Suche GrooveBox mit ordentlichen Wums

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von :E:d:d:y:, 19. Oktober 2005.

  1. :E:d:d:y:

    :E:d:d:y: Tach

    hiho,

    ich such zur Zeit eine Groovebox die eine etwas dru


    hiho,

    ich such zur Zeit eine Groovebox die eine etwas druckvolleren Sound hat, man frei Modulieren kann bis hin zu richtig derben DistroitenDrums.
    Und am besten für relativ wenig Geld.

    Also wer was bei sich in der Richtung verstauben hat und es loswerden lassen will.
    Ich such genau sowas :roll:
     
  2. PDT

    PDT Tach

  3. :E:d:d:y:

    :E:d:d:y: Tach

    Da bin ich am rum

    Da bin ich am rum überlegen ob ich mir en Electribe R anschaff..
    Wie ist eigentlich der Electribe M vom Sound her?
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    ist nen rompler.. ganz nett .. aber nix ,was klangfreaks bee

    ist nen rompler.. ganz nett .. aber nix ,was klangfreaks beeindruckt.. aber eine perfekte musiknotitzmaschine.. alles,was man braucht zum songmachen
     
  5. :E:d:d:y:

    :E:d:d:y: Tach

    Okay h

    Okay hört sich ja nicht wirklich berauschend an.. lieber würd ich mich etwas mehr in unkosten stürzen aber hab dafür was mit dem ich auch wirklich was anfangen kann.
    Was wär den was für Klangfreaks Moogy?
     
  6. motone

    motone eingearbeitet

    [quote:f31bda2764=*:E:d:d:y:*]Okay h

    Also ich fand die M-Tribe schon ziemlich fett. Durchweg gute ROM-Samples und Spass macht sie auch. Ist halt nicht viel zum Kurbeln, nur die beiden Synthparts haben Reso-Filter. Für Drumfiltering müsstest du den Effektblock opfern.
    Wenn dir das zu lahm ist, dann würde ich mal die X-Tribes anpeilen. "lifelike" bietet seine MX grad für 500 Kröten an, was ein Top-Angebot ist. Seine Kiste sieht auch noch top aus (hab Fotos gesehen)...

    Die R-Tribe kann zwar schräge Percussions, aber deftig ist sie nicht gerade...

    Ansonsten hilft nur selber Sampeln, z.B. die S-Tribe.
     
  7. :E:d:d:y:

    :E:d:d:y: Tach

    Das Angebot hab ich schon gesehn motone aber leider hab ich

    Das Angebot hab ich schon gesehn motone aber leider hab ich keine 500Euronen mehr :sad:
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    ist das wirklich nen suchthread oder ein fragethread, weil:

    ist das wirklich nen suchthread oder ein fragethread, weil: du weisst.. hier lohnt ne diskussion nicht.. das ist ne reine annonce.. oder verschieben nach groovebox?
     
  9. Golfi77

    Golfi77 bin angekommen

    Mmm, meine M-Tribe steht immer noch zum Verkauf... Bumms hat

    Mmm, meine M-Tribe steht immer noch zum Verkauf... Bumms hat die schon... Zumindest wenn man auf moderne Grooves steht... ;-) Motone ist da eher der "Experte" für. :P
    Über den Preis könnten wir uns einig werden...

    Greetz,

    Golfi
     
  10. :E:d:d:y:

    :E:d:d:y: Tach

    @Moogy: eigentlich wars als Suchthread gedacht... aber wenn

    @Moogy: eigentlich wars als Suchthread gedacht... aber wenn du willts kannst du es auch verschieben :D

    @Golfi: ich schick dir mal ne PN deswegen :D
     
  11. motone

    motone eingearbeitet

    [quote:d2c1e1b076=*Moogulator*]ist das wirklich nen suchthre

    Naja, momentan sind die Infos noch so allgemein, dass es sich nicht lohnt, das zu konservieren... Wenns interessant wird, kann man ja um"mounten" :roll:

    @ :E:d:d:y:
    Was genau bezweckst du damit? Inspiration oder Produktionszentrale? Für ersteres ist die M-Tribe absolut geeignet, da einfach und intuitiv. Aber für letzteres zu beschränkt (diese Aussage würde ich fast auf die gesamte Electribe-Familie ausdehnen).
     
  12. PDT

    PDT Tach

    Wenns nur um drums geht und nix mit melodie und so sein muss

    Wenns nur um drums geht und nix mit melodie und so sein muss, würd ich eher zum ER raten.
    Klingt gut und man kann gut dran rum schrauben.

    Die möglichkeiten beim EM sind doch eher eingeschränkt.
     
  13. motone

    motone eingearbeitet

    [quote:b22af8a311=*Golfi77*]Motone ist da eher der *Experte*

    :lollo: Klugscheisser triffts eher... :harhar:

    Okay, gut rumschrauben kann man. Gut klingen....................... nun ja, doch ganz okay, aber Bumms hat sie nicht so sehr. Ist wirklich fein für Elektronik-Zeugs, aber für so rischdisch hadde Mugge eher zu sanft, plastemäßig. Bissl sanfte Distortion gibts nur ein bissl mit dem LowBoost-Regler, ansonsten musste nen Verzerrer dranhängen.
     
  14. [quote:3a4ac7abe1=*PDT*]schreib doch einfach
    Korg Electrib



    ?????

    schreib doch was du willst, hauptsache :E:d:d:y: hat was davon!
     
  15. :E:d:d:y:

    :E:d:d:y: Tach

    @motone: eigentlich als beides... bisher hab ich da halt ehe

    @motone: eigentlich als beides... bisher hab ich da halt eher mit VST gearbeitet aber jetzt hät ich mal gern was "In der Hand"
    Und für meine etwas krachigeren DarkElectro/breakbeatz wo ich mach brauch ich halt gute druckvolle Drums wo ich nach möglichkeiten noch etwas editiern kann.
    Also für diese zwecke brauch ich eigentlich nur was.
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    [quote:65699926d0=*:E:d:d:y:*]Okay h

    grooveboxen sind ohnehin nicht so für klangfreaks,
    das wäre dann eher die es1, besser noch sx, oder mx, letztere triffts dann..
    die anderen wegen samples, .. das ist netter bei klangfrickel.. aber die mx kann weit mehr als die alte m, aaaber: die m ist super,wenn du einfach nen schnelles "notzibuch" suchst... klein und handlich.. dann ist die alte m vielleicht sogar kompakter , so für unterwegs..


    on top: <a href=http://www.sequencer.de/syns/radikal>Spectralis</a> , wenn die kohle wirklich reicht ..

    thread verschoben mit hinweis, so haste beides ;-)
     
  17. :E:d:d:y:

    :E:d:d:y: Tach

    Die Spectralis w

    Die Spectralis wär natürlich was nur dafür fehlt grad das nötige kleingeld :sad: immerhin hab ich mir letzte Woche en VirusB + en Yamaha MG10/2 Mischer + ne 12kW PA Anlage geleistet :roll:

    Ich glaub ich hol mir jetzt erstmal den M vom Golfi aufrüsten kann ich ja immer noch...
     
  18. motone

    motone eingearbeitet

    Breakbeatz...? Hmm, hantierst du auch mit Loops rum? Dann eh

    Breakbeatz...? Hmm, hantierst du auch mit Loops rum? Dann eher die Sampletribe (<a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Electribe/s</a> S). Kann zwar nix melodisches, aber dafür kannste deine eigenen Percussions abfeuern. Dreckig isse allemal...
     
  19. :E:d:d:y:

    :E:d:d:y: Tach

    Mit Loops stell ich doch

    Mit Loops stell ich doch öfters was an. Also für Percussion taugt der S dann doch eher... mhmm am besten hol ich mir jetzt erst den M und später/wenn wieder kleingeld vorhanden ist noch en S dazu ? oder wär die Anschaffung unsinnig?
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    ist nicht unsinng, sampling frei w

    ist nicht unsinng, sampling frei wählbar ist besser als feste von <a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Korg</a> festgelegte sounds zu nutzen..
     
  21. :E:d:d:y:

    :E:d:d:y: Tach

    Das hast du allerdings recht Moogulator.. was kann man denn

    Das hast du allerdings recht Moogulator.. was kann man denn so max. ausgeben vür en gebrauchten S?
     
  22. motone

    motone eingearbeitet

    [quote:df650ee19d=*:E:d:d:y:*]was kann man denn so max. ausg

    Ausgeben kann man viel, IMHO sollte man aber max. nur zahlen:
    - für die Plaste-Version (erste Version): max. 220 EUR.
    - für die "Stahl"-Version (MkII): 280 EUR (neu derzeit 333 EUR).

    Sehr guter Zustand und komplett mit Original-Netzteil vorausgesetzt...

    Die MkII hat anstelle des etwas lahmen "Wah"-Effektes das sehr gut einsetzbare Mod-Delay, ist ansonsten aber technisch identisch.
     
  23. :E:d:d:y:

    :E:d:d:y: Tach

    Dann schau ich mich mal nach der Kunst:Stoff version um f

    Dann schau ich mich mal nach der Kunst:Stoff version um fürs HomeStudio brauchs ja nich stabil sein :roll:
     
  24. Fidgit

    Fidgit Tach

    der spectralis wurde schon genannt, die monomachine noch nic

    der spectralis wurde schon genannt, die monomachine noch nicht. allerdings eben - viel bang für viel bucks... ;-)
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:4b735b4701=*:E:d:d:y:*]Mit Loops stell ich doch

    dann eher für billig die M oder eben gleich die S, weil auf lange sicht doch die besser wahl, da du hier eben deine samples laden kannst und somit die kiste (vorzugsweise ES MK2!) jedesmal doch etwas anders klingen lassen kannst !

    die M eher als ergänzung, wenn du das konzept magst und für die X serie keine geld hast :)
     
  26. C0r€

    C0r€ Tach

    Ich hatte schon die electribe ER1, EA1 und habe die Electrib

    Ich hatte schon die electribe ER1, EA1 und habe die Electribe M und die SX jetzt aktuell bei mir rumstehen. Die ES1 Mk2 vom synthkraft hab ich auch schon gehört.
    Dann hab ich noch die jomox airbase.
    Die ER war mir vom wumms her immer zu schwach auf der Brust. Es klopft schön, aber "wummert" eben nicht genug. Man kann zwar ein wenig rumtrixen, aber richtig fett wirds einfach nicht. Groven tuts aber schön und kann auch ein wenig krank klingen.

    Die EM1 ist auch nicht schlecht, aber die basedrums sind zwar dick und breit und wummern auch, aber man kann es sich überhören, standardkram.

    Das beste was ich an druckvollen sound gehört habe war bis jetzt, abgesehen von der Jomox (und andere Kisten die ich nicht genannt habe), die ES1 Mk2. Da kommt es natürlich auf das richtige samplefutter an (für meine ESX such ich mir zur zeit passendes material zusammen) aber man hat nicht das Problem das 50% der samples/klänge die man einstellen kann einem gar nicht gefallen bzw. man nichts damit anfangen kann.
    Als allererstes hab ich meine ESX mal alle patterns durchgehört und danach alle gelöscht. Kam mir vor wie so ne leierkiste auf dem Jahrmarkt. Dann hab ich die meisten Samples runtergehauen.
    Bei der EM1 sind viele brauchbare samples dabei, einige davon fand ich auch auf der ESX wieder. Doppelt brauch ich sie nicht wirklich, und manche öden mich schon an, ganz abgesehen von den schrecklichen sprachsamples die da draufwaren und irgendwelchen psychoklängen die man nur einmal hören will und dann nie wieder.

    Ich würde zu der ES1 raten, da ist man flexibel (auch in zukunft) und hat nen intuitiven Sequenzer eingebaut. Da kann man auch kreativ mehr machen alleine durch das samplefutter. Weiss nicht ob da resampling geht, bei der ESX jedenfalls ist das recht einfach im laufenden betrieb möglich, da muss man dann aber wohl stoppen um das recordete sample auch zum abspielen auszuwählen..?
     
  27. C0r€

    C0r€ Tach

    electribe m nehme ich gerne um andere ger

    electribe m nehme ich gerne um andere geräte damit per midi zu triggern.
    Zur Zeit hängt da die jomox airbase (manchmal auch akai XE:cool: und noch die kleine technosaurus micro... kiste dran, da hat man schnell ne idee reingespielt.
    Die regler an der electribe kann man da zwar nicht zum steuern einsetzen, trotzdem bekommt man viel doch viel hin, einige ist die Lautstärkesteuerung die etwas hapert.
    Man kann dann auch electribe klänge und die getriggerten schön mischen.
     
  28. :E:d:d:y:

    :E:d:d:y: Tach

    Wie ist eigentlich die Yamaha RM1x Groovebox? und was haltet

    Wie ist eigentlich die Yamaha RM1x Groovebox? und was haltet ihr von: Quasimidi Rave-O-Lution 309 ?
     
  29. C0r€

    C0r€ Tach

    Ich hatte auch eine RM1x.
    Die sounds fand ich ganz am anfan


    Ich hatte auch eine RM1x.
    Die sounds fand ich ganz am anfang gut, aber nach ein paar monaten konnte ich sie nicht mehr erhören. grässlich.
    Den Sequenzer muss man zum recorden stoppen. Der absolute kreativitätskiller. Zum ansteuern anderer boxen aber recht gut zu gebrauchen, da man auch controller senden kann.
    Ich würde aber klar korg vorziehen, darum hab ich jetzt auch korgs dastehen.
     

Diese Seite empfehlen