Stripped - Klangfrage

R

Rastkovic

Guest
Mich interessiert der melodische perkussive Klang, insbesond

Mich interessiert der melodische perkussive Klang, insbesondere was das für Klirren in den Höhen ist. Hab ne Vermutung, würd es aber gerne genau Wissen...

stripped1.mp3

Daniel
 
EinTon

EinTon

......
Das Klirren klingt nach FM, also vielleicht DX/TX-Synth.

Das Klirren klingt nach FM, also vielleicht DX/TX-Synth.
 
R

Rastkovic

Guest
Das ist auch meine Vermutung, aber wieviele Operatoren steck

Das ist auch meine Vermutung, aber wieviele Operatoren stecken dahinter? Und ist es von Bedeutung ob eine ältere oder jüngere FM Synth Generation hierfür verwendet wird?

Daniel
 
EinTon

EinTon

......
Das Lied ist von 1986, da gab es nur die erste FM-Generation

Das Lied ist von 1986, da gab es nur die erste FM-Generation. Wie´s genau programmiert ist habe ich keine Ahnung, ich würde aber schätzen, dass dafür mindestens 3 OPs und evtl.l auch Feedback nötig ist.
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Saiteninstrument und Percussion ueberlagert ansonsten Syncla

Saiteninstrument und Percussion ueberlagert ansonsten Synclavier ...
 
EinTon

EinTon

......
Welcher Sound stammt vom Synclavier?

Welcher Sound stammt vom Synclavier?
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Synclavier ist ein FM Synth mit Sampling Option, daher koenn

Synclavier ist ein FM Synth mit Sampling Option, daher koennte der Sound so oder so vom Synclavier stammen. Hoert sich fuer mich aber eher nach Samples an...
 
Moogulator

Moogulator

Admin
der pling sound w

der pling sound wäre aber mit fm in gewisser weise machbar, aber ich stimme summa zu: nicht ohne sampling,war zu der zeit auch sehr hitech und DM waren da eh vorne, sehr weit..

ich würde ansonsten einen FM synth dafür nehmen OP anzahl: so gross wie geht ;-)
 
R

Rastkovic

Guest
Aha, die Variante mit Samples w

Aha, die Variante mit Samples würde ich natürlich bevorzugen. :) Mit welchen heutigen Mittel wäre denn wohl soetwas möglich?
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Irgend ein Sampler der ordentlich Aliasing erzeugt, ich denk

Irgend ein Sampler der ordentlich Aliasing erzeugt, ich denke dass ist fuer die flirrenden Hoehen verantwortlich. Dann brauchst du noch ein Saiteninstrument und ein Percussion Sound musst halt ein wenig mit verschiedenen Samples und Huellkurveneinstellungen rumprobieren, bis es vergleichbar klingt...
Vielleicht Rimshot oder aehnliches als Percussion und Harfe oder Pizzi als Saitensinstrument, mit sehr tieft gestimmten Samples...
Zu dieser Zeit war Speicher teuer, daher gab's selten Multisamples und DM hat in dem Fall aus der Not eine Tugend gemacht...
Ein guter hoehenreicher Hall ist auch kein Fehler, die Hansa Studios hatten schon nette kleine Geraete...
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Man k

Man könnte ja auch per Re-Synthese mit dem Cube sich daran rantasten..
alternativ finde ich FM immernoch attraktiv für diesen Sound..

sample und verbiegen ist imo dann die alternative, aber idR schwerer ,wenn man da nicht ein paar tools zur vercrunchung und co rumfliegen hat..

der ansatz von summa ist nicht doof, aber eher aufwendig..
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Warum verbiegen, die Samples hoeren sich nicht sonderlich ve

Warum verbiegen, die Samples hoeren sich nicht sonderlich verbogen an, nur ein wenig LOFI...
 
Moogulator

Moogulator

Admin
ist was dran.. aber ich wollte in erster linie die Alternati

ist was dran.. aber ich wollte in erster linie die Alternative aufzeigen..
ist Geschmackssache.. von der Synthese-Seite her..
 
R

Rastkovic

Guest
[quote:3601c6eaa3=*Summa*]Irgend ein Sampler der ordentlich

Summa schrieb:
Irgend ein Sampler der ordentlich Aliasing erzeugt, ich denke dass ist fuer die flirrenden Hoehen verantwortlich.
Oha, dass wollte ich im Grunde Wissen ob Aliasing dafür verantwortlich ist, bzw. dazu beiträgt. Werd mal verschiedene Sachen ausprobieren, danke...

Daniel
 
Moogulator

Moogulator

Admin
ich w

ich würde das Instrument für eine Art Sitar halten, das von sich aus diese "schönen Schepperklänge" erzeugt, Resonatoren quasi.

Ich halte es also nicht für in erster Linie technisch, wenn es ein Sample ist..

Man kann das durch mehrere Resonatorsaiten erreichen, die ein solches Instrument hat.. Synthesetechnisch kann man es mit Artefakten prima begünstigen.. ja.. aber nicht nur.. ich würde es eher mit FM Strängen machen ,welche hochgestimmt sind und mit einem Doppelpäärchen OPs mit dem Träger, der eine längere Releasezeit bekommt, so kann man das ausschnarren schön simulieren.. , dieses "klüünngggiinng" (sitar-ähnlich)
 
mikesonic

mikesonic

Moderator
witere infos hier: http://members.fortunecity.se/kmdm/.../members.fortunecity.se/kmdm/synthonalbum.htm

falls das noch niemand gepostet hat
 
Moogulator

Moogulator

Admin
da steht nichts konkretes zum thema (sorry), aber ist mehr e

da steht nichts konkretes zum thema (sorry), aber ist mehr eine liste von fans was wo evtl vorkommt.
 
mikesonic

mikesonic

Moderator
[quote:2df943d01d=*Moogulator*]da steht nichts konkretes zum

Moogulator schrieb:
da steht nichts konkretes zum thema (sorry), aber ist mehr eine liste von fans was wo evtl vorkommt.
link etwas schräg gesetzt :oops:
ich meinte die liste mit den samples und der erklärung wie/wo die sounds herkommen
da steht bei stripped viel emulator
 
Moogulator

Moogulator

Admin
logisch steht das da, weil das ding live immer mit dabei war

logisch steht das da, weil das ding live immer mit dabei war, aber es sagt nicht viel aus, da das alles nur vermutungen von fans sind..
sicher ist das auch richtig, aber genutzt wurde oft mehr als das gelistete..

E II wäre ja reines sampling.. und live ist was anderes als studio,da ja auch das ein oder andere vom band kam und kommt..
 
R

Rastkovic

Guest
[quote:82accf2c9f=*Moogulator*]ich w

Moogulator schrieb:
ich würde das Instrument für eine Art Sitar halten, das von sich aus diese "schönen Schepperklänge" erzeugt, Resonatoren quasi.

ich würde es eher mit FM Strängen machen ,welche hochgestimmt sind und mit einem Doppelpäärchen OPs mit dem Träger, der eine längere Releasezeit bekommt, so kann man das ausschnarren schön simulieren.. , dieses "klüünngggiinng" (sitar-ähnlich)
Es geht mir schon ums künstliche/unnatürliche, speziell die Mischung aus natürliche (Naturklänge) und unnatürliche. Also wenn noch jemand ne Idee hat wie ich Samples mit schönem Aliasing versehen kann... ;-)

Apropro Aliasing, hab hier nen Ausschnitt der mir schon früher aufgefallen ist. Und zwar das metallische über der Bassline, ist dass auch Aliasing?

jackin.mp3

Daniel
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Aliasing, zumindest nicht offensichtlich, hoert sich nach se

Aliasing, zumindest nicht offensichtlich, hoert sich nach selbstgemacht an?
Was genau meinst du, die hohen Frequenzen des Bass Sounds oder den Hintergrundsound? Klingt irgendwie nach Ringmod....
 
Moogulator

Moogulator

Admin
jo, imo ist FM und rinmod gut geeignet.. alternativ einen lf

jo, imo ist FM und rinmod gut geeignet.. alternativ einen lfo der kategorie SEHR SCHNELL benutzen, filter fm einsetzen.. das bringt alles sachen, die diesen digitalen shredder reinbringen können.. natürlich wohldosiert..

nur fürs verständnis:
aliasing ist eigentlich nicht immer der korrekte ausdruck, aber manchmal will man einen sound der damit gut umschrieben ist..

also, beim bass könnte das auch einfach gesampled sein.. nochbesser: gesampled ohne filterung, so kann man störgeräusche mit einfangen.. bei alten samplern konnte man sowas noch manuell einstellen.. heute sind die meisten automatisch mit filter versehen..
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
OOOOps falsches forum

OOOOps falsches forum
 
R

Rastkovic

Guest
Also die hohen Frequenzen des 'jackin bass' konnt ich mit ne

Also die hohen Frequenzen des 'jackin bass' konnt ich mit nem BitCrusher und der Reduzierung der SamplingFrequenz gut nachbilden. Den Stripped Klang werd ich mal mit RingMod, FilterFM und ähnliches angehen...

Daniel
 
 


News

Oben