 oder 32 Pattern und löschst dann entsprechene Kanäle auf den anderen Patterns
     
  3. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    Ok das klingt nach einer guten Möglichkeit, kannst du mir bitte sagen wie ich das hinbekomme ..insoweit hab ich im Handbuch nichts gelesen bzw. fehlinterpretiert
    Bliebe allerdings noch das Problem das ich inzwischen innerhalb Bestimmter Song ebenen bereits verschiedene "Arrangments"-Patterns abgelegt habe die nichts miteineinder zu tun haben (dumme Vorgehensweise ich weis aber ich wollte anfangs Platz sparen :? )
    Aber innerhalb neuer noch unbeschriebener Songebenen wäre dein Vorschlag schonmal sehr hilfreich. :)
     
  4. Übersehen: Klar geht das. Beim speichern halt nicht diesselbe Pattern-Nummern anwählen. Hab den Specki nicht an, aber es ist eigentlich ersichtlich was man drücken muss. Kann sein, dass Du dann [Song] auswählen musst und dann die Pattern-Nummer. Irgendwie sowas in der Art statt [current].
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Du machst dein pattern fertig drückst safe --->pattern---> Dann drückst du auf der sequencerlinie alle taster. Die müssten dann alle schön blinken und dann einfach Store oder safe.
     
  6. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    Ok Danke erst mal Euch Beiden für die Tips
    Probier ich gleich mal aus .. ( Scheint ja doch recht einfach zu sein )
    ;-)
     
  7. save-pattern-song und dann alle ziel-parts anwählen.
     
  8. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    Danke .. Das ist wirklich kinderleicht wenn man es erst mal geschnallt hat. :selfhammer:
    Dumm das ich nicht selber drauf gekommen bin. Im Handbuch jedenfalls stand es so konkret nicht geschrieben (kann mich auch irren) .
    hmm ..peinlich peinlich :oops:
     
  9. Bug2342

    Bug2342 aktiviert

    Problem ist zwar schon gelöst, aber trotzdem:
    Falls bei dir irgendeine art PC oder Mac rumstehen, an den USB port stöpseln und fröhlich rumkopieren. Wenn ich mich grob richtig erinnere (hab 1-2 Monate meinen Speci nicht mehr aufgeräumt), hat jeder Song einen Ordner und jeder Pattern ist ein File.

    Da kann man auch sein sparsam zusammengeschobenen Pattern mal in eigene Songs ausrollen.
    Komm ich zwar immer nicht dazu, weil viele klaeine Pattern basteln halt viel lustiger ist als echtes Musik machen, aber gehen tuts.
     
  10. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    Yo Guter Tip. Das werd ich dann demnächst auch mal machen. Einen Speckie-Aufräum-Tag am Rechner absolvieren.
    Ist inzwischen ein heilloses durcheinander mit meiner Pattern Wirtschaft :)
     

Diese Seite empfehlen