Suche mobilen Internetstick

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von Leroy, 8. September 2013.

  1. Leroy

    Leroy -

    Hallo Leute,
    am letzten Montag habe ich eine neue Arbeitsstelle angefangen und hab dort noch keine feste Wohnung sondern eine möblierte Ferienwohnung gemietet. Den Internetkrempel mach ich gerade übers Handy, möchte aber gerne so einen mobilen Internetusb stick kaufen für den Lappi. Könnt ihr mir was gutes empfehlen, am besten aus eigener Erfahrung? Wichtig ist halt kein Vertrag und gutes Netz. Hab kein Bock täglich ins Inetcafe zu gehen da jetzt Wohnungssuche aktuell ist. Mein Smartphone Tarif ist schon wieder weg und ich brauch was fürs Notebook. Freue mich über Tipps. Grüße
     
  2. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Ich würd was mit Vertrag nehmen. Die Prepaid-Dinger sind zum Teil Wucher... Bin bei O2 und zahle da 15 Euro pro Monat, 1GB Hispeedvolumen inkl. (ist übrigens Ratz-Fatz weg, danach wird auf 64kbps gedrosselt)
     
  3. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    O2 und E-Plü und deren Derivate kannste schonmal knicken.
    3G ist bei denen selbst in den großen Städten ziemlich bescheiden ausgebaut.
    Telekom und Mannesmann nehmen sich oft nix, in der einen Stadt ist der besser, in der anderen der andere.

    Wenn Du das nur für eine kurze Zeit benötigst, auf keinen Fall nen Vertrag machen.
     
  4. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Also ich hab hier am Stadtrand in Oldenburg einen guten O2-Empfang. Kann man ja auch vorher anhand der Karte abchecken.
     
  5. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Naja, GSM ist nicht gleich 3G.
    Ich behaupte mal(aus eigener Erfahrung bei der Erstellung ebendieser :D ) das diese Karten immer noch von Voice ausgehen und Daten nicht berücksichtigen. Die Karte müßte differenziert ausspucken können wie jeweils die Generation abdeckt, 2G/3G/4G.
    Sonst hilft Dir das nix und Du kannst es nur selber mit nem Stick des jeweiligen Anbieters checken.

    Behaupten tun alle immer viel :mrgreen: ...
     
  6. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Datentransfer läuft via UMTS. Sieht man an der LED-Farbe des Sticks. Ist (ungedrosselt) eigentlich auch ausreichend schnell, nur die Latenzzeit ist um einiges größer als bei DSL.
     
  7. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Dann kannste ruhig auch O2 in betracht ziehen, hoffe nur das Du kein zeitabhängiges Problem hast wie z.B. Kasernen oder ähnliches in der Nähe da gehts meistens wenn man misst super und bei feierabend geht nix mehr.

    Ich hab zuhause ein DSL was langsamer ist als UMTS :D , der Schuster hat die schlechtesten Schuhe...
     
  8. Das ist ja Wucher!!

    Nee, dann schon lieber Prepaid! Also, ich habe Erfahrungen mit
    a) Lidl und
    b) Aldi

    Bei beiden kostet der Prepaid-Monat fürs Internet 15,- Euro - aber dafür bekommt man dann 5 GB Datenvolumen. ALDI-Internetstick-Prepaid finde ich diversen Gründen etwas besser als die Lidl-Variante. Preislich und vom Leistungsumfang her ist es das Gleiche. Bei Aldi gibt es noch ein paar schmalere Tarifvarianten, aber ich finde, 5 GB ist eher so eine Art Minimum. Alles andere macht einfach keinen Spaß.

    (der Prepaid-Stick kostet allerdings nochmal einmalig 40 Euro - ich vermute bei Vertrags-Internetsticks entfällt das dann - man kriegt die Dinger aber auch billiger in der Bucht)
     
  9. Leroy

    Leroy -

    Re: AW: Suche mobilen Internetstick

    Also einen Vertrag möchte ich nicht sondern möchte nur die Zeit überbrücken bis ich meinen eigenen Anschluss habe. An Aldi und Lidl hab ich auch schon gedacht, allerdings scheinen die Tarife sich geändert haben. Da muss ich mal weiter recherchieren....
     
  10. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Als ich recherchiert habe, waren IIRC die Angebote der beiden deutlich schlechter. Außerdem war mir wichtig, daß VoIP erlaubt ist (das ist es bei den allermeisten nicht). Und die Nutzung per PC wird auch von vielen verboten (gut, muß man sich nicht unbedingt dran halten...).
     
  11. Re: AW: Suche mobilen Internetstick

    Ich glaube, es haben sich nur die Namen für die Tarife geändert. Bei Aldi heißt der passende Tarif (30 Tage flat 15,- Euro 5 GB Volumen):

    "Internet-Flatrate-XL" (*cklick*)

    Bei Lidl wiederum "Monats-Flatrate" (*click*)

    Wenn du dich für die Aldi-Variante entscheidest, dann kommen folgende Kosten auf dich zu:
    1. Internet-Stick = 39,99
    2. Aldi-Mobilfunk-Sim-Card = 12,99 (inkl. 10,- Euro Guthaben) - effektiver Preis also 2,99 Euro.
    3. 5 Euro Mobil-Aufladung (das ist ein kleiner Vorteil ggüber Lidl: Man kann auch kleinere Aufladungen kaufen - nicht nur 15,- Euro)

    Danach musst du aufpassen (wie auch bei Lidl), dass du nach der Aufladung und telefonischen Freischaltung der Simkarte nicht etwa die Tagesflat wählst, sondern zunächst den Tarif auf 30-Tage-Flat schaltest. Dann dauert es ein paar Stunden (in der Aldi bzw. Lidl hoffe, dass man vor lauter Ungeduld doch noch mit einer teuren Tagesflat sich ins Net wählt), und der 30-Tage-Flat-Tarif ist aufgeschaltet.

    @ dbra

    Der günstige Internet-Tarif für 15,- Euro funzt nur am PC bzw. Notebook! Jedenfalls ist das bei Lidl so. Bei ALDI TALK ist neuerdings dieser Tarif auch fürs Handy verfügbar, wenn ich es richtig kapiert habe. Am Handy wollen die meisten Anbieter den 5GB-Tarif nicht sehen, und das kriegen die auch locker mit wegen der Gerätekennung, die jedes Handy hat. Hat vermutlich auch damit zu tun, dass man den eigenen Handytarifen keine Konkurrenz machen möchte. Nehme ich an. Bei Aldi gibt es aber noch eine Reihe von halbwegs erträglichen Prepaid-Handy-Tarifen. Zum Beispiel 1,5 GB für 30 Tage Internet für 9,99 Euro. Das Witzige daran ist die optionale "High Speed"-Option, die man sich im Bedarfsfall für jeweils 3 Euro dazu buchen kann: Wenn die 1,5 GB Volumen verbraucht sind, werden die für 3 Euro wieder auf Null gesetzt. Der große Nachteil, allerdings: "Nutzung nur mit Handys/Smartphones oder Tablet-PCs gestattet."

    Naja, irgendwas ist ja immer. Trotzdem cool, diese Option. Und VoiP: Bei Lidl isses verboten, und bei Aldi imho auch.
     
  12. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Du kannst die SIM ja in ein Smartphone legen und dann dort Tethering einstellen und mit dem Notebook arbeiten. Ob das die Deep Packet Inspection der Betreiber in deren Mobile Packet Core rausfindet? Genauso wie VoIP Nutzung. Technisch wohl schon machbar mit heuristischen Verfahren, aber ob es auch implementiert ist?

    Die Abdeckungskarten sind in der Regel basierend auf der Feldstärke bei einer bestimmten Frequenz gerechnet. Das vom Netz normalerweise dynamisch gesteuerte Hin und Her zwischen Bändern und Technologie bekommen die gängigen Planungstools gar nicht gebacken.
     
  13. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    HTTP-Requests senden ja immer im User-Agent-Header auch die Plattform mit. Das Aufzudecken wäre also ein Leichtes. Gut, könnte man auch filtern...
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich würde erstmal alle "jeglichen Netzbetreiber" d.h. alle Kumpels fragen (mit smarthphone) welches Netz bei Dir zu hause, welchen wert erzeugt.

    d.h. hat ein smarthphone mit einem Anbieter nur ein "E" im Display, dann ist das Netz vs Empfang da mies!

    Ab "H" wird es besser, dann kommt "G" und dann "G3". dann nimm von diesem Anbieter einen Stick -> oder geht gleich zu blau.de vs fonic :mrgreen:
     
  15. bendeg

    bendeg -

    wenn, dann würde ich gleich einen LTE Stick kaufen http://www.ebay.de/itm/140743789599 (12€) oder um nicht immer nur an einen USB-Host gebunden zu sein eine mobile WLAN-Station http://www.conrad.de/ce/de/product/621091/ (funzt dann auch fürs Tablet, Rechner, Handy, WLAN-Radio usw gleichzeitig). letzteres mit LTE is bisher leider noch ums dreifache teurer. :sad:

    bei Symio bekommst du in Verbindung mit dem 9ct-Prepaid-Tarif 3 Gigabyte Internetflat für 15€ pro Monat. Vorteil: Prepaid. wird die Karte nicht genutzt/nicht aufgeladen, fallen keine Kosten an. https://www.simyo.de/mobile-welt/mobiles-internet.html
     
  16. Und was ist an dem Simyo-Tarif jetzt konkret besser als bei den Tarifen von Aldi/Lidl, wo man statt 3 GB fürs gleiche Geld 5 GB bekommt?
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die sind analog... :mrgreen:
     
  18. bendeg

    bendeg -

    nichts. habe auch nirgends behauptet dass mein Vorschlag besser/der Beste ist.
    ich habe nur nach meinem besten Wissen und Gewissen Vorschläge gebracht (ohne alle anderen erwähnten Angebote mit deren Vertragsdetails genau studiert zu haben).
    :roll:
     
  19. Hey sorry, ich wollte dich jetzt nicht beleidigen oder so. Hätte ja sein können, das ich da irgendetwas Spannendes bei diesem Angebot von Simyo übersehen habe. Der Teufel steckt ja oft in den Details - und die überschaue ich doch auch nicht. :D
     
  20. Leroy

    Leroy -

    Re: AW: Suche mobilen Internetstick

    Hallo. Danke für die Tipps damit kann ich schon mal was anfangen . Aldi und Lidl werde ich mir näher ansehen. Wobei Aldi das Eplus Netz nimmt und Lidl Fonic / O2. O2 hab ich selber beim Handy. Das ist soweit ganz gut, schwankt aber auch öfter mal. Wie ist denn Eplus so?
     
  21. Leroy

    Leroy -

    Re: AW: Suche mobilen Internetstick

    Hab mir jetzt den Lidl Stick geholt und warte bis die Freischaltung durch ist. Ich bin gespannt...
     
  22. Leroy

    Leroy -

    Re: AW: Suche mobilen Internetstick

    Geht so vom Speed her. Zum überbrücken reicht der schon. Auf jeden Fall besser als das alte 56k Modem. Und komfortabler als mitm Smartphone auf alle Fälle. So long...
     

Diese Seite empfehlen