[Synthesen] Yamaha/Steinberg

Dieses Thema im Forum "Sound Praxis / Synthese" wurde erstellt von hairmetal_81, 5. März 2017.

  1. hairmetal_81

    hairmetal_81 Musterschüler unter der Führung von Capt. Obvious

    Die vorhandenen Synthesen und Technologien im Hause Yamaha/Steinberg...


    Als Liste zusammengefasst, aktualisiert und nun alphabetisch geordnet und um ein paar Links erweitert!



    [Ampeg] - Röhrenpreamps

    [Anima] - Wavetable Synthese

    [Acoustic Agent] - Akustische Drums

    [Auron] - Granular Synthese

    [B-Box] - Step Sequenzer

    [Beat Agent] - MPC

    [CMC FD] - Touchstrips

    [Combi Library] - Layer-Sounds

    [CS80] - Langer Ribbon

    [D'cota] - Spektral Synthese

    [Dark Planet] - Industrial Library

    [DTX] - Drums

    [DTX] - User Flash RAM

    [Eagle] - Akustische Pianos

    [Final Master] - Mastering Suite

    [FlexPhraser] - Arpeggiator

    [FlexPhraser] - Motifs & User-Phrasen

    [FS1R] - FM Synthese

    [FS1R] - Formant Synthese

    [HALion] - Morph Filter

    [HALion] - Step Modulator

    [HALion] - Sampling Engine

    [HALion Symphonic] - Streicher / Orchester

    [HALiotron] - Mellotron Emulation

    [Helix] - Diverse Amp Simulationen

    [Hot Brass] - Bläser

    [Hypnotic Dance] - Dance Library

    [Iconica] - Streicher / Orchester

    [LoopMash HD] - Loop Slicer

    [Model C] - Hammond Emulation

    [Montage] - AWM

    [Montage] - FM Synthese

    [Montage] - LED-Kränze

    [Montage] - Motion Sequence

    [Motif XF] - AWM

    [Motif XF] - User Flash RAM

    [Music Remixer] - Remix Tool

    [Padshop Pro] - Granular Synthese

    [Percussion Agent] - Percussion

    [Pitch Fix] - Vocoder

    [Raven] - Akustische Pianos

    [ReCP] - E-Pianos

    [Retrologue 2] - AN Synthese

    [REVerence] - Faltungshall

    [ReYC] - Transistor Emulation

    [RND Portico] - Rupert Neve Dynamikeffekte

    [Skylab] - Granular Synthese

    [Sonote] - Remix Tool

    [Studio Strings] - Streicher / Orchester

    [SY-35] - Vektor Synthese

    [Synthbook] - AN Synthese

    [The Grand] - Akustik- & E-Pianos

    [THR] - Diverse Amp Simulationen

    [Three-Band Resonator] - Formant-Filterung

    [Triebwerk] - Dance Library

    [UD Stomp] - 8-Band Feedback Delay

    [Variax] - Diverse Gitarren-Simulationen

    [Vintage Channel Strip] - Kompressoren & EQ's

    [Vintage Open Deck] - Bandsättigungs-Effekte

    [Vintage Stomp Pack] - Phaser/Flanger/Wah

    [VL70m] - VL Synthese

    [Vocaloid] - Formant Synthese

    [Voice Machine] - MIDI Pitch Shifter / Formant Tool

    [Voltage] - AN Synthese

    [VST Connect Performer] - Peer-to-Peer Recording

    [World Instruments] - Exotische Instrumente

    [World Percussion] - Exotic Percussion

    [Yamaha EX] - Drei Handräder

    [Yamaha EX] - Kurzer Ribbon

    [Yamaha Mobile Music] - Linearer Sequenzer

    [Yamaha Mobile Music] - Chord Sequenzer

    [01V96] - Virtuelle Patchbay

    [01X] - Motorfader
     
  2. NickLimegrove

    NickLimegrove |̶|̶|̶|̶ ̶ |̶|̶|̶|̶ |||

    deine Liste klingt nach ner guten Idee mit schönem Nerd-Appeal.

    Allein...

    ...warum die Auswahl ausgerechnet dieser beiden Hersteller? M.a.W.: was qualifiziert ausgerechnet Steinberg, neben Yamaha als ebenbürtig angeführt zu werden?

    ...wäre es nicht besser, die Liste zuerstmal nach Herstellern zu gliedern, oder wenigstens die Produkte mit dem Herstellernamen zu versehen?

    ...Vollständigkeit mag nicht angestrebt sein, aber ich vermisse bei Yamaha z.B. sofort AN1X & Friends (also die AN als Baustein in den diversen anderen Geräten wie EX, CS...)

    ...überhaupt, wenn man anfängt zu schauen, welche Geräte *nicht* drinsind (alleine von den bekannteren), fragt man sich, worauf es hinauslaufen soll. Auf welches Problem antwortet deine Liste? Wenn es so gedacht ist, dass man einen konkreten Synth im Kopf hat, und nachschauen will, welche Syntheseformen da drinstecken: gute Idee, zweifellos. Oder umgekehrt, wenn man schauen will, welche Formen von welchen Geräten beherrscht werden, auch schön. Aber dann mangelt's halt noch an einigen Basics... der FS1R ist drin, aber nicht DX & Co. Auch würde ich differenzieren: es gibt ja nicht ›die‹ FM-Synthese, sondern allein von Yamaha ganz verschiedene Arten, 2-, 3-, 4-, 6-, 8-Op, teils nur sinusbasiert, teils mit zusätzlichen, teils sogar freien Wellenformen usw. Auch fragt man sich, was denn z.B. »User Flash RAM« für eine Syntheseform sein soll. Oder die Technologie »Arpeggiator«, okay, ist wichtig, aber hier kommt es so rüber, als sei das Vorhandensein eines Arpeggiators quasi ein USP dieses Geräts -- des einzigen wohlgemerkt, das hier mit dieser Technologie markiert ist.

    Usw... vielleicht könntest du uns (slash ›dir‹?) noch mehr Klarheit verschaffen... :supi:
     
  3. hairmetal_81

    hairmetal_81 Musterschüler unter der Führung von Capt. Obvious


    Weder noch.
    Eine vollständige Liste strebte ich nicht an.

    Es geht mir wirklich nur um Technologien und Syntheseformen. Als Beispiel: Retrologue hat den AN1X längst überholt. Die alten, gängigen DX-Modelle können nicht die 8-OP-Synthese von Montage oder FS1R. Der AWM-Speicher des Motifs XF ist grösser als der des SY-99. Eine vollständige Liste macht da wenig Sinn - es reicht ein grober Überblick, bzw. "die Speerspitzen."




    Wenn du so willst auf das realisierte Produkt Montage.

    ...also ein "Flagschiff", dass (in meinen Augen) eigentlich keines ist...





    Yamaha ist als Mutterkonzern Inhaber der Firmen Line6 (der dritte Hersteller hier) und Steinberg;
    sowie deren Technologien.


    ;-)
     
  4. intercorni

    intercorni |||||

    Das heißt aber nicht, dass Steinberg sich uneingeschränkt Yamahas Resourcen bedienen kann. Zumal Produkte aufgelistet sind, die schon lange abgekündigt sind.
    Da wird nix mehr weiterentwickelt.
     
  5. hairmetal_81

    hairmetal_81 Musterschüler unter der Führung von Capt. Obvious

    Dann spielen die Synergieeffekte vielleicht nicht so, wie sie es definitiv könnten.
    Gab es bisher vereinzelt, wo man sie nutzt und genutzt hat.
     
  6. Die Frage ist auch, ob Yamaha die Entwickler von Steinberg damit beauftragt die Algorithmen für ihre Custom-Chips zur Klangerzeugung und -Bearbeitung zu entwickeln oder jene Custom-Chips aus Tyros, Motif, Montage rausschmeißt und da dicke Intel-CPU's zur Klangerzeugung und -Bearbeitung reinsetzt, wo dann Algorithmen von Steinberg drauf laufen könnten. Wenn nichts davon geschieht, bleiben es halt separate Sparten mit eigenen Entwicklungen und Produkten. Außer, dass Steinberg USB-ASIO-Treiber für Yamaha macht, und Yamaha im Montage auf den Sequencer verzichten kann, weil der Kunde Cubase oder Cubasis aus dem gleichen Hause dazu kaufen darf und sollte.
     
  7. hairmetal_81

    hairmetal_81 Musterschüler unter der Führung von Capt. Obvious

    Liste um die neue Steinberg Orchester-Library "Iconica" und um Ampeg Röhrenpreamps ergänzt.
     
  8. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Das ist eine sehr oberflächliche Sichtweise, es fehlen dem Retrologue doch einige Parameter zum AN1x und vice Versa.
     
  9. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Alter, du hast definitiv zu viel freie Zeit.... :)

    Oder sollte es tatsächlich eine positive Art von Beschäftigung für dich sein? Ich meine, es gibt ja auch Archivare.

    Der Xphraze fehlt übrigens in deiner Liste, ist jedoch mindestens genauso obsolet wie der D'Cota.....