Stereo-EQ Empfehlungen

Beitrag Nr. 4 wurde als (mich) weiterbringende hilfreiche Antwort markiert.

verstaerker
verstaerker
*****
jut, ich hab erstmal genug Input.. ich werd mir das alles in Ruhe durchlesen, anhören etc.

Danke!
 
ollo
ollo
|||||||||||
das möchte ich nicht.... kanal links einstellen, dann zum Rechner rollen und da auf L/R Abgleich drücken .. merkwürdig

Ich denke mal, dass es eher so umgekehrt gemeint ist, dass man nicht erst vom Rechner weg zum EQ hinrollen muss, sondern es gleich am Rechner einstellt.
Aber dann kann man eigentlich auch gleich ein Plugin nehmen.
 
verstaerker
verstaerker
*****
Ich denke mal, dass es eher so umgekehrt gemeint ist, dass man nicht erst vom Rechner weg zum EQ hinrollen muss, sondern es gleich am Rechner einstellt.
Aber dann kann man eigentlich auch gleich ein Plugin nehmen.
ih höre mir mal an wie das Teil so klingt.. vielleicht ist es ja ganz überragend toll
 
Plasmatron
Plasmatron
*****
ih höre mir mal an wie das Teil so klingt.. vielleicht ist es ja ganz überragend toll

Der ist eher Chirurgisch, ich hatte ihn mal eine Zeitlang zu meiner Outboard Zeit. Bei extremeren Einstellungen kann er auch richtig klingen und schwingen..
Auf jeden Fall vorher testen und hören, aber das ist ja wie bei allem Geschmackssache. Definitiv hochwertigste Technik.
 
Groovedigger
Groovedigger
|||||
>Ja mit 3 He wird das nix..sind ja schon ca 9HE .....

häh? 3HE -> genau richtig. hab ein Fredenstein Bento und bisher nix zu meckern
sorry da hab ich mich mit den HE´s verhechselt....die kleinen standard19" hatten 1 HE...weiß auch nicht was mich auf die 9HE geritten hat..aber ob jetzt die 500er auch 3 HE sind weiß ich nicht.
 
Plasmatron
Plasmatron
*****
Kurze Geschichte, habe gerade Spaß mit dem SSL Big Six. Der EQ kann ja nicht viel, aber genau das ist irgendwie Oberklasse an der Sache. Also durch die Bell Funktion in dem Hi und dem Low Band gehen etwas mehr Charakteristika als man zuerst denkt. Worauf ich hinaus möchte, der Workflow ist genial, man hat das Signal total schnell in einem wirksamen Bereich verbessert und in allen anderen Einstell Bereichen verschlechtert. Erinnert einen ein wenig an das arbeiten mit Gradiationskurven im Colorgrading anstatt über einzelne Farbwerte einen Gesamtwert zu bekommen.. Alsi hat jetzt nix
Mit deiner Suche zu tun denke ich ..
 
verstaerker
verstaerker
*****
Der ist eher Chirurgisch, ich hatte ihn mal eine Zeitlang zu meiner Outboard Zeit. Bei extremeren Einstellungen kann er auch richtig klingen und schwingen..
Auf jeden Fall vorher testen und hören, aber das ist ja wie bei allem Geschmackssache. Definitiv hochwertigste Technik.
sag mal... bzgl der "Total Recall" Software - verstehe ich das richtig, das man die Knopfpositionen manuell richtig in Stellung bringen muss?
 
borg029un03
borg029un03
Elektronisiert
500er Case ist 3-4 HE groß je nachdem was an Extras gewünscht ist.

Empfehlen aus eigener Erfahrung kann ich Xfilter und WES Hyperion. Beide arbeiten sehr unsichtbar. Der WES hat mir mit Total Recall am Rechner, der Dosierbaren Overdrive Schaltung und dem Output Regler sehr gut gefallen. Aber auch der Xfilter kann mit seinem Lowcut Kurven nochmal nen Punch geben der nicht zu verachten ist.

Wenn du in die 500er Welt einsteigen willst, werf auf jeden Fall noch einen Blick auf den Zähl EQ 1, der ist sowas von nicht wahrnehmbar, als käm das aus dem Mix und dabei noch dieser Druck und Klarheit, sehr beeindruckend.
 
verstaerker
verstaerker
*****
Wenn du in die 500er Welt einsteigen willst, werf auf jeden Fall noch einen Blick auf den Zähl EQ 1, der ist sowas von nicht wahrnehmbar, als käm das aus dem Mix und dabei noch dieser Druck und Klarheit, sehr beeindruckend.
der ist von den Features her schon perfekt. Genau was ich möchte. Allerdings nicht ganz billig ... aber definitiv interessant.
 
CO2
CO2
||||||||||
die haben beide für mich echt ein Problem bzgl er fehlenden Stereolink option.
Beim Neve kann man das irgendwie via USB machen ... auf sowas hab ich keine Lust.

Das hier find ich noch spannend

und was ist von passiven EQs zu halten?

Die habe ich beide im Rack, sind tolle EQs, vor allem der Hyperion ist sehr flexibel, ist aber eher „sauber“ mit wenig Charakter (falls Du das suchst) mir passt der sehr gut auf meinem Master.
Lässt sich auch über USB mit einem PlugIn steuern, speichern usw. Habe das mal ausprobiert, das funst wirklich gut, benutze es aber selten, weil ich Total Recall usw. nicht brauche….
Und die Teile sind vergleichsweise „günstig“.
 
verstaerker
verstaerker
*****
Die habe ich beide im Rack, sind tolle EQs, vor allem der Hyperion ist sehr flexibel, ist aber eher „sauber“ mit wenig Charakter (falls Du das suchst) mir passt der sehr gut auf meinem Master.
Lässt sich auch über USB mit einem PlugIn steuern, speichern usw. Habe das mal ausprobiert, das funst wirklich gut, benutze es aber selten, weil ich Total Recall usw. nicht brauche….
Und die Teile sind vergleichsweise „günstig“.
ja ich will schon einen sauberen, transparenten Sound. Aber nicht leblos.
 
CO2
CO2
||||||||||
Als würde wer von der Amazona Seite hier mitlesen ;-)


Den wollte ich eigentlich kaufen, aber dann wurde mir von D.A.S. (wirklich netter laden!) der Hyperion ans Herz gelegt, weil günstiger und mindestens genauso gut. Ich habe es bisher nicht bereut…..
 
ollo
ollo
|||||||||||
Ich wüsste gar nicht, wofür ich einen 2000€ Stereo-EQ bräuchte. Um den Mix zu finalisieren zB gar nicht, das wird bei mir in der Produktion ehh schon so gemischt, dass es passt, da brauche ich dann nicht noch nachträglich in den Frequenzgang eingreifen. Oder übersehe ich grade den Anwendungszweck?
 
CO2
CO2
||||||||||
Wirklich brauchen, keine Ahnung. Im Nicht-Profi Bereich ist das sicher bei vielen einfach eine Vorliebe für Hardware.
So ist es zumindest bei mir. Ich benutze auch viel PlugIn-EQs usw. aber manchmal macht es mehr Spaß, die Synth und auch Spuren aus der DAW durch das Outboard zu nudeln….
 
Kevinside
Kevinside
|||||||||||
Selber nutze ich in der Master Chain den Weiss eq 1 von der softube weiss collection…
 
Rolo
Rolo
|||||||||||||
Ich benutze auch viel PlugIn-EQs
Ich bin da anders. Mir reicht es mit einem EQ ,den ich aber richtig gut kenne zu hantieren. Oder hat das irgendwelche Gründe viele EQ's zu benutzen :dunno:



Ich wüsste gar nicht, wofür ich einen 2000€ Stereo-EQ bräuchte. Um den Mix zu finalisieren zB gar nicht, das wird bei mir in der Produktion ehh schon so gemischt, dass es passt, da brauche ich dann nicht noch nachträglich in den Frequenzgang eingreifen. Oder übersehe ich grade den Anwendungszweck?
Ich frage mich das auch grade obwohl wir dafür besser ein Extra Thread öffnen sollten um nicht zu stören. Ich benutze keinen Eq auf der Summe weil ich meinen Sound in den Einzelspuren mit
meinem Studio EQ von Steinberg auffrische oder Frequenzen mäßige wenn ich es als nötig erachte. In der Summe einen Eq benutzen wird meiner Meinung nach die ganze Feinarbeit des Mix über den Haufen davon halte ich gar nichts da kann der Eq so neutral sein wie er will. Muß aber jeder selber wissen was er da tut. Ich denke sogar daß gewisse Dynamik durch eingreifen in die Summe zerstört werden kann.
Summenequing macht für mich eigentlich nur Sinn ,wenn man nur die Summe hat und sie quallitativ schlecht klingt.
 
CO2
CO2
||||||||||
ja ich will schon einen sauberen, transparenten Sound. Aber nicht leblos.
Keine Ahnung, aber unter „leblos“ kann ich mir bei nem EQ nix vorstellen. Synth klingen unter umständen leblos, oder langweilig.
Bei einem möglichst neutralen EQ erwarte ich eigentlich, das er genau das macht, wofür er gebaut wurde, nämlich einzelne Bänder abzusenken oder anzuheben ohne den Grundsound zu verändern.
Das kann man als leblos oder langweilig bezeichnen, aber dann sollte man evtl. nicht nach einem neutralen EQ suchen.

Das ist nicht böse gemeint und bezieht sich nicht auf deine Suche, ich kann mir nur unter leblos nichts konkretes vorstellen.

Der Hyperion kling sehr sauber, man kann aber das Signal über zwei Stufen leicht anzerren, das klingt ganz nett, ist aber mit nur zwei Stufen recht „grob“ einstellbar, da wäre ein Drehpoti super gewesen ( sofern es technisch überhaupt möglich wäre usw…..) so ist es nochmal ein andere Nuance, die halt nicht immer passt…..
 
CO2
CO2
||||||||||
Ich bin da anders. Mir reicht es mit einem EQ ,den ich aber richtig gut kenne zu hantieren. Oder hat das irgendwelche Gründe viele EQ's zu benutzen :dunno:

eigentlich benutze ich zu 95% oder so in der DAW nur den Fabfilter EQ, aber den sehr oft.
Habe mich da evtl missverständlich ausgedrückt.

Naja und unterschiedliche EQs können halt unterschiedlich klingen ( auch wenn es oft nur Nuancen sind, oder Marketing-Bla….:lol:) und haben unterschiedliche Charakteristiken usw..
 
E
eeeeeeeeeeeeeeee
Guest
Ich wüsste gar nicht, wofür ich einen 2000€ Stereo-EQ bräuchte. Um den Mix zu finalisieren zB gar nicht, das wird bei mir in der Produktion ehh schon so gemischt, dass es passt, da brauche ich dann nicht noch nachträglich in den Frequenzgang eingreifen. Oder übersehe ich grade den Anwendungszweck?

Irgendwie ja. Ich hab z.B. nie nen EQ im Master-Chain.
 
verstaerker
verstaerker
*****
Ich wüsste gar nicht, wofür ich einen 2000€ Stereo-EQ bräuchte. Um den Mix zu finalisieren zB gar nicht, das wird bei mir in der Produktion ehh schon so gemischt, dass es passt, da brauche ich dann nicht noch nachträglich in den Frequenzgang eingreifen. Oder übersehe ich grade den Anwendungszweck?
freut mich für dich das du kein Eq auf der Summe brauchst. Vielen Dank für die hilfreiche Info.
 
Zuletzt bearbeitet:

Similar threads

 


Neueste Beiträge

News

Oben