Studiomonitore: Genelec, Tannoy, M-Audio

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von nz, 3. August 2005.

  1. nz

    nz -

    Hat jemand bisher schon mit den M-Audio BX5 Speakern gearbei

    Hat jemand bisher schon mit den M-Audio BX5 Speakern gearbeitet, bzw. Erfahrungen mit der Tannoy Reveal Serie (Aktiv). Es geht um einen Vergleich zu den preislich höher liegenden Genelecs. Sollen nur am Schnittplatz bzw. Nahfeld eingesetzt werden. Insbesondere die Tannoy sehen sehr interessant aus nach dem Bericht im EA Shop.
     
  2. Ed Solo

    Ed Solo aktiviert

    Von den Tannoy w

    Von den Tannoy würde ich abraten. Ich hatte mal die Tannoy passiv und die waren kagge. In Tests kamen die Tonnoy Aktiv auch meistens eher schlecht weg. Es gab mal einen sehr umfangreichen Vergleichstest von Aktiv-Studiomonitoren in der Keyboards (kann man bestimmt noch downloaden). Ich hab mir daraufhin die Event TR-6 gekauft und bin hoch zufrieden (von den TR-8 bzw TR-8 XL würde ich dagegen inzwischen eher abraten)

    Greets
    Ed
     
  3. Hallo,
    Also die Tannoy Reveal 5 A hat mich auch nicht


    Hallo,
    Also die Tannoy Reveal 5 A hat mich auch nicht überzeugt, auch wenn Sie grossen Erfolg hatte mit ihren Vorgängern.
    Zu den M-Audio finde ich die Klangqualität und die Verarbeitung bei weitem überragender gegenüber den Tannoy Reveal!...sorry Tannoy...
    Wenn es unbedingt Tannoy sein sollte dann lieber mal Ellipse 8 reinhören die aber auch in einer anderen Preisklasse spielen sonst bei passiver die Precision 8.
    Wenn du einen Nahfeldmonitor suchst würde ich auch bei anderen Marken mal reinschauen wie zum Beispiel Behringer Truth B2031 A (manche lieben Sie andere ...)Dynaudio BM5A,Fostex PM 2, Mackie HR624,Alesis MK, oder vielleicht Tascam VL-X5 etc.(spielen so fast alle in der selben Preisklasse)
    Einige bevorzugen den Kristallklaren Klang von einen oder breitbandinges Monotoring mit präziser Abbildung von anderen, andere legen mehr wert auf niedrige Verzerrungen und erweiterten Bassbereich etc. etc.
    Muss man selbst echt mal reinhören da jeder nur oft auf seine Boxen schwört und den Nachbar oft schlechter findet.
    Viel Spass ! ;-)
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wow, Behringer und Dynaudio in einem Satz! ;-)

    Wow, Behringer und Dynaudio in einem Satz! ;-)
     
  5. moondust

    moondust aktiviert

    ich kann die dynaudio w

    ich kann die dynaudio wämstens empfehlen. aber am ende ist es immer geschmacksache. das alles beste ist , wenn du in ein geschäft gehen kannst in dem eine grosse auswahl an monitoren hat und du dich einfach durch hörst .dann werden deine augen" sehen" :lol: was für dich das richtige ist. es gibt krasse unterschiede. ich weiss nur letztes jahr hat bei uns shop tontechniker eingeladen für eine monitor vergleich . es gab tanoy,alesis,mackie,adam, behringer, genelec.
    tanoy und berihnger sind bald rausgeflogen . am ende teilten sch die meinungen in mackie,adam, und genelec .beim letzten bin ich nicht mehr sicher. aber ich habe alle diese boxen mal audiomässig verglichen und bin bei bm5a geblieben. und freunde die studios haben haben auch auf dynaudio geweselt. wie mein freund marc
    http://www.dynaudioacoustics.com/Defaul ... AjrNws=671
    und der muss sich täglich damit um die ohren schlagen
     
  6. Ich habe gestern meine Dynaudio Bm6a bekommen. Leider etwas

    Ich habe gestern meine Dynaudio Bm6a bekommen. Leider etwas teurer, aber dafür auch ein erstklassiger Monitor!
    Nachdem wir die Dinger aufgebaut und angeschlossen haben, und zum erstenmal angehört haben, musste ich mir erstmal einen :wixx: :mrgreen:
     
  7. moondust

    moondust aktiviert

    sind das die kleineren als di bm5a ? und ich weiss besseres

    sind das die kleineren als di bm5a ? und ich weiss besseres als einen ......
    wir haben ja mackie im studio und dann habe ich meine dynaudio jetzt dazu gestellt. man merkt den unterschied.
     
  8. Nein, das sind die gr

    Nein, das sind die grösseren Brüder der Bm5a...gugst du hier
     
  9. moondust

    moondust aktiviert

    ich gesehen ,danke . was haben die dann gekostet?

    ich gesehen ,danke . was haben die dann gekostet?
     
  10. Die kosten bei Thomann 648,- Euro das St

    Die kosten bei Thomann 648,- Euro das Stück... :oops:
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    vergiss diese komischen teile, tannoy reveal klingt wirklich

    vergiss diese komischen teile, tannoy reveal klingt wirklich nicht..

    wenn billig, dann near05, alesis monitor one/ two oder sowas..
    m-audio ist leider auch nicht direkt hi-end..
     
  12. moondust

    moondust aktiviert

    ich finde bei monitoring sollte man nicht sparen. ich hatte

    ich finde bei monitoring sollte man nicht sparen. ich hatte zu beginn lo-hifiboxen vom flohmarkt.da ich mir dachte zum komponiren,recorden, editieren brauchst du keine superabhöre, da neben an im studio a gute monitorboxen sind .
    weit gefehlt . die bässe hat man nicht gehört . oder wenn ein knackser in der aufnahme war. ging das unter.
    jetzt habe ich wenigsten meinen alten ns-10 reingestellt. und ich denke eben ein minimum muss sein. z.b. die alesis boxen . billig und gut. klar gibt es besseres. aber ein guter anfang
     

Diese Seite empfehlen