Studio - Luftfeuchtigkeit

tomcat

tomcat

..
Bis zu wieviel % Luftfeuchtigkeit ist für die Geräte auf Dauer unbedenklich?

Ich weiss ehrlich gesagt nicht einmal wieviel die ideale Wohnraumluftfeuchtigkeit sein sollte.
 
The_Unknown

The_Unknown

..
...kenne auch keinen genauuen Werte, hab bis jetzt immer dieses Trockengranulat verwendet, welches man im Campingzubehör oder bei evilbay sehr viel günstiger bekommt als im normalen Laden....

...hält so ca. 2-3 Monate und soll angeblich die überflüssige Feuchtigkeit aus der Luft ziehen...zumindest ist bei mir dann irgendwann das Granulat weg und hat sich in gebundenes Wasser verwandelt, macht also zumindest etwas :) ...bzgl. Raumgröße und Granulatmenge gibt es entsprechende Angaben bei den Herstellern...

Ein Bekannter verwendet einen elektrischen Entfeuchter und stellt den nach Bedarf an...

Ansonsten instaliere ne Klimaanlage in den Raum, das hat den Vorteil der Kühlung wenn´s nötig ist und soweit ich weiß, haben Klimaanlagen auch immer eine Entfeuchter Funktion...
 
ravesign

ravesign

.
Hängt immer auch von der Temperatur ab. Während eine relative Luftfeuchtigkeit von bspw. 50% bei 30°C sehr viel ist, sind 50% bei nur 10°C sehr wenig. Ich achte im Sommer immer darauf, dass 60% nicht überschritten werden. Andernfalls, was sich bei sehr schwülem Wetter nicht verhindern lässt, stelle ich einen elektrischen Entfeuchter rein.

Der Idealwert liegt so zwischen 45 und 55% bei einer Raumtemperatur von 19 bis 22°C.
 
KlangRaumKlang

KlangRaumKlang

.
wikipedia schrieb:
...Im Bereich der Humanmedizin wird eine relative Luftfeuchtigkeit der Umgebungsluft von 45–55 % empfohlen. Vor allem in geschlossenen, stark belüfteten und gut beheizten Räumen wird dieser Wert jedoch oft unterschritten, was zu einer verminderten Atemleistung und einer Beeinträchtigung der Haut bzw. Schleimhaut führen kann. Dies ist besonders im Winter der Fall, da die kalte Außenluft dann nur eine geringe absolute Luftfeuchte besitzt und durch das Erwärmen auf Zimmertemperatur die relative Luftfeuchte sehr stark absinkt. Bei zu stark sinkender Luftfeuchtigkeit kann durch eine Reduzierung von Undichtigkeiten der ungewollte Luftaustausch verringert werden. Die Luftfeuchtigkeit sollte jedoch auch im Bereich der kältesten Stellen des Raumes (Außenwände hinter Möbeln) nicht über 80 % ansteigen, da bei höheren Werten Schimmelwachstum nicht auszuschließen ist. Je nach Nutzung und Wärmedämmung der Räume ergeben sich zur Vermeidung von Schimmelwachstum oft Werte der Luftfeuchtigkeit, die deutlich unter den medizinisch empfohlenen liegen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Luftfeuchte
für die geräte müsste eigentlich im manual - in den specs ein bereich angegeben sein....
 
Feinstrom

Feinstrom

||||||||||
Ich war immer der Meinung, wo sich der Mensch wohl fühlt, fühlen sich auch Geräte wohl.
Wir mögen's ja auch nicht zu schwül oder zu kalt.

Allerdings dürfte wohl ein zu trockener Raum für elektrische Gerätschaften unbedenklich sein, aber noch nicht mal da bin ich mir ganz sicher...
 
hugo.33.im_toaster

hugo.33.im_toaster

..
Feinstrom schrieb:
Allerdings dürfte wohl ein zu trockener Raum für elektrische Gerätschaften unbedenklich sein, aber noch nicht mal da bin ich mir ganz sicher...
Je trockener die Luft, desto mehr statische Elektrizität. Wenn ich auf meinem Plastikstuhl sitze, muss ich schon aufpassen, dass meine Geräte nicht per Elektroschock sterben. Dat knistert und brizelt.
 
tomcat

tomcat

..
Den Luftentfeuchter hatte ich.

Mittlerweile hab ich eine Klima. Die hat einen Entfeuchtemodus, pendelt sich dann aber bei 60-65% ein. Deswegen meine Frage, vom Wert her kommt mir das hoch vor.

Hab aber mittlerweile mit dem alten Luftentfeuchter nachgemessen, der bringts auf der Stufe die ich üblicherweise verwendet habe auch auf 60-65%. Wenn ich weiter runter will läuft er ständig (in einem kleinen Raum getestet).

In meiner anderen Wohnung hatte ich 34% ... war ein bischen trocken ;-)

Wohlfühlen ist eine Sache, ich möchte halt im Studio vermeiden das ich durch zu hohe Luftfeuchtigkeit Kontaktprobleme bekomme.

Btw. bei mir ist das Problem genau umgekehrt. Im Sommer draussen niedrige Luftfeuchtigkeit, im Winter eine sehr hohe.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben