Suche analogen phaser

Der "Moon Phaser" von der Boutique-Schmiede Red Witch hat mir in Audio-Demos immer gut gefallen.


Viele scheinen auch den EHX Stereo-Polyphase oder den Phaser-Effekt im älteren Ensoniq DP/4 Studio-Multi sehr zu mögen.
Die wären dann auch etwas bezahlbarer im Vergleich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich würde lieber etwas mehr Geld investieren und mir etwas Gescheites kaufen, das evtl. auch Möglichkeit der externen Steuerung über CV bietet -- bei den Sinus-LFO-Phasern geht mir persönlich irgendwann das wau-wau-wusch auf den Geist...

Wau-wau-wusch muß schon interessant klingen, sonst bringt es nichts.

Stephen
 
Habe mir gerade einen analogen Boss PH-2 ersteigert und bereue es nach dem ersten Test auch nicht.

In den Demos klingt der Small Stone aber einfach subtiler. Besteht da der Zwang, zum Original zu greifen, oder darf's auch der Nano oder Behringer-Abklatsch (Vintage Phaser VP-1) sein?
 
King Hernry von Rotosound, wurde einem letztes Jahr nachgeworfen..hat einen Peakregler..wo über das normale hinaus geht. In Richtung Autowah..Tremolo..

Keine Fooger.. rauschen zu sehr.. Preis ist Fantasie.

Vestax DPH-X1 Phaser hat einen Umschalter für die Stages.. von 2 bis 12.. alles wählbar.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Ich würde lieber etwas mehr Geld investieren und mir etwas Gescheites kaufen, das evtl. auch Möglichkeit der externen Steuerung über CV bietet -- bei den Sinus-LFO-Phasern geht mir persönlich irgendwann das wau-wau-wusch auf den Geist...

Wau-wau-wusch muß schon interessant klingen, sonst bringt es nichts.

Stephen
Und? Kannste da was empfehlen?

Stereo wäre mir nach dem zweiten überlegen doch sehr wichtig.
 
EHX Stereo-Polyphase kann CV, klingt anständig und ist bezahlbar. Sonst Prophecysound Systems Pi-Phase Mk2. Der ist auch bezahlbar, kostet aber einfach etwas mehr...
 
Ich würde lieber etwas mehr Geld investieren und mir etwas Gescheites kaufen, das evtl. auch Möglichkeit der externen Steuerung über CV bietet -- bei den Sinus-LFO-Phasern geht mir persönlich irgendwann das wau-wau-wusch auf den Geist...

Wau-wau-wusch muß schon interessant klingen, sonst bringt es nichts.

Stephen
Und? Kannste da was empfehlen?

Stereo wäre mir nach dem zweiten überlegen doch sehr wichtig.

EHX Stereo-Polyphase kann CV, klingt anständig und ist bezahlbar. Sonst Prophecysound Systems Pi-Phase Mk2. Der ist auch bezahlbar, kostet aber einfach etwas mehr...

Im Prinzip das, was Swissdoc rät -- oder der Moogerfooger, obwohl ich den ziemlich farblos und nicht besonders interessant fand.

Stereo wird teuer -- da fallen mir spontan nur Biphase und Roland PH-830 ein. Gibt bestimmt noch mehr, auf die ich jetzt nicht komme.

Stephen
 
  • Daumen hoch
M.i.a.u.: Max
Das ehx-teil wär nach meinem geschmack. Kann steteo und wär auch preislich grad noch ok. Gibt's nur leider mehr nirgends...
 
Den Stereo Polyphase gibt es mit Glück noch im Ausland. Fand den von den analogen für mich am geeignetsten, weil man Start- und Endpunkt der Phase bestimmen konnte und somit Aushöhlen der Bässe/Höhen verhindern konnte. Beim SmallStone war mir das too much.

Allerdings bin ich auf einen Source Audio Lunar / Gemini umgestiegen, weil das Ding gut klingt und viel, viel mehr bietet.
 
Phaser ist gleich MXR Phase 90 für mich. Ist allerdings so ein typisches Gitarren-Pedal und natürlich "nur" Mono. (Was genau macht einen Phaser eigentlich zum Stereo-Effekt?)
 
Der Bi-Phase ist einfach doppelt und es phased links und rechts wild herum, je nach Einstellung. Man kann Mono oder Stereo rein.
 
Also preislich attraktiv wäre die Verwendung von zwei Behringer VP-1. Synchronisation geht da halt nicht, aber der Sound wandert eben immer schön im Stereofeld umher.
Hier nochmal der Phaser shootout, in dem auch der VP-1 zu hören ist. Von einem Small Stone V3 kaum zu unterscheiden...

Ansehen: https://vimeo.com/203359503
 
Ist schon richtig - man kann getrost auch zwei nehmen; für jede Stereoseite einen.

...und wenn das Budget knapp ist und es für zwei MXR Phase90 nicht reicht, dann tun es auch zwei Mooer Ninety Orange
oder zwei Tone City Summer Orange.


maxresdefault.jpg


mooer-ninety-orange-1077792.jpg
 
Wie nah ist der am Mutron, kannst Du vergleichen? Der Biphase ist ja der goldene Standard für wirklich fettes Stereophasing.
Kann nicht vergleichen, aber höre selber: https://www.sequencer.de/synthesizer/threads/mutron-bi-phase-co.111701/
Gibt's nur leider mehr nirgends...
Auf die Lauer legen und wenn einer vorbeikommt, zuschlagen.

Danke. Den Thread hatte ich ganz vergessen. Klingt super.
 

Der Flying Pan ist nicht wirklich Stereo. Der Phaser ist mono und kann mittels Panner zwischen zwei Kanälen hin- und herpendeln. Man kann den Phaser auch alternativ auf den linken oder rechten Kanal legen, sodaß nur links oder nur rechts Phasing auf dem Signal liegt (was aber krasse Pegelunterschiede mit sich bringt).

Der Phaser klingt eher unspektakulär und hat m. E. sogar noch weniger Biß als ein MXR Phase 45, lediglich die Kombination mit dem Panner reißt es wieder heraus -- laufen Phaser und Panner mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten, kann einem schon schwindelig werden.

Ist ganz cool am Rhodes.

Stephen
 
gibt es nichts preiswertes an Monophasern, die man via CV koppeln könnte, also einen davon invertiert?
Habe ich irgendwo mal was zu gefunden im Netz. Entweder mit Small Stone oder dem Bausatz von Musikding, finde es aber gerade nicht...
 
Hallo,

nimm nicht den Phaser 90, der hat einen eingeschränkten Frequenzgang und passt besser für Gitarre. Nimm dem Bad Stone, der hat sechs Stufen und kann damit richtig doll Phasen, außerdem kannst du den LFO anhalten und den aktuellen Klang einfrieren.

Viele Grüße
Martin
 
Zuletzt bearbeitet:


News

Zurück
Oben